Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Brutzeln, braten und verkohlen lassen - bitte hier entlang.

Moderator: Weazzy

CellarDoor
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 13:10

Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von CellarDoor » Sa 16. Dez 2017, 21:32

So heute war ich einkaufen.
Ich hab in meinem Leben noch nie Kürbis gegessen oder zubereitet.
Aber da lagen so putzige kleine Hokkaidos, meiner hat 490g - TEST
Hokkaido.jpg
Hokkaido.jpg (51.22 KiB) 212 mal betrachtet
Schön aber wie und was mache ich nun damit?

Ich würde es gerne als erstes nicht zu Suppe ( zimtzicke hatte ja ein Rezept hier gepostet ) verarbeiten, da ich wissen will wie es ansich als Gemüse schmeckt ehe es mit viel anderem vermengt wird.
:verlegen:

Also, hat jemand ein simples und Idiotensicheres vorgehen?
Habe schon gelesen ob Kerne raus oder nicht ist Geschmackssache - inwiefern verändert das den Geschmack denn?
Schale kann man dran lassen - hmm die erscheint mir aber recht fest :kopfkratz:

Ich hoffe ihr habt was für mich.

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 10175
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Ere » Sa 16. Dez 2017, 21:41

Kerne mit Schale kann ich nicht empfehlen :nein:

Schneide ihn in Spalten, Salz, Pfeffer,Olivenöl, Zwiebel, Knobi dazu.
In den Ofen und wenn das Fleisch weich ist, essen und genießen :)
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16060
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Kriss2167 » Sa 16. Dez 2017, 22:26

Also, ja beim Hokkaido kann man die Schale mitessen - ich mag es aber nicht.
Und ich mag das Faserige mit den Kernen auch nicht, also wandert das auch immer in die Biotonne.

Als erstes würde ich den Kürbis auch als Ofenkürbis machen, dann hast Du die beste Vorstellung
wie dieser Kürbis schmeckt und wie die Konsistenz des Kürbis ist.

Also den Kürbis erst gründlich waschen und quer aufschneiden. (waschen, falls Du nach dem backen doch
auf den Gedanken kommst, die Schale mitzuessen)mit einem Löffel die losen Fasern mit den Kernen rauskratzen,
dann in Spalten schneiden und würzen.

Beim würzen ist es reine Geschmackssache, was Du magst. Da Du ja den Geschmack vom Kürbis selber
testen willst, würde ich es nicht übertreiben (ich nehm immer Salz, Pfeffer, Curry und Papprika) mit etwas
Öl beträufeln. Man kann auch die Gewürze in Öl schmeissen und eine Marinade machen.

Bei 200 Grad im Ofen (am besten nebem ein paar Stücken Paprika, Karotten und Kartoffeln die die gleiche
Behandlung hatten) und ca 20-30 Minuten bei 200 grad backen. ich leg mir das Gemüse immer in eine Auflaufform
und achte darauf, daß nicht zuviel Öl dabei ist.

CellarDoor
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 13:10

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von CellarDoor » So 17. Dez 2017, 00:17

Super, dann werde ich das morgen gleich mal testen mit dem Ofenkürbis. Bin echt gespannt wie Kürbis schmeckt.

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16060
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Kriss2167 » So 17. Dez 2017, 18:49

Na, wie hat es geschmeckt?

Deichkatze
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 546
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Deichkatze » Mo 18. Dez 2017, 14:03

Ja, sag doch mal, ob du Kürbis magst nach dem Ofenversuch!

Mir fällt noch ein, man kann den Kürbis auch würfeln und mit Öl in einer Pfanne braten. Dann mit Salz und 1 EL Zucker bestreuen und etwas karamellisieren lassen. Nach Geschmack Pfeffer drauf und fertig!
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

CellarDoor
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 13:10

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von CellarDoor » Mo 18. Dez 2017, 16:19

So, bin gerade erst dazu gekommen.
Er ist grade in den Ofen gewandert. In Spalten geschnitten ( ohne Kerne und Schale ) bisschen Olivenöl und Salz - mehr nicht.
Nun heisst es warten.

