Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Das Forum für unsere tierischen Freunde

Moderator: Ronja

Antworten
Tumana

Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Tumana » Do 15. Jan 2009, 11:13

www.flugpaten.de

Etwas Gutes tun, kostet nix, nur ein wenig Zeit.

Ehrlich wie ich bin muss ich allerdings auch erwähnen dass es schief gehen kann; ein Bekannter vor mir wurde geladen weil die Tierschutzorganisation eine viel zu kleine Flugbox benutzt hat :V:
Allerdings hat die Organisation die Busse natürlich übernommen, ist aber trotzdem ärgerlich. Vorher schriftlich absichern ist also bestimmt nicht paranoid.

Dennoch - von sowas lässt man sich nicht abhalten  :D:

Danke fürs lesen und beim nächsten Urlaub dran denken nicht nur den eigenen Urlaub zu planen sondern auch noch ein bissel mehr  :angelino:

majubu
Brombär
Brombär
Beiträge: 3487
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 10:28

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von majubu » Sa 17. Jan 2009, 11:56

:jap: dem kann ich mich nur anschließen  :liep:

Wir haben unsere beiden Kater Hase und El Greco (inzwischen leider tot) auf diese Weise aus Kreta bekommen und sind heute noch dankbar.  :smile:
Bild

Tinschen
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4575
Registriert: Do 24. Sep 2009, 13:58
Interessen: hat das Herz am rechten Fleck

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Tinschen » Mi 27. Jan 2010, 16:42

Ja, unser Plattschnauzenprinz ist auch auf diese Weise direkt in unser Herz geflogen (worden).
Auf den letzten Drücker, ein Tag länger und er wäre nicht mehr am Leben...
Leider sind viele unserer Nachbarn noch nicht auf die Idee gekommen, ihre Tiere respektvoller zu behandeln  :gruppenhaue: und es ist schlimm, dass wir uns dazu verpflichtet fühlen ihnen zu helfen. Das kann einen verrückt machen.  :klong:
Aber Flugpaten sind immer eine Hilfe, danke für den Hinweis, Tumana!
Eines Tages wird die Menschheit zugeben müssen, dass das, was wir Realität nennen, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.
Dalà­

Bild

Apfelsineorange
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 14:15
Interessen: Ja, ich küsse meine Katze

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Apfelsineorange » Mi 10. Mär 2010, 10:53

Ich habe mich gestern eingetragen und heute hat sich schon eine Tierschutzorganisation bei mir gemeldet. Ich werde wohl einen kleinen Hund mit nach Deutschland nehmen, auf den schon ein neues Zuhause wartet. Ich berichte euch dann wie es war. Auf die Idee gekommen bin ich nur hier durch Tumanas Link, ich dank dir dafür. Ich kannte das vorher gar nicht und da ich im März nach Teneriffa fliege, hab ich mich angemeldet. Ich kenne grob die Abläufe, bin aber gespannt wie es wird und erzähl euch wie gesagt davon.
An orange a day keeps the doctor away :-)

Tumana

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Tumana » Mi 10. Mär 2010, 10:54

:kiss: Du bist grossartig! Danke  :D:

Apfelsineorange
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 14:15
Interessen: Ja, ich küsse meine Katze

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Apfelsineorange » Mi 28. Apr 2010, 00:11

Ich möchte euch jetzt wie versprochen von meinem Erlebnis als Flugpatin erzählen. Das hier soll kein Reisebericht werden, sondern jenen dienen, die sich mit dem Gedanken tragen, das auch einmal zu machen und gerne wissen wollen wie so etwas abläuft.

Auf die Idee gekommen bin ich dank Tumanas Link www.flugpaten.de. Zusätzlich habe ich mich noch auf der Suche nach Informationen im Netz umgesehen und bin auf diese Webseite www.flugpate.com gestoßen. Auf beiden Seiten habe ich mich als Flugpatin registrieren lassen.

Dafür gebt ihr eure Kontaktdaten an und euren Flug. Das heißt euren Abflughafen und den Zielflughafen plus die Uhrzeit. Das macht ihr für den Hin- und den Rückflug.

Wichtig! Ihr müsst auch eure Fluggesellschaft angeben, denn nicht alle Airlines transportieren Tiere. Die Konditionen könnt ihr direkt bei der Fluggesellschaft erfragen oder auf deren Homepage einsehen.

Wenn ihr euch registriert habt, dann kommen die Tierschützer bei Bedarf auf euch zu. In meinem Fall war es gleich am nächsten Morgen so weit und das Telefon hat geklingelt. Eine nette Frau war am Apparat und wir haben noch einmal alles besprochen. Sie hat mir anschließend ihre Kontaktdaten per E-Mail geschickt und ein Formular zum Ausfüllen. Hier musste ich dann auch die Buchungsnummer des Fluges angeben, so konnte die Tierschützerin (natürlich hat sie einen Namen, aber man weiß ja nie) die Tiere; in meinem Fall waren es 2 Hunde- direkt auf mich anmelden.

Ich hatte von Anfang an die Kontaktdaten des Tierschutzvereines in Teneriffa und der ehrenamtlichen Helfer in Deutschland. So könnt ihr euch bei Fragen oder Problemen jederzeit an eure Kontaktpersonen (klingt nach Krimi) wenden.

Geflogen bin ich von Stuttgart nach Teneriffa. Beim Hinflug hatte ich leere Transportboxen im Gepäck. Natürlich brauchen die Tierschützer Transportboxen vor Ort, um die Tiere sicher im Flugzeug unterbringen zu können. Also muss sich irgendwer einmal erbarmen und diese Boxen wieder mitnehmen.

Am Abflughafen habe ich dann zuerst einmal die ehrenamtlichen Helferlein getroffen. Sie haben mir die Boxen übergeben, die ja bereits angemeldet waren. Glücklicherweise war die Dame am Schalter der Airline sehr freundlich und hat uns gut eingewiesen. Grundsätzlich gilt hier, dass die Transportboxen, ob mit oder ohne Tier erst einmal gewogen werden müssen. Entsprechend dem Gewicht muss man dann die Transportkosten bezahlen. Diese Kosten müsst nicht ihr übernehmen, das macht die Tierschutzorganisation. Anschließend bekommen die Boxen einen Gepäckaufkleber und werden am Schalter für das Sperrgepäck abgegeben. Hier werden sie dann auch durchleuchtet und direkt ins Flugzeug verfrachtet.

In Teneriffa angekommen habe ich zuerst meinen Koffer und anschließend die Transportboxen abgeholt. Ihr müsst nach dem Sperrgepäck suchen. In Teneriffa gestaltete sich das etwas schwierig, aber letzten Endes haben wir die richtige Halle gefunden. Nicht aufgeben.

Ich habe dann mit meinem Gepäck den Sicherheitsbereich verlassen und wurde im öffentlichen Bereich schon erwartet. Nun musste ich nur noch die Transportboxen übergeben. In meinem Fall hatte der Flug leider Verspätung und der Transferbus zur AIDA hat bereits gewartet. Also blieb keine Zeit für ein Schwätzchen.

Dann Reise. *schipperschipperschipper*  :seau: :titanic:

Beim Rückflug wieder der gleiche Ablauf. Nur dieses Mal mit Hundis nach einer Woche Fellabstinenz.  :hundchen: :hundchen: :dogwalk: Kaum in die Schlange vor dem Check-in-Schalter eingereiht, habe ich die Tierschützerin plus Hundeboxen auch schon entdeckt. Nach einem bisschen Hundeschmusen haben wir auch hier problemlos eingecheckt.

Wichtig! Die Hunde brauchen einen europäischen Impfausweis mit aktueller Tollwutimpfung.

Nach dem Einchecken meines normalen Koffers mussten wir wieder in den Keller zum Sperrgepäck. Gut, dass die Tierschützerin Spanierin ist, ich wäre allein etwas verloren gewesen. Aber ihr seht, man wird begleitet. Beim Sperrgepäck wurden also die Hunde eingecheckt und anschließend in den Flieger gebracht.

*fliegflieg*

Auf dem Flughafen Stuttgart dann war die Ausgabe des Sperrgepäcks direkt bei der normalen Gepäckausgabe und die Hunde waren schon da. Sie waren;zumindest äußerlich; ganz ruhig. Alles war also in Ordnung. Draußen wurde ich schon von den ehrenamtlichen Helferlein erwartet. Die Helferlein haben die Hunde dann zu ihrem neuen Besitzer beziehungsweise der Pflegestelle gebracht.

Abschließend bleibt zu sagen: Es entstehen keine finanziellen Kosten für euch, der Aufwand ist relativ gering und viele Tiere werden hier schon sehnsüchtig erwartet.

Wer Fragen hat, kann mich gerne fragen oder sich direkt einmal auf den jeweiligen Homepages umsehen. Dort findet ihr alle wichtigen Infos!
An orange a day keeps the doctor away :-)

snugglebum667
Pinkbär
Pinkbär
Beiträge: 117
Registriert: Do 11. Mär 2010, 12:31
Wohnort: ostfildern

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von snugglebum667 » Fr 10. Sep 2010, 20:40

also beim nächsten mal fliegen werd ich das auch machen...bin nur hier durch den link drauf gekommen....werd das gleich mal in facebook setzen, damit das noch mehr mitbekommen...das is ja ne super idee!
Man versteht das Leben nur rückwärts, aber leben muss man es vorwärts!

Nikismami2008
Brombär
Brombär
Beiträge: 3494
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 21:55
Interessen: Probieren geht über studieren
Wohnort: Lahr Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Nikismami2008 » Fr 30. Sep 2011, 23:06

Ich bin sehr für den Tierschutz!!
Aber Warum Tiere einfliegen unsere Tierheime sind Voll!!!
Ich würde die Menschen in den anderen Ländern eher unterstützen indem man Ihnen den Umgang und Pflege zu den Tieren zeigt und beibringt sowie Kastrationen machen im Ausland und Aufklärung im allgemeinen leistet!
Unsere Hunde und Katzen warten im Tierheim und ausländische katzen bekommen teuren Flug und super tolle Eltern..  :rolleyes:ich mein ja nur...

Ich habe eine Katze von einem tierschutzorganisation adoptiert.. das aus Frankreich stammte... also 30 km von mir entfernt.. die arme hatte eine schwere Krankheit.. Fsme :?: glaub heist das.. sie wurde mir nach zwei monaten wieder weggenommen.. damit die anderen Mitzen sich nicht anstecken.. wie Aids nur bei katzen.. nun ja was ich damit sagen möchte ist.. man weis nie was man bekommt.. oder was zum schluss bei rauskommt.. helfen soll man natürlich immer!
nur wie ist manchmal zu überdenken.. oder nicht?

lg eure Nikismami
Bin Fan von madmans [url=http://www.madman-maniac.de/schnugis/] Bildverkleinerer [url]

Tumana

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Tumana » Fr 30. Sep 2011, 23:16

Joa Du hilfst im Land selber mit zu produzieren :gakker:
Da verstehe ich sehr gut dass Du die Tierheime lieber selber füllst.



Und jetzt halt ich wieder meinen Latz, Bastelforumund so....
Es zwingt Dich keiner etwas zu tun.
Denken ist ein guter Ansatz :gg: :jap:

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von Cinni » Fr 30. Sep 2011, 23:17

Du weißt schon, was mit denen in Spanien und so passiert?!? Klar sind unsere TH voll, aber nur weil es Menschen gibt die entweder einfach drauf los züchten, ohne Sinn und Verstand oder andere denen auf einmal einfällt, dass es Arbeit macht und das Leben mit Tier nicht nur kuscheln bedeutet. Die wenigsten Tiere stammen da aus Familien die durch triftige Gründe ihr Tier schweren Herzens abgeben mussten. Die meisten sind da , weil der Mensch einfach nur zu dumm und zu egoistisch ist. Es gibt leider viel zu wenige Menschen die nicht nur an sich denken, sondern auch an die 4 beinigen FAMLIEnmitglieder.

Wenn ich jemals fliegen sollte, dann würde ich auf jeden Fall Flugpate werden. Wenn ich das Geld hätte, würde ich jeden Tag fliegen, nur um den armen Geschöpfen zu helfen. Denn sie können es leider nicht selber.

tristessa
Graubär
Graubär
Beiträge: 11
Registriert: Do 20. Dez 2012, 07:50
Interessen: Humor.......ist wenn man trotzdem lacht
Wohnort: Deutschland

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von tristessa » Fr 11. Jan 2013, 09:21

Flugpate sein = Tierleben retten

Ich war Pflegestelle für insgesamt 18 Hunde aus der span. Tötung (bis mir der Hausbesitzer einen
Strich dadurch gemacht hat)

Gewiss auch hier in Deutschland sind die Tierheime voll...........aber ...........hier werden die
Tiere nicht getötet....

man kann nicht alle Hunde dieser Wlt retten, aber durch unsere Hilfe wird für so manchen
Hund die Welt gerettet

und sobald wir ein anderes Häuschen gefunden haben werden wir wieder Pflegestelle sein,
am liebsten sogar nur Endstelle für alte, graue Schnauzen die sonst keine Chance mehr
haben

Mir ist oft der Abschied von einem meiner Pflegehunde schwer gefallen und es sind von
meiner Seite reichlich Tränen geflossen.....aber....mit jedem Hund der hier erfolgreich
vermittelt wurde, konnte wieder ein Tier aus der Tötung geholt werden. Deswegen brauchen
wir Flugpaten..............um Leben zu retten.............

Tristessa
Sölle ma cho

hutmacher
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1652
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 22:28
Interessen: FIMOrigami!
Wohnort: Berlin

Re: Wenn Ihr fliegt nicht vergessen: Flugpaten sein!

Beitrag von hutmacher » Fr 11. Jan 2013, 11:11

Habe hier eine kleine (sprich kümmerliche2,5 Kilo) schwarze Katze aus Spanien auf dem Schoß.
Mein Bruder hatte einen griechischen Hund.

Ich habe noch nie angenehmere und besser sozialisierte Tiere erlebt.

Ob ich damit die Welt gerettet habe? Die Gesamtsituation verbessert?

Hm, ich habe ein Tierleben gerettet (Und nicht vor einer 5qm, teppichausgelegten, beheizten Tierheimzelle mit Balkon... sondern vor dem Tod.)
Für mich ist das ein Beitrag.

Wenn ich fliegen würde, dann würde ich auch immer "Engel" ^^ spielen und jemanden mitnehmen.
-vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen-
Bild

Antworten

Zurück zu „Tierisch gut“