Der Weg zu den Wachteln

Das Forum für unsere tierischen Freunde

Moderator: Ronja

Pet Cat
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6331
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Der Weg zu den Wachteln

Beitrag von Pet Cat » Di 11. Feb 2020, 00:39

Oh, neue Tumana Tiergeschichten, hab die Erzählungen zu Bambam schon lange vermisst.

@Pywi, kann man keine Hühner auf Teneriffa halten?
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Nica
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4725
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:59
Wohnort: In der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Der Weg zu den Wachteln

Beitrag von Nica » Di 11. Feb 2020, 09:03

GlitziBlingBling hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 22:55
Der Stall hat keinen Bodenkontakt ausser an den Beinen, steht sozusagen auf Stelzen.
Im Auslauf sind sie nachts nicht und tagsüber, da wird kein Räuber Zeit haben, zu buddeln (wegen den Hunden).
Eingezäunt ist der Garten bereits.
Darum möchte ich den Stall selbst mit Draht "einpacken", dass nicht eine Wand aufgenagt wird.
Zumindest würde es mit Gitterdraht geschützt etwas länger dauern und Geräusche machen, da wären die Hunde (zumindest die Kleine) schon parat.
Soweit meine Vorstellung.
Bin ich da komplett daneben? :/:

Wenn wir eine Voliere kaufen, wird die nach Unten gesichert, ja.
So mit verschiebbarem Auslauf ist das nicht wirklich umsetzbar.
Fort Knox. Klingt perfekt. Wir hatten mal eine Ratte im Karnickelkäfig. Da die Dame gerade Junge hatte, hat die Ratte das nicht überlebt und lag morgens tot im Käfig. Wir haben alles abgesucht und keine Lücke gefunden wo sie reingekommen sein kann. Wahrscheinlich bin ich deshalb etwas panisch was das sichern von Ställen angeht.
Ich blogge jetzt auf http://fofftein.fimotic.com/

Pywi
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2127
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 06:36
Interessen: Multikultibasteltanti
Wohnort: Teneriffa
Kontaktdaten:

Re: Der Weg zu den Wachteln

Beitrag von Pywi » Di 11. Feb 2020, 09:53

Pet Cat hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 00:39
@Pywi, kann man keine Hühner auf Teneriffa halten?
Und ob man auf Teneriffa Hühner halten kann. Ihr glaubt gar nicht, wo man überall Hühner antrifft. An den Böschungen von Autobahnen, mitten in der Stadt sind uns mal zwei Hähne vor die Füsse gelaufen und haben gestritten, sogar auf Spaziergängen mitten in der Pampa kann man Hühnern begegnen. Unser Grundstück ist leider zu klein für Hühner und unsere Fellnasen würden die nicht in Ruhe lassen, wenn die frei rumlaufen könnten. Es hat hier zwar keine Raubsäuger sonst, aber dafür würden unsere Katzen das schon übernehmen.

GlitziBlingBling
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Der Weg zu den Wachteln

Beitrag von GlitziBlingBling » Di 11. Feb 2020, 12:05

Nica hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 09:03
Fort Knox. Klingt perfekt.
Meine Paranoia ist ja kein Geheimnis :D:
Dem Oinguin würd's das Herz brechen wenn was passieren tät, ich hätte auch Mühe natürlich. Ich möchte auch und gerade wegen den Gefahren erst mal mit "solchen" Ställen anfangen. Reine Paranoia :nixweiss:
Ratten nagen sich auch durch Beton, schlüpfen durch die kleinsten Ritze, die sind echt faszinierend. Vielleicht hat sich die Ratte damals reingewuselt als die Tür offen war, war im Heu oder was auch immer - ist fürchterlich wenn man's nicht rausfindet, gell.
War Glück dass die Mümmelin die Ratte gekillt hat und nicht die Ratte die Babies, wow! Das passiert nämlich oft.

Jolande
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 383
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 20:39
Interessen: Fimo, Karten

Re: Der Weg zu den Wachteln

Beitrag von Jolande » Do 13. Feb 2020, 21:01

Das klingt sehr spannend. Ich quetsch mich mal mit auf die Bank und lausche interessiert :)

Ich finde es toll, wie du das voher planst und überlegst.
Danke, dass du uns teilhaben lässt!

GlitziBlingBling
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1263
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Der Weg zu den Wachteln

Beitrag von GlitziBlingBling » Do 13. Feb 2020, 22:26

Danke :huguall:

Antworten

Zurück zu „Tierisch gut“