Derweil hab ich die Kerne zum trocknen vorbereitet. Mal schaun ob ich da Pflänzchen rausbekomme.

Wir haben auch roh getestet, schmeckte schonmal gut, bisschen wie eine Mischung aus Kohlrabi und Möhre.

Vill haben wir im Hause CellarDoor nun bald ein neues Gemüse was wir gerne futtern ♥

CellarDoor
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 13:10

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von CellarDoor » Mo 18. Dez 2017, 16:54

Sodele - grade aus dem Ofen geholt und schon ist das Blech auch schon leer.
Hier sind alle schwer begeistert vom Kürbis, sogar der Große welcher ein absoluter Gemüsemuffel ist konnte die Finger nicht vom Blech lassen!

Er war leicht angeröstet YUMMY - hatte eine Hälfte mit und eine ohne Schale gemacht.
Die mit war schneller weg :gg:

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 10175
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Ere » Mo 18. Dez 2017, 17:21

Supi :jap:

Kürbis ist ja auch so schön vielseitig. Den kann man süß und herzhaft essen.
(Kürbismarmelade ist zum Beispiel auch sooo lecker)
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16060
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Kriss2167 » Di 19. Dez 2017, 23:31

Ach, das freut mich aber, daß Ihr Kürbis auch mögt.

Dann viel Spass beim entdecken der unterschiedlichen Sorten. Ich mag am liebsten Butternut und Muskatkürbis.

So garnicht mag ich übrigens Spagettikürbis.

Weazzy
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1975
Registriert: Di 3. Apr 2007, 21:39
Interessen: 1. Einpflanzen, Pflegen, Verwerten und Aufessen ;-)
2. Stift in die Hand nehmen und Kopf frei machen
3. Papier raschelt so schöööööön!
Wohnort: Oberhessen - Deutschland

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Weazzy » Sa 23. Dez 2017, 01:38

Huhu!

Cellar, was die Kerne betrifft hast Du bestimmt den Beitrag gemeint, wie man Kürbis "vorbereitet".
Da geht es darum, wie ich einen Kürbis zur Weiterverarbeitung "weicher" bekomme, damit ich mich nicht so abmühen muss. Gerade wenn man Speisekürbisse im Garten selbst anbaut, sind die oft doch ziemlich hartnäckig.
Da kann man beim "vorbacken" ruhig die Kerne erstmal drin lassen. Hinterher lassen sie sich dann einfach leichter entfernen. Allerdings bezieht sich das eher auf die etwas größeren Exemplare dieser Gattung ... :gg:

Die Tipps die hier von Euch allen kamen waren super!

Und freut mich, dass Cellar samt Familie nun offensichtlich auch auf den Kürbis gekommen ist .. :;:

Kürbis-Chutney, Kürbis-Marmelade, Kürbissüß-sauer .... heute schon an den Sommer denken, sind alles tolle Grill-Beilagen!

In diesem Sinne,
liebe Grüße von der aktuell technisch etwas eingeschränkten Weazzy :huguall:
Man fällt nicht über seine Fehler. Man fällt immer über seine Feinde, die diese Fehler ausnutzen.
(Kurt Tucholsky)

jon
Graubär
Graubär
Beiträge: 13
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 08:03

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von jon » Do 8. Nov 2018, 08:30

Schnell, einfach und pur ist auch eine Suppe. Man muss dazu ja nicht alles mögliche dazumengen. Sondern:

Hokaido-Würfel (ohne Kerne und Schale) in gesalzenem Wasser weich kochen, dann (mit dem Kochwasser) pürieren; eventuell mit Brühe auf Suppen-Konsistenz auffüllen (oder als Püree essen ;) ). Abschmecken: Gewürze nach Gusto (ich nehme nur Salz, Pfeffer und manchmal ein bisschen Muskat). Man kann mit einer Fettigkeit abrunden (ein Teelöffel Butter oder Pflanzenöl), um es "mund-samtiger" zu machen. Servieren gern mit einem Schwupps frischem Kürbiskernöls.

Klassische Variationen sind: Ein paar Möhrenstückchen mitkochen und pürieren. Ingwer nach Gusto mitkochen und pürieren (vor allem, wenn man Garnelen dazu reicht). Selbstgemachte Röstzwiebeln vor dem Servieren unterrühren oder draufstreuen. …

indian_summer
Brombär
Brombär
Beiträge: 3086
Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:25
Interessen: Bullis,Fimo,Filz,häkeln,sticken, stricken und vieles mehr
Wohnort: Saarland

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von indian_summer » Do 8. Nov 2018, 12:58

Nur mit dem Kürbisgeschmack brauch ich GG nicht zu kommen.
Ich teile einen Butternut Kürbis, entferne die Kerne, dann wirds kraftaufwändig, denn beide Teile müssen bis auf eine etwa ein cm heraus geschält werden. Alles wird etwas zerkleinert, mit Hackfleisch das ich normal würze und zubereite und Käsewürfel (Sorte nach Geschmack variabel) durch gemischt.
Die Masse auf die Kürbishälften verteilen, wer möchte etwas Streukäse drüber und eine Std. bei 220° in den Backofen.
Das Ganze geht auch mit Hokkaido Kürbis, der war GG und mir aber vom Geschmack her etwas zu süss, Butternut passt glaub ich besser zur herzhaften Füllung.
Zuletzt geändert von indian_summer am Fr 9. Nov 2018, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Chris
Tigger, Max und Bommel im Herzen
Bild
A friend told me that I have too much imagination. I almost fell from my Unicorn.

Deichkatze
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 546
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Deichkatze » Fr 9. Nov 2018, 10:04

Richtig toll ist auch die Suppe IM Kürbis :gg:
Ist überhaupt nicht schwer - und saulecker!

Dazu braucht man einen kleineren Moschuskürbis. Butternut hat die falsche Form und Hokkaido wird zu weich.
Moschuskürbisse bekommt man inzwischen auch in Supermärkten, das sind diese breiten, stark gerippten Früchte, die außer orange auch mal grüngrau sein können. :D:

Vom Kürbis wird ein Deckel abgeschnitten und beiseite gelegt. Das von Deckel verwendbare Fruchtfleisch abschneiden.
Den Kürbis aushöhlen, eine Wand von etwa 1-2 cm stehen lassen. Auch hier das verwendbare Fruchtfleisch aufheben. Kerne und Fasern in die Biotonne tun.
Sämtliches Fruchtfleisch in kleine Stücke würfeln oder in Scheibchen hobeln.

Jetzt kommt der ganz große Ferkelkram: :gacker:

Den Kürbis mit Wasser füllen, dieses Wasser in einen Messbecher geben, damit man weiß, wie viel Suppe nachher dort reinpasst.
Die Hälfte der abgemessenen Wassermenge in eine Schüssel geben. Die gleiche Menge Sahne dazugeben.
Für 1 Liter Suppe braucht man also 500 ml Wasser und 500 ml Sahne. Beides miteinander verrühren. 250 g würzigen Käse (z.B. Appenzeller, Gruyere... so die Richtung) raspeln und zusammen mit den Kürbisstückchen in das Wasser-Sahne-Gemisch einrühren. Nach Belieben gepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben.
Den Kürbis in eine ofenfeste Form stellen und den ganzen Schlabberkram in den Kürbis gießen.

Den Deckel wieder auf den Kürbis setzen und alles etwa 75 Minuten bei 180°C backen. Mit Weißbrot servieren.
Man kann mit einem Löffel auch das weiche Fruchtfleisch von den Kürbiswänden abkratzen, wenn die Suppe wieder draußen ist.

Ist ein bißchen wie Käsefondue, aber ich find es viel leckerer mit Kürbis :gg:
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 10175
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Gesucht wird - Erstlings Kürbisrezept

Beitrag von Ere » Fr 9. Nov 2018, 10:39

Die Kerne kann man doch noch essen :#:
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

Antworten

Zurück zu „Kochstudio“