Systemperlenlocher

Moderator: Tom

Antworten
JoyJanaka
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:38

Systemperlenlocher

Beitrag von JoyJanaka »

Wer hat's erfunden? - Die Schweizer.    Ich! :cool:

Die Aufgabe:
Große Löcher für Systemperlenösen in Fimo-Perlen machen

Die bisherigen Methoden:

a) Das Loch in der Fimoperle mit immer dickerem Werkzeug (Stecknadel, Zahnstocher, Metallspieße, Stricknadeln,...) auf die passende Größe ausdehnen.
b) Die Ösen beidseitig in die Fimoperle drücken und dann das Fimo aus dem Lochkanal rauspulen.

Die Probleme:
a) Aufgebrachte Canescheiben-Muster verziehen sich beim Aufdehnen des Perlenloches und bei weicherem Fimo verquetscht die Perle.
b) Die reingedrückten Ösen sitzen nicht gerade übereinander und/oder stehen nicht parallel zueinander, und das Rausfriemeln des überschüssigen Fimos ist eine Geduldsprobe und geht kaum ohne fette Fingerabdrücke zu hinterlassen.

Die Lösung:
Der Systemperlenlocher! :bling:

Und der geht so:

1) Ihr braucht eine 4mm Einmal-Hautstanze (Abb1), bzw. eine in der Größe die eine Spur kleiner als der Innendurchmesser der von euch verwendeten Ösen ist (Abb2). Fragt euren Apotheker, Hausarzt, Hautarzt oder Tierarzt.*) Im vorderen Teil ist ein etwa 1,5cm langes Metallröhrchen das am vorderen Ende scharf zugeschliffen ist. Dieses Röhrchen müsst ihr aus dem Plastik rausschneiden (Abb3+4).

2) Dann macht ihr euch für dieses Röhrchen einen Griff aus Fimo der innen hohl sein soll, denn das ist später noch wichtig. Ich habe dazu das Röhrchen mit der scharfen Seite nach außen auf die Spitze einer Stricknadel gesteckt, eine Restefimoplatte drumherum gewickelt, bisschen verziert, und mitsamt der Stricknadel gebacken. Gleich wenn es aus dem Ofen kommt und das Fimo noch heiß und elastisch ist lässt es sich ganz einfach von der Stricknadel abziehen. Es empfiehlt sich, auch das Röhrchen nochmal rauszuziehen und mit ein wenig Sekundenkleber wieder einzukleben.

That's it!
:ja:

*) Nachtrag vom 29.07.2014
Einmal-Hautstanzen kann man in verschiedenen Durchmessern z.b. bei ebay oder Amazon zum Preis von ca. 3,50€ pro Stück zzgl. Versandkosten kaufen. Sucht dazu nach "dermal punch" oder "biopsy punch".
Dateianhänge
Abb1.jpg
Abb1.jpg (57.21 KiB) 467 mal betrachtet
Abb2.jpg
Abb2.jpg (51.41 KiB) 467 mal betrachtet
Abb3.jpg
Abb3.jpg (58.38 KiB) 466 mal betrachtet
Abb4.jpg
Abb4.jpg (59.56 KiB) 467 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JoyJanaka am Di 29. Jul 2014, 00:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bild  Satzzeichen sind keine Rudeltiere.
JoyJanaka
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:38

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von JoyJanaka »

Abb5 zeigt euch, wie der fertige Systemperlenlocher dann ungefähr aussehen soll. (Ich kann bzw. will während des Fimolierens mit meinen aggressiven Fimofingern keine Kamera anfassen und habe deshalb vom zweiten Schritt keine Fotos gemacht. Aber ich bin zuversichtlich, ihr schafft das auch ohne bebilderte Anleitung.)
Dateianhänge
Abb5.jpg
Abb5.jpg (59.11 KiB) 466 mal betrachtet
Bild  Satzzeichen sind keine Rudeltiere.
JoyJanaka
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:38

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von JoyJanaka »

So funktioniert der neue Locher dann:
(Auch hier keine Fimofingerfotos.)

1) Zur Verwendung eine rohe Fimokugel die eine Systemperle werden soll nehmen und diese mehr oder weniger stark plattdrücken - je nachdem, ob eure Systemperlen eher kugelig oder scheibig werden sollen. Die angeplättete Fimokugel auf die Arbeitsplatte legen (mit den flachen Seiten oben bzw unten).

2) Mit einer Nadelspitze die Mitte der Perle markieren, euer neues Werkzeug senkrecht ansetzen und mittig das Loch rausstanzen. (Aber mit ein bisschen Gefühl, gell? Stanzen, nicht quetschen.) Die Systemperle liegt dann wie ein Donut vor euch.

3) Zum geraden Einsetzen der Ösen euren Fimodonut auf ein Stäbchen mit passendem Durchmesser stecken (bei mir passt am besten ein Pinselstiel) und von beiden Seiten die Ösen in das Loch einschieben. Fertig!

4) Und jetzt noch der Clou: Von hinten einen Schaschlikspieß in den hohlen Griff des Lochers stecken und den ausgestanzten Fimostöpsel einfach vorne rausschieben. :up:
Bild  Satzzeichen sind keine Rudeltiere.
Tumana

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von Tumana »

:applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: schiebe ich gleich zu den Anleitungen :ja:
Supercool!
Eine Frage habe ich als Nichtsystemperlenmensch: ist das nicht zu kurz?
JoyJanaka
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:38

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von JoyJanaka »

[quote="Tumana"]
ist das nicht zu kurz?
[/quote]
Also ich hab' schon ein paar Perlen damit gemacht und bei mir hat das eigentlich ganz gut geklappt. Mein Röhrchen steht noch 1cm aus dem Fimogriff raus. Man könnte noch ein paar Millimeter gewinnen wenn man das Röhrchen nicht ganz so weit in den Griff hineinschiebt. Wenn man es mit Superkleber festklebt sollte das kein Problem sein.

Nachdem Systemperlen ja meist nicht kugelrund sind bedeutet eine Breite von 1cm ja nicht automatisch eine Perlengröße von nur 1cm. Eine Sorte von den Perlen die ich zuletzt mit dem Locher gemacht habe sind z.B. 16mm im Durchmesser. Das finde ich persönlich dann eh schon relativ groß. Bei größeren / breiteren Perlen bzw. wenn man so quaderförmige Perlen wie Natasha-Beads lochen will wird man mit diesem Werkzeug aber natürlich an seine Grenzen stoßen. (Mit gutem Augenmaß und Fingerspitzengefühl könnte man unter Umständen noch versuchen, von beiden Seiten zu lochen.)

Es gibt noch Knochenstanzen, die haben ein längeres Metallrohr:

Bild
File: Multi Purpose Bone Marrow Biopsy Needle.jpg
Source: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... Needle.jpg
Access: 1 July 2014


So eine habe ich zwar auch zuhause, aber davon ist der Durchmesser zu klein für meine silberfarbenen Ösen. Ich kenne mich auch offen gesagt zu wenig damit aus um sagen zu können, bis zu welchem Durchmesser es diese langen Knochenstanzen gibt bzw. wie einfach man sich so etwas besorgen könnte.
Bild  Satzzeichen sind keine Rudeltiere.
Tumana

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von Tumana »

Danke :kiss: wirklich absolut informativ :jap:
Chihiro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4391
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 18:06
Interessen: Schnugi mit schwacher Abwehr gegen Kreativviren

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von Chihiro »

Immer wenn ich mich an Systemperlen versucht habe hab ich mich mit den Löchern rumgequält.  :/: Vielen lieben Dank dafür!!!  :kiss: :kiss: :kiss:
Macht total Spaß medizinisches Gerät fürs Fimolieren zu nutzen, nicht wahr?!
Ich hab auch jede Menge "Sezierbesteck" daheim. Die meisten gruselts wenn sie nicht wissen warum.
Ich meinte schonmal, mein Hobby sei Taxidermie. Und nen Homo Sapiens Sapiens fehle mir allerdings noch... *muster*  "Du gefällst mir..." :lol: :lol: :lol:
"Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" Homer Simpson
Kade
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7197
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:47

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von Kade »

[quote="Chihiro"]
Ich hab auch jede Menge "Sezierbesteck" daheim. Die meisten gruselts wenn sie nicht wissen warum.
[/quote]
Sezierbesteck hätte ich auch gerne :gnagna: :gnagna: für mein Hobby  :freddy: : Fimo.  :;:


Bin mal gespannt, was die Apothekerin zu mir sagen wird: Sie wollen was? und wooozuuu ? :#:
Kröte
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4621
Registriert: Do 24. Sep 2009, 00:14
Wohnort: bei Buxtehude

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von Kröte »

Ich glaub ich muß auch mal zur Apotheke meines Vertrauens pilgern.

Was muß man wohl noch dazukaufen, damit es richtig verdächtig ist?
Verbandszeug oder ein paar lecker rosa Pillen?  :evil:
Ich habe auch einen Eier....- äh, Gummipunkt :)


- Eulsuse -
Tinie Lloyd
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2453
Registriert: Do 15. Sep 2011, 14:39
Wohnort: bei Freiburg

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von Tinie Lloyd »

Ich seh das jetzt erst. Sehr gute Idee, wie kommt man auf sowas? :kopfkratz:

Und Hautstanze!? Uäh, gruuuuuuselig :anguri: Die sollten das Ding lieber Fimostanze nennen :gg:
Ever tried, ever failed.
No matter.
Try again.
Fail again.
Fail better.
JoyJanaka
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:38

Re: Systemperlenlocher

Beitrag von JoyJanaka »

[quote="Tinie Lloyd"]
Sehr gute Idee, wie kommt man auf sowas? :kopfkratz:
[/quote]

Ganz einfach: Ich war mit den bisherigen Methoden nicht zufrieden und habe überlegt, wie man's besser machen könnte.  :chapeau:
Bild  Satzzeichen sind keine Rudeltiere.
Antworten

Zurück zu „Anleitungen: Werkzeug & Zubehör“