Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Brutzeln, braten und verkohlen lassen - bitte hier entlang.

Moderator: Weazzy

Antworten
Hanka
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2507
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Essen (D)
Kontaktdaten:

Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von Hanka » Mo 3. Aug 2020, 09:27

Ihr lieben (Ein)Koch Schnugis,
ich würde gerne ein paar Gerichte auf Vorrat kochen, aber die Gefriertruhe ist schon proppevoll. Daher dachte ich an Einkochen.
Nur weiß ich gar nicht ob das mit meinen geplanten Rezepten funktioniert.
Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Es geht um diese (Gemüse)Zuccinsauce

Milchprodukte würde ich durch Hafersahne ider anderes pflanzliches ersetzen. Denn milchige Sachen kann man generell nicht einkochen oder?
Und ich würde einmal Zuccini und einmal Champignons nehmen wollen.

Dann wäre da noch ein Curry Rezept.

Und ein Chili sin Carne, mit Linsen, Gemüse, Tomatensauce und Gewürzen.

Kann ich die Sachen in Gläsern einkochen? Was muss ich eventuell beachten?
Danke euch.

gomi
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9069
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von gomi » Mo 3. Aug 2020, 11:01

Hm, das Curry :jap: hab ich schon öfter eingekocht, das koch ich immer so groß, dass es Vorrat gibt!
Bei der Soße würde ich es einfach mal probieren.
Wenn ich die nur zum Bevorraten kochen würde, würde ich vielleicht den Frischkäse weg lassen und zum Aufwärmen dazu tun
aber da Du so viel durch anderes ersetzt, würde ich es sowieso einfach mal testen. :nixweiss:
Ich würde die Soße kochen, essen, und den Rest mal im Glas in einem Kochtopf für 15 Minuten im Wasserbad kochen lassen. :ja:
Ich nehme dann für Soße die Gläser, in denen schon mal Soße drin war, wegen der Größe. :ja:
Eintopf koch ich entweder ins Marmeladenglas, das ist hier ein tiefer Teller voll, oder auch in ein Soßenglas, wenn es etwas mehr sein soll.

Wenn ich einkoche, hol ich mir die Gläser, wenn ich einen Überblick hab, wie viel das in etwa wird. :ohnm8:
Ich hab da einen Einmachtrichter, der hat eine schön weite Öffnung. :inlove:
Das Einkochgut kommt in die Gläser, die werden immer bissl gerüttelt, damit die Luftblasen aufsteigen, die will ich ja nicht konservieren!
Die Gläser werden schön voll gemacht, vielleicht noch mit einem kleinen Löffel mal den Inhalt runter drücken und nachfüllen. :ja:
Dann kommen die Deckel auf den sauber gewischten Rand und werden zu gedreht. :jap:
Oder mit Gummiring auf dem sauberen Glasrand und Metallklammer, bei den Einkochgläsern. :jap:
Dann leg ich mir ein Gitter in einen Topf, in den alle Gläser nebeneinander rein passen. :flowiblue:
Ich hab auch einen elektrischen Einkocher, aber so viel hatte ich noch nie, dass sich das Hin- und Her-Wuchten gelohnt hätte. :nixweiss:
Da drauf kommen die Gläser.
Dann kommt warmes Wasser dazu, dass die Gläser bis 2cm unterm Rand im Wasser stehen.
dann wird aufgekocht und etwa 20 Minuten sprudelnd gekocht. (ohne Umrühren :;: ) :cheer: :cheer: :cheer:
Danach lass ich alles im Topf abkühlen, nehme die, dann auch sauberen, Gläser raus und kleb Etiketten drauf. :jap:
Da steht drauf, was es ist und wann ich es eingekocht hab. :freufreu:

Ich hab so schon öfters eingekocht, meist sind auch alle Gläser zu. :ja:
(die Deckel knacken beim Abkühlen und geben kalt nicht auf Druck nach!)
wenn ein Glas nicht zu ist, koch ich es entweder noch mal in einem kleinen Topf oder ich esse es auf.
die Ränder werden abgewischt, damit sich das Vakuum bilden kann und keine Luft rein ziehen kann, wenn das Glas abkühlt.
Deswegen sollte man Konservengläser auch möglichst gar nicht am Deckel haben oder tragen. :pscht:

Ich koche Bolognese, Eintopf, Chinesisches, Rotkohl und Antipasti ein, wie gesagt, meist geht und bleibt alles zu :ja:

ich wünsch Dir viel Glück dabei - es ist kein Hexenwerk :-*
Wer Seife kochen kann, kann auch einkochen :-*
Ein Hund springt zu Dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. :ja: Eine Katze tut es nur, weil sie Dein Bett liebt. :ja:
Unbekannter Herkunft

Hanka
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2507
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Essen (D)
Kontaktdaten:

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von Hanka » Mo 3. Aug 2020, 11:17

Danke Dir gomi für die ausführliche Antwort. Dann werde ich mich mal ran trauen. Gläser sind genug da, von gekauften Saucen etc.

gomi
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9069
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von gomi » Mo 3. Aug 2020, 11:20

Trau Dich
Glaub mir, es ist schon ein tolles Gefühl, selbstgemachte Vorräte da zu haben, von der Ökobilanz mal ganz zu schweigen
ich freu mich auf die Apfelernte - da versuch ich mich mal an "Kuchen im Glas"
Ein Hund springt zu Dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. :ja: Eine Katze tut es nur, weil sie Dein Bett liebt. :ja:
Unbekannter Herkunft

Hanka
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2507
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Essen (D)
Kontaktdaten:

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von Hanka » Mo 3. Aug 2020, 11:24

gomi hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 11:20
Trau Dich
Glaub mir, es ist schon ein tolles Gefühl, selbstgemachte Vorräte da zu haben, von der Ökobilanz mal ganz zu schweigen
ich freu mich auf die Apfelernte - da versuch ich mich mal an "Kuchen im Glas"
Na toll, jetzt habe ich Hunger auf Kuchen und ich darf doch gerade nichts Süßes... :(

Ich möchte jetzt so kurz vor dem Baby eben noch ein paar Saucen und Ein-Teller-Gerichte auf Vorrat haben, damit wir versorgt sind.
Wenn es gut klappt könnte ich mir vorstellen öfter was einzukochen.
Und ich werde die Einkochtips an meine Schwester weiter geben. Denn in deren Garten wuchert das Gemüse nur so, dass sie mit alleinigem Aufessen und schon was verschenken nicht hinterher kommen.

gomi
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9069
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von gomi » Mo 3. Aug 2020, 11:32

guckstu beim oberbrutzler - der hat da viele Vorschläge
Appelmus zB mach ich ohne alles - müsstest Du doch auch dürfen
viel Spaß
Ein Hund springt zu Dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. :ja: Eine Katze tut es nur, weil sie Dein Bett liebt. :ja:
Unbekannter Herkunft

Tinchen
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5662
Registriert: Do 12. Feb 2009, 08:52
Kontaktdaten:

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von Tinchen » Mo 3. Aug 2020, 13:30

Ich hänge mich hier mal dran. Ich bin nämlich mit meinen eingefrorenen Sachen nicht ganz glücklich :/: Einkochen wäre da eine gut Alternative. Auch was die Lagerung angeht: Mein Gefrierfach ist nicht wirklich groß. Und oftmals habe ich kein gutes Gefühl bei aufgetauten Sachen, keine Ahnung warum :nixweiss:

Wie lagert man die vollen Gläser dann am besten? Kühl im Keller? Oder geht auch bei Zimmertemperatur?

gomi
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9069
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von gomi » Mo 3. Aug 2020, 15:02

ich guck, wie die Glaskonserven im Supermarkt gelagert werden,
so lagere ich das dann auch zu Hause,
ich stell meine im Vorratsraum ins Regal

Einfrieren braucht die ganze Zeit über Energie - Konserve ist einmal eingekocht und gut ist - deswegen ist das mein Favorit
Ein Hund springt zu Dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. :ja: Eine Katze tut es nