Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Moderator: Tom

hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Hallo liebe schnugis,

in diesem Beitrag möchte ich euch den Aufbau und die Funktionsweise
der billigen Nudelmaschinen von 15.-€ bis 40.-€ erklären.

Sowie eine einfache Reparaturanleitung für den ausgeleierten Drehknopf.

Ich habe beide im Beitrag angeführten Nudelmaschinen bei Pagro gekauft, und
zerlegt, es sind beide gleich aufgebaut.
Die eine ist die kleine Version und sieht genauso aus wie die Fimo Maschine.
Die zweite ist die größere Ausgabe wo sich hinten noch 4 Walzen extra befinden.
Die habe ich bei meiner Maschine Ausgebaut, dadurch ist sie erheblich leichter.
Dateianhänge
maschine_g.jpg
maschine_g.jpg (32.88 KiB) 2335 mal betrachtet
maschine_k.jpg
maschine_k.jpg (34.18 KiB) 2305 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Fr 4. Mai 2012, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Für alle die nicht viel lesen wollen.
Die Fehlerquelle warum sich die Walzen der Maschine nicht oder
nur mehr sehr schwer drehen lassen ist:

Der Drehknopf.  

Das ist der einzige Teil der effektiv Kaputt gehen kann.
Aus 0,3 mm Blech geformt ist er die größte Schwachstelle an der ganzen Maschine.
Beim meiner steht ganz groß darauf "Edelstahl" Ah ja.
Das ist ungefähr so als wenn ich einen Durchschusssicheren Panzer aus 60 cm dicken Stahl habe
aber dort wo ich rausschaue sind keine scheiben drin.

Last mich kurz die Funtionsweise der Maschine erklären.

Mit der Kurbel wird die Antriebswalze direkt angetrieben.
Die Rolle und Achse der Walze sind ein Stück.
Dreht man an der Kurbel, dreht sich die ganze Walze.
Auf der anderen Seite befindet sich ein fest aufgepreßtes Zahnrad das sich
mitdreht und so jede Drehung weitergibt.
Dateianhänge
antrieb_a1.jpg
antrieb_a1.jpg (40.69 KiB) 2316 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Fr 4. Mai 2012, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Nicht so bei der Abstandswalze.
Das Zahnrad der Abstandswalze befindet sich nicht auf der Achse sondern auf der Rolle
die Drehung wird nur auf das äußere der Walze (Rolle) weitergegeben.
Das heist, die Rolle dreht sich um die Achse, nicht mit der Achse.
Die Achse bleibte stehen (wenn das so ist, ist die Maschine OK).
Am Ende der Achse befindet sich ein Vierkant mit Gewinde zur Aufnahme des Drehknopfes.
Die Achse befindet sich nicht in der Mitte sondern leicht versetzt (excentrisch).
Dadurch ist es möglich durch eine Drehung der Achse, die Walze weg oder oder hin zur
Antriebswalze zu bewegen.
Dateianhänge
zahnrad_a1.jpg
zahnrad_a1.jpg (37.72 KiB) 2275 mal betrachtet
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Der Drehknopf (Die Schwachstelle)
Zieht man den Drehknopf von der Maschine weg, hebt er sich aus der Arretierung
und lässt sich drehen. Da er mit dem ausgestanztem Vierkant auf der
Abstandsachse sitzt, wird diese mitgedreht und durch den Excenter der Abstand zur
Antriebswalze verändert. Läßt man den Knopf aus, presst ihn die Federkraft wieder
an die Maschine und er rastet in der Arretierung ein.
Dateianhänge
drehknopf_a1.jpg
drehknopf_a1.jpg (36.55 KiB) 2265 mal betrachtet
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Wie passiert ein Crash?

Wenn man zu oft, zu dicke Materalien oder zu hartes Fimo durch die Walze dreht.

Es passiert folgendes:
Der Anpressdruck an die Rolle der Abstandswalze wird so stark das sich die Achse in der Rolle
mitdreht, das wirkt auf den ausgestanztem Teil im Drehknopf aus.
Der Vierkant beginnt sich zu drehen, das dünne Blech hält diese Kraft nicht aus
und gibt nach. Nach und nach dreht sich der Vierkant immer weiter bis er sich ganz durchdreht.

Das ist der Moment für den CRASH.

Einen beginndenden CRASH merkt man wenn die Walze "eierlt", d.h. der Abstand verändert sich
selbstständig während des drehens.
Da die Abstandswalze keine fixe arretierung mehr hat geht sie einmal zusammen einmal auseinander,
das wirkt sich auf die Zahnräder aus, wenn sie sich zu weit von einander entfernen, greifen sie nicht mehr
ineinander sonder treffen aufeinander, Zahnrad trifft auf Zahnrad - CRASH!  
Dateianhänge
drehknopf_kaputt.jpg
drehknopf_kaputt.jpg (23.47 KiB) 2221 mal betrachtet
drehknopf_d.jpg
drehknopf_d.jpg (38.56 KiB) 2249 mal betrachtet
kaputt_a.jpg
kaputt_a.jpg (28.99 KiB) 2248 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Fr 4. Mai 2012, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Auch kann es vorkommen das sich die Mutter "A" löst und damit die ganze Halterung
wackelt, was wiederum zu einer instabilität der Walzen führt.
Wenn die Maschine sich nur schwer Kurbeln läßt dann sollte man sich unbedingt
die Halterung ansehen.
Schraubt man die Mutter zu fest an, streift die Halterung an der Achse.
Abhilfe schaffen da meistens einige Beilagscheiben.
Die Halterung sollte nicht an der Achse anliegen, dann kann man die Mutter auch fest anziehen.
Dateianhänge
abstand_a1.jpg
abstand_a1.jpg (41.05 KiB) 2220 mal betrachtet
abstand_b1.jpg
abstand_b1.jpg (39.76 KiB) 2219 mal betrachtet
abstand_d1.jpg
abstand_d1.jpg (38.75 KiB) 2213 mal betrachtet
abstand_e1.jpg
abstand_e1.jpg (36.57 KiB) 2199 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Fr 4. Mai 2012, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Reparatur Anleitung!

Abdeckung mit einem Kleinen Flachschraubendreher abheben
Schraube runterdrehen, Feder raus nehmen, Blechknopf runternehmen.

Ihr seht nun das Dilemma, das viereckige Loch ist Rund.
Dateianhänge
drehknopf_a1.jpg
drehknopf_a1.jpg (36.55 KiB) 2206 mal betrachtet
drehknopf_b1.jpg
drehknopf_b1.jpg (39.46 KiB) 2195 mal betrachtet
drehknopf_c1.jpg
drehknopf_c1.jpg (37.77 KiB) 2194 mal betrachtet
drehknopf_d.jpg
drehknopf_d.jpg (38.56 KiB) 2202 mal betrachtet
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Mit Hammer die aufgstellten Teile des Bleches flachklopfen.
2 flache Eisenteile, was auch immer Ihr findet, ich habe 2 Beilagscheiben auseinander
geschnitten links und rechts zum Vierkant (Achse) aufkleben um damit wieder eine Rechteckige Form des
Loches zu erreicht.
Zum kleben nehme ich Pattex Pond, das ist eine zwei Komponenten Knetmasse die erst bei Vermischung Steinhart wird.
Ausformen und Aushärten lassen, fertig.
Dateianhänge
reparatur_c1.jpg
reparatur_c1.jpg (28.35 KiB) 2193 mal betrachtet
reparatur_f1.jpg
reparatur_f1.jpg (30.27 KiB) 2185 mal betrachtet
reparatur_g1.jpg
reparatur_g1.jpg (33.21 KiB) 2185 mal betrachtet
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Reinigung
Die Nudelmaschine hat an der unterseite knapp an den Walzen zwei Abstreifbleche.
Diese werden mit je einer Klammer an die Walzen gedrückt.
Dort sammelt sich das meiste Fimo. Befindet sich dor zuviel Müll, drückt er
die Abstreifbleche Auseinander und ihre Funktion ist nicht mehr gegeben.
Es bilden sich Streifen und verfärbungen am Fimo.
Von der Unterseite kann man mit einem flachen Schraubendreher diese wegklappen.
So lassen sich die beiden Abstreifer recht gut reinigen.
Ich nehme einfache Küchenrolle dafür.
Dateianhänge
reinigung_a1.jpg
reinigung_a1.jpg (38.83 KiB) 2191 mal betrachtet
reinigung_b1.jpg
reinigung_b1.jpg (37.42 KiB) 2183 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Fr 4. Mai 2012, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Wenn Eure Nudelmaschine nicht defekt ist würde ich sie trotzdem verstärken.
Wenn noch nichts ausgeleiert ist hat man eine gute Grundlage für die aushärtende
Knetmaße.
Vorbeugen ist besser als wegschmeissen, Sicher ist sicher.

Da die Walzen meiner Nudelmaschine weiter auseinander gingen als Einkerbungen
im Drehknopf waren, habe ich einfach einige dazugemacht.
Jetzt kann ich von 0,5 bis 4 mm Fimo ausrollen.
Das habe merkte ich aber erst als ich den Drehknopf abmontierte.
Dateianhänge
neu_a1.jpg
neu_a1.jpg (38.54 KiB) 2172 mal betrachtet
neu_b1.jpg
neu_b1.jpg (33.88 KiB) 2172 mal betrachtet
neu_d1.jpg
neu_d1.jpg (34.27 KiB) 2171 mal betrachtet
neu_e1.jpg
neu_e1.jpg (36.41 KiB) 2175 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Fr 4. Mai 2012, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von hasenoehrl »

Ich hoffe mit diesem Beitrag einige Nudelmaschinen vor dem Schrott gerettet zu haben.

LG Johann
Bild hasenoehrl was here Bild
Tumana

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von Tumana »

Ein Kerl :addore:
Danke :addore:
FireFoxGirl
Viobär
Viobär
Beiträge: 341
Registriert: Do 22. Sep 2011, 16:32
Interessen: Hallo an alle schnugis :)
Wohnort: Chemnitz

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von FireFoxGirl »

Wow, ich habe zwar null davon verstanden was du da geschrieben hast, aber mein Mann stand nur die ganze Zeit kopfnickend hinter mir.. Also scheint er es zu wissen wie es geht :) Ich glaube ich muss hier mal ne Aufgabe daheim verteilen  :twisted:
Mit Worten kann man die Welt bewegen!!
vierundachtzig
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 136
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 14:17
Interessen: Zertifizierter Geek
Wohnort: 7°6'13.85"E - 50°44'31.20"N

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von vierundachtzig »

Ich besitze zwar keine Nudelmaschine, aber diese Anleitung finde ich trotzdem einfach spitze! :jap:
Bild
Silberweide
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2226
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 18:22
Interessen: It's magic.

Re: Nudelmaschine von A-Z (Reparatur Anleitung)

Beitrag von Silberweide »

Super. Vielen Dank. Da hat mein Maschinchen eine lange Lebensdauer vor sich.  :applaus: :applaus: :applaus:
Antworten

Zurück zu „Anleitungen: Werkzeug & Zubehör“