Vom Küken zum Ei, oder so

Das Forum für unsere tierischen Freunde

Moderator: Ronja

Ankat
Viobär
Viobär
Beiträge: 279
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:49
Wohnort: Munster

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Ankat » Fr 19. Aug 2016, 20:48

also die Großen können nicht wirklich flattern (zugroß für die "kleinen" Flügel
und die Kleinen machen noch keine anstalten über den Zaun zu flattern

Inera
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2803
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:43
Interessen: von unzähligen Viren befallen
Wohnort: Wien

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Inera » Fr 19. Aug 2016, 22:24

Danke für die detailreiche Info! :liep:

Ich finde es ja immer wieder spannend zu sehen, was hinter der Haltung verschiedener Tier so alles steckt. Nach außen hin wirkt das immer so einfach, aber in Wirklichkeit steckt da richtig viel Arbeit drin. Und auch so unterschiedliche. Ich find das toll! :jap:

Janisx
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4775
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 01:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Janisx » So 21. Aug 2016, 13:14

Ah, ich wusste gar nicht das es auch Rassen gibt, die nicht fliegen /flattern können. Bei den anderen wird es bestimmt nicht mehr lange dauern. :gg:
Lg Jana und 5 pfiffige Ratten.

Meine HP Das Janisx Eckchen

Auch auf Pinterest sind meine, aber auch viele schöne Schnugi- und andere Werke, zu finden. :)

Ankat
Viobär
Viobär
Beiträge: 279
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:49
Wohnort: Munster

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Ankat » Do 9. Nov 2017, 16:14

Die Geschichte hat ein leider trauriges Ende :(
Von unseren 6 Hühnern haben sich 5 als Hähne entpuppt, davon konnten wir 4 an die Gerflügelzuchtanlage im Ort abgeben.
Die beiden Enten waren auch beide Erpel, aber wir konnten mit einer Frau tauschen die 2 Mädels hatte.
Somit blieben uns ein EntenPaar und ein HühnerPaar....
Eines morgens wollte ich den Stall aufmachen und die 4 zum Auslauf raus lassen und füttern, da war die Tür auf, das licht an und alle Federtiere weg. ich weis nicht wer so gemein ist und so etwas tut, oder wo sie hin sind, ich war am Boden zerstört und tottraurig, das war anfang des Jahres.

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 10398
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Ere » Do 9. Nov 2017, 16:35

Oh nein.

Das ist doch furchtbar. Ich drück dich :liep:
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

Lauser
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6687
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:52
Interessen: Die spinnt doch ....
Wohnort: Bayern

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Lauser » Do 9. Nov 2017, 16:43

:liep: Leider gibt es solche Menschen immer wieder. Die stören sich an Hahnengeschrei, Kirchenglocken, Kuhglocken oder einfach daran, daß Tiere da sind. Vielleicht war es aber auch ein ganz dummer Jungenstreich.
Sometimes the smallest things take up the most room in your heart (Winnie Pooh)

Lauser auf Pinterest

Bild

Inera
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2803
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:43
Interessen: von unzähligen Viren befallen
Wohnort: Wien

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Inera » Do 9. Nov 2017, 20:52

Oh Ankat, das tut mir echt leid! :sad: :anhuepf:

Kugelraupe
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9389
Registriert: Do 13. Dez 2012, 13:32
Interessen: Faszinierend!!

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Kugelraupe » Fr 10. Nov 2017, 05:28

Oh Mann!!!

Leider gibt es solche Menschen :sad:

Ronja
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6414
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Ronja » Fr 10. Nov 2017, 06:23

Das tut mir auch unheimlich leid!
Ich verstehs nicht, warum manche Leute so abartig sind!
Hatte sich denn jemand im Vorfeld beschwert?
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

ashada
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6655
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:28
Wohnort: Im Chaos

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von ashada » Fr 10. Nov 2017, 11:22

Da fehlen mir mal wieder die Worte!!! :#: :#:

Wer macht denn so etwas :o ,... wenn es ein Fuchs gewesen wäre, das hätte zumindest noch "etwas" natürliches, aber einfach die Türe öffnen :ohnm8:

Ankat, fühl dich jetzt auch noch im nach hinein ganz fest gedrückt!!! :liep: :liep:

Ankat
Viobär
Viobär
Beiträge: 279
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:49
Wohnort: Munster

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von Ankat » Fr 10. Nov 2017, 19:06

:liep: Danke euch
es hatte sich keiner beschwert, und eigentlich waren die auch relativ leise, also keine dauerkräher, nur mal so zwichendurch ein laut, bisschen gegacker, aber eigentlich hat man das nur gehört wenn man dabei stand.
Ich weis nicht wer es war, ich habe eine traurige Vermutung, aber die schiebe ich des lieben Friedens willen beiseite, aber sollte ich irgentwann mal handfeste Beweise dafür bekommen, also das sich einer verplappert.... dann wächst erst mal kein Graß mehr :pscht: :/:

indian_summer
Brombär
Brombär
Beiträge: 3106
Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:25
Interessen: Bullis,Fimo,Filz,häkeln,sticken, stricken und vieles mehr
Wohnort: Saarland

Re: Vom Küken zum Ei, oder so

Beitrag von indian_summer » So 19. Nov 2017, 09:52

Ich finde das fies, tut mir sehr leid für Euch :liep: :liep:
Am Lichtschalter hätte man Fingerabdrücke nehmen können :pscht:
Wenn mir das passiert wäre glaube ich nicht, dass ich das so hingenommen hätte :devil:
LG
Chris
Tigger, Max und Bommel im Herzen
Bild
A friend told me that I have too much imagination. I almost fell from my Unicorn.

Antworten

Zurück zu „Tierisch gut“