Transparent-Ink-Mokume gane

Alle Anleitungen zum Thema Perlen, Linsen, Swirls und Schmuck aus ofenhärtenden Modelliermassen kommen hier rein.
Dazu gehören auch Schmuckanhänger, Haarstäbe u.s.w.

Moderator: Tom

Antworten
ashada
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6579
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:28
Wohnort: Im Chaos

Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von ashada » Sa 30. Dez 2017, 08:55

Anleitung: Transparent-Ink-Mokume gane


Ich habe bei dieser Technik bis her nur mit Fimo gearbeitet, denke aber, es geht mit allen gängigen Marken.
Zuerst wie immer den Fimo konditionieren, ich beginne mit zwei Rippen Transparent, walze den Fimo dann auf der dritten Stufe meiner Nudelmaschine aus und schneide die Platte in vier (oder mehr – je nach dem wie viele Farben man verwenden möchte) ungefähr gleich große Teile.
Anleitung AlkoholInk002.jpg
Anleitung AlkoholInk002.jpg (59.1 KiB) 171 mal betrachtet
Anleitung AlkoholInk003.jpg
Anleitung AlkoholInk003.jpg (71.13 KiB) 171 mal betrachtet
Diese Teile pinsle ich danach großzügig mit den Alkohol Inks ein, in meinem Beispiel grün, rot, braun und blau, das blau war leider so stark eingetrocknet, dass ich noch etwas grün dazu gegeben habe.
Anleitung AlkoholInk004.jpg
Anleitung AlkoholInk004.jpg (122.59 KiB) 171 mal betrachtet
Jetzt kommt leider erst einmal eine längere Pause, die Farbe muss gut trocknen. Bei mir bis her immer mindestens einen Tag,...

Als nächstes kommen zwei Rippen Fimo Pearl dran, auch wieder auf Stufe drei durch die Nudelmaschine und in einer ähnlich Größe zurecht schneiden wie die anfängliche Transparent Fimoplatte.
Darauf dann die Silberfolie aufbringen.
Anleitung AlkoholInk005.jpg
Anleitung AlkoholInk005.jpg (91.14 KiB) 171 mal betrachtet
Anleitung AlkoholInk02.jpg
Anleitung AlkoholInk02.jpg (119.49 KiB) 171 mal betrachtet

Jetzt die eingefärbten Transparent Teile auf das Pearl, Silberfolie nach oben legen, mit der bemalten Seite nach unten (bei diesem Versuch hatte ich die bemalten Transparent-teile nochmals halbiert, um ein anderes Farb Muster zu erhalten) wobei ich festgestellt habe, dass es keinen unterschied macht).
Bei mir haben die beiden Platten bei beiden Versuchen nicht aufeinander gehaftet, weshalb ich dann die beim „gerade“ schneiden übrig gebliebenen ungefärbten Transparent-abschnitte zum „stabilisieren“ genommen habe.
Anleitung AlkoholInk03.jpg
Anleitung AlkoholInk03.jpg (99.34 KiB) 171 mal betrachtet
Anleitung AlkoholInk04.jpg
Anleitung AlkoholInk04.jpg (83.87 KiB) 171 mal betrachtet
Die so entstandene Platte nochmal bei Stufe eins durch die Nudelmaschine nudeln.

Wie immer gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten, ich habe bei dieser Variante die so entstandene Platte halbiert und nur einmal gestapelt, wenn man es dicker haben möchte ruhig öfter halbieren und stapeln, macht beim Endergebnis keinen großen Unterschied.
Anleitung AlkoholInk05.jpg
Anleitung AlkoholInk05.jpg (61.55 KiB) 171 mal betrachtet
Danach bin ich wie bei der „Mokume gane anders herum“ vorgegangen und habe erst eine dünne Cernitgold Platte ausgearbeitet, dünnste Stufe der Nudelmaschine, bei mir neun und vergessen sie noch weiter zu dehnen, beim Silber habe ich es noch weiter auseinander gezogen, was deutlich besser aussieht.
Auf die Platte legen, nochmal drüber Rollen, das Ganze nochmal begradigen, Muster von oben aufbringen, nochmal drüber rollen, damit sich das Muster einfacher abschaben lässt und dann von oben die oberste Schicht möglichst dünn abschneiden.
Die so entstanden Teile auf einer Grundplatte nach eigenem Geschmack aufbringen, so formen wie man es möchte und backen,...
Anleitung AlkoholInk07.jpg
Anleitung AlkoholInk07.jpg (97.97 KiB) 171 mal betrachtet
Anleitung AlkoholInk08.jpg
Anleitung AlkoholInk08.jpg (74.35 KiB) 171 mal betrachtet
Anleitung AlkoholInk09.jpg
Anleitung AlkoholInk09.jpg (139.72 KiB) 171 mal betrachtet
Anleitung AlkoholInk10.jpg
Anleitung AlkoholInk10.jpg (110.43 KiB) 171 mal betrachtet
Die Ausstecher habe ich schwarz ummantelt und mit UTEE bestreut, die Rundformen warten noch aufs abschleifen und polieren,...

ashada
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6579
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:28
Wohnort: Im Chaos

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von ashada » Sa 30. Dez 2017, 09:02

Leider habe ich jetzt bei der Anleitung auf "senden" gedrückt, bevor ich fertig war :nixweiss: o.k. die Anleitung war ja fertig, nur die Bilder von den Fertigen Teilen die ich noch anhängen wollte fehlt noch :klong:

Fertig gebackenen Teile in Gold:

Anleitung AlkoholInk11.jpg
Anleitung AlkoholInk11.jpg (113.91 KiB) 169 mal betrachtet
Anleitung AlkoholInk12.jpg
Anleitung AlkoholInk12.jpg (116.46 KiB) 169 mal betrachtet

Dann Silber:

TransparentAlkoholInkMokume03.jpg
TransparentAlkoholInkMokume03.jpg (152.04 KiB) 160 mal betrachtet


Dunkerot anlauf, mir ist gerade aufgefallen, dass ich das falsche "Silberbild" angehängt hatte,... die "Neuen" sind irgendwie pastellig und man sieht hin und wieder einen Klecks von dem getrocknetem blau :verlegen:

Das falsche Bild habe ich gelöscht :pscht:
Zuletzt geändert von ashada am Sa 30. Dez 2017, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.

Ere
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8365
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, modellieren und zeichnen
Kontaktdaten:

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von Ere » Sa 30. Dez 2017, 09:04

hach :kugelraupe:
Bild Baumliebhabär

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es nicht das Ende. - Oscar Wilde

Ich auf Pinterest

Pet Cat
Himbär
Himbär
Beiträge: 3595
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von Pet Cat » Sa 30. Dez 2017, 23:02

Eigentlich mag ich Silber lieber, aber hier gefallen mir die goldenen besser. Man sieht auf den Fotos sehr schön die Vorher-Nachher-Veränderung - phänomenal!
Pet Cat

frei nach Marcus Porcius Cato, dem Älteren:
Im übrigen bin ich der Meinung, dass es Kugelrösser als Stempel zu kaufen geben sollte :jap: :D:

Bild
Pet Cat auf Facebook

fimolja
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1376
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:30
Wohnort: Franken

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von fimolja » Sa 6. Jan 2018, 19:25

Ui, eine alternativve Alkoholtintenverwendungsmethode :jap: Merci für die Anleitung!
Hab auch schon überlegt, was ich damit machen könnte, aber DARAUF wäre ich nie gekommen. :coga1:

Eine Frage noch: Löst die Akloholtinte das Fimo nicht an, wenn das länger liegt?
Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass beim Übertragen von Bildern mit Alkohol alles in Matsche endet.

Sorry, dass ich schon wieder frage, aber die Stückchen sind WIRKLICH nur geschliffen? :o
Liebe Grüße von
fimolja
Meine Pinterest-Pinnwände mit schnugeligen und anderen Ideen

Maruschka
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2528
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:00
Wohnort: der schöne Odenwald

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von Maruschka » So 7. Jan 2018, 02:05

Oh, sind die schön.
Gefallen mir sowohl in gold als auch in silber.

Pet Cat
Himbär
Himbär
Beiträge: 3595
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von Pet Cat » So 7. Jan 2018, 17:20

fimolja hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 19:25
Eine Frage noch: Löst die Akloholtinte das Fimo nicht an, wenn das länger liegt?
Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass beim Übertragen von Bildern mit Alkohol alles in Matsche endet
Nö, Alcohol Ink von Ranger ist total Fimokompatibel. Bei mir lagen die Teile mal ca. 6 Monate herum, bis ich sie in den Ofen geschoben habe. Manche Farben sind etwas blasser geworden, aber das Fimo war absolut in Ordnung.
Pet Cat

frei nach Marcus Porcius Cato, dem Älteren:
Im übrigen bin ich der Meinung, dass es Kugelrösser als Stempel zu kaufen geben sollte :jap: :D:

Bild
Pet Cat auf Facebook

ashada
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6579
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:28
Wohnort: Im Chaos

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von ashada » Mo 8. Jan 2018, 09:58

Freu, wenn ich jemand eine Vorlage zu einer neuen Idee liefern konnte!!! :happyjump:

Fimolja, wie Pet Cat schon geschrieben hat, konnte ich keine Veränderungen am Fimo feststellen, bei meinem ersten Versuch ohne Anleitung, hatte ich die mit Alkohol Ink eingepinselten Tranparent Teile auch über eine Woche liegen lassen, das einzige Problem bei der Verarbeitung war immer, dass sie nicht mehr auf der Silberfolier gehaftet haben,... aber da Problem habe ich ja dann anders gelößt :gg:

Zu deiner zweiten Frage, nein, die Teile sind nicht poliert sondern mit UTEE gebacken, ich habe erst mit einem Teil aus der ersten Reihe begonnen es ab zu schleifen und zu polieren, ist noch nicht ganz fertig, aber ich hänge mal ein Bild an.

TransparentAlkoholInkMokume04.jpg
TransparentAlkoholInkMokume04.jpg (119.69 KiB) 91 mal betrachtet

Ich bin beim polieren erst bei 16, gehe später noch bis 21 aber ein bisschen glänzen tut es schon :grrr:

kibi
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9841
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 18:38

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von kibi » Mo 8. Jan 2018, 10:33

super Anleitung :applaus: Dankeschön!

Pet Cat
Himbär
Himbär
Beiträge: 3595
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von Pet Cat » Mo 8. Jan 2018, 12:44

ashada hat geschrieben:
Mo 8. Jan 2018, 09:58

Ich bin beim polieren erst bei 16, gehe später noch bis 21 ...
Sind das die Stufen deines Schleiftools? Körnungsnummern sind doch höher, oder?
Pet Cat

frei nach Marcus Porcius Cato, dem Älteren:
Im übrigen bin ich der Meinung, dass es Kugelrösser als Stempel zu kaufen geben sollte :jap: :D:

Bild
Pet Cat auf Facebook

ashada
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6579
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:28
Wohnort: Im Chaos

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von ashada » Mi 10. Jan 2018, 10:42

Pet Cat, ja geschliffen ist es schon und ich bin beim polieren, ich fange immer bei 6 an und gehe dann über alle möglichen Einstellungen bis zum Ende auf 21 bei meiner Proxxon :gg:

Pet Cat
Himbär
Himbär
Beiträge: 3595
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von Pet Cat » Mi 10. Jan 2018, 16:41

Ist das die Maschine, die Du in Essen mithattest? Da kamen doch so runde Scheiben drauf?
Pet Cat

frei nach Marcus Porcius Cato, dem Älteren:
Im übrigen bin ich der Meinung, dass es Kugelrösser als Stempel zu kaufen geben sollte :jap: :D:

Bild
Pet Cat auf Facebook

ashada
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6579
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:28
Wohnort: Im Chaos

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von ashada » Fr 12. Jan 2018, 07:32

Pet Cat, nein, das in Essen war das Poly-fast Schleifgerät, welches ich hauptsächlich bei flachen Anhängern verwende, bei den runden Sachen schleife ich die "oberen" also so ab 1000 lieber von Hand, da ich mit dem Tool immer das Gefühl habe unregelmäßig zu arbeiten :rolleyes: möchte aber dass Poly-fast Gerät auch nicht mehr missen, weil es einem doch sehr viel arbeit abnimmt,... :ja:
Die Proxxon ist ein Dremel, eben nur eine andere Marke, die ich zum polieren verwende :flowiblue:

Pet Cat
Himbär
Himbär
Beiträge: 3595
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Transparent-Ink-Mokume gane

Beitrag von Pet Cat » Fr 12. Jan 2018, 18:19

Ah, so. Danke.
Pet Cat

frei nach Marcus Porcius Cato, dem Älteren:
Im übrigen bin ich der Meinung, dass es Kugelrösser als Stempel zu kaufen geben sollte :jap: :D:

Bild
Pet Cat auf Facebook

Antworten

Zurück zu „Anleitungen: Perlen, Linsen, Swirls und Schmuck“