Yoro und die Brettchen-Weberei

Für alle Handarbeiten die nirgends reinpassen.
keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18043
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von keltoi » Do 10. Mai 2018, 20:22

Wie machst Du das, mit dem normalen Locher die Löcher so schön gleichmäßig hin zu kriegen? Hat bei mir überhaupt nicht geklappt...
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4614
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Yoro » Do 10. Mai 2018, 23:30

ja, das war etwas aufwendig. Keine Ahnung, ob es auch einfacher geht, ich versuche mal, meine Lösung zu beschreiben:

1. schauen, in welchem Abstand vom Rand die Löcher in die Ecken hinmüssen. Dann eins von den abgeschnittenen, schmalen Ausschuß - Plastikkartenteilen nehmen, das hat ja zwei schöne, abgerundete Ecken. In eine davon kommt ein 'Musterloch' genau an die gewünschte Stelle.

2. Vom Locher unten die Plastikabdeckung entfernen.

3. das erste Kärtchen und das Teil mit dem Musterloch aufeinanderlegen und beides in den Locher schieben (dochdoch, das geht), das Kärtchen mit dem Musterloch muß unten liegen. Sorgfältig arbeiten, daß sich nichts verschiebt.

4. Von unten kann man jetzt sehen, wo gelocht wird, weil ja die Abdeckung weg ist. Also das Musterloch genau über das Stanzloch im Locher schieben. Man darf durch das Stanzloch nur noch die drüberliegende, zu lochende Karte sehen.

5. Vorsichtig lochen und beide Karten herausnehmen. Das erste Webbrettchen hat jetzt sein erstes Loch.

6. Vorgang wiederholen, bis alle vier Ecken gelocht sind. Danach hatte ich dieses erste Kärtchen als Vorlage benutzt, um alle weiteren zu lochen.
Ahja, und mit einem Locher, der nicht so alt und stumpf ist wie meiner, tut man sich garantiert auch leichter.

Und bitte nicht abschrecken lassen, es klingt mühsamer und komplizierter, als es tatsächlich ist.
Komm auf die dunkle Seite der Spinner - Wir haben Wolle! :dv:

Meine Highlights auf Pinterest

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9808
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Ere » Fr 11. Mai 2018, 06:01

Ich hab ein Musterbrettchen aufgelegt und mit nem Edding den Mittelpunkt markiert.
Dann vom Locher unten geschaut, bis der Punkt erschient, ausgemittelt und gestanzt.
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

Sibylle
Brombär
Brombär
Beiträge: 3142
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Sibylle » Fr 11. Mai 2018, 09:15

Ich hab meine selbstgebastelten mit 'ner Lochzange gelocht: auch erst ein (fast) perfektes Muster gemacht und das dann immer auf das ungelochte Brett Päppchen gelegt, Lochpfeife in das schon vorhandene Musterloch gesteckt uuund KNIPS. Erst hab ich unsere Locher mit Eurer Methode versucht, aber die kleinen sind nicht mehr jung genug, um noch saubere Löcher in den Karton zu kriegen (von Kunststoff ganz zu schweigen) und beim Großen kann man die Unterseite nicht ab machen - dabei hätte ich den viel lieber genommen, als die Zange - der hat nämlich einen schönen langen Hebel.

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4614
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Yoro » Sa 12. Mai 2018, 22:10

so, ich also nochmal ein Widderhorn geschärt, vorher hab ich mir diesmal die Mühe gemacht, den Schärbrief komplett selber aufzuzeichnen. Wunderbar, das Prinzip hab ich jetzt wohl tatsächlich kapiert (hatte mein erstes Widderhorn verkehrt herum aufgezogen), alle Fäden waren drauf und - tadaaa - bei der Endkontrolle durfte ich dann feststellen, daß ich bei 4 Brettchen die hinten oben und hinten unten - Positionen vertauscht hatte. Meine Fresse, wie blöd kann man denn sein :klong: ! ok, Tischplatte hat jetzt ein paar neue Zahnabdrücke, aber was tun? Alles aufribbeln kam nicht in Frage, ich hab Stunden drangesessen, die Brettchen aufzuziehen. Also mit Todesverachtung zur Schere gegriffen, betreffende Fäden gekappt, richtigrum eingefädelt, mit Hilfsfäden etwas verlängert und wieder verknotet. Ging besser als befürchtet, nur die gleiche Fadenspannung wie die der restlichen Fäden hinzukriegen, war ziemlich hakelig (und hat auch nicht 100%ig geklappt).

Dann konnte ich tatsächlich loslegen und ich kann vermelden: Das Widderhorn klappt endlich auch bei mir. YEAH!!!
Eigentlich ist es gar nicht so kompliziert, nur ziemlich aufwendig zu schären, und wenn die Konzentration nachläßt, ist so ein Faden in nullkommanix durch die falsche Position gefädelt, und damit dann das ganze Muster beim Geier.
Schon super, wenn endlich auch das rauskommt, was man geplant hat *gg*. Jedenfalls will ich unbedingt auch noch Doubleface, Diagonale und Sulawesi - Technik ausprobieren, diese Art von Weberei macht total viel Spaß!
Dateianhänge
widderhorn.jpg
widderhorn2.jpg
Komm auf die dunkle Seite der Spinner - Wir haben Wolle! :dv:

Meine Highlights auf Pinterest

-Kirah-
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2304
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von -Kirah- » So 13. Mai 2018, 00:33

Wow, yoro! Das sieht voll hübsch aus! Ich hoffe, w
Eben ich die bei flinkhand bestellten Brettchen dann hab und einen ,,haltbaren"
Webrahmen bekomm ich auch endlich mein erstes Muster hin...
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9808
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Ere » So 13. Mai 2018, 07:29

Sieht gut aus, Yoro! :applaus:
Ich will mal noch das Litzenweben testen. Gestern ist doch tatsächlich ein Inklette Loom zu mir gekommen. Der wird dafür getestet :ja:
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

Sibylle
Brombär
Brombär
Beiträge: 3142
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Sibylle » So 13. Mai 2018, 10:12

:cheer: :cheer: :cheer:
:gg:

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4614
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Yoro » Di 15. Mai 2018, 13:33

und hier isses, mein erstes fertiges Widderhorn-Band. Stolze 1,5 m lang, gleichmäßig breit, nur zwei oder drei kleine Fehler sind drinne, aber damit kann man leben.
Wenn ich nochmal so eins mache, gäbe es Trageriemen für eine neue Einkaufstasche, dazu muß ich nur erstmal klären, wie ich (mangels Nähmaschine und auch sonst sehr näh-unbegabt) den Rest der Tasche hinbekomme.
Zuerst werde ich aber wohl ein anderes Muster probieren.
TBC!
Dateianhänge
hornfertig.jpg
Komm auf die dunkle Seite der Spinner - Wir haben Wolle! :dv:

Meine Highlights auf Pinterest

-Kirah-
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2304
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von -Kirah- » Di 15. Mai 2018, 13:38

Wow, cool! Sieht richtig hübsch aus!
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

Maruschka
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2767
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:00
Wohnort: der schöne Odenwald

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Maruschka » Di 15. Mai 2018, 13:45

Super schön gewebt. :applaus: :cheer: :applaus:

Froschkönigin
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 12:35
Wohnort: Thun

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Froschkönigin » Di 15. Mai 2018, 14:15

Sowas von schön!!! :inlove: :inlove: :inlove:

Die Frabzusammentstellung gefällt mir sehr gut! Wenn du eine Tasche brauchst, ich mach dir gerne eine. :gnagna:
Bild

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9808
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Ere » Di 15. Mai 2018, 14:30

Schön! :kugelraupe:
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

Sibylle
Brombär
Brombär
Beiträge: 3142
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von Sibylle » Di 15. Mai 2018, 19:01

Yeah! Schön gemacht!

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18043
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Yoro und die Brettchen-Weberei

Beitrag von keltoi » Di 15. Mai 2018, 19:45

Wooow, ist das toll! :addore: So viel Geduld für ein so langes Band hatte ich nie - bei mir haben sich schon nac 30 cm sämtliche Fäden verhutzelt und verkutzelt... Vielleicht hätte ein Inkle-Loom das Ganze etwas besser gemacht... Hmmmm... Meinst, Dein Holzwurm geht irgendwann vielleicht in Produktion? ;)
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Antworten

Zurück zu „KrimsKrams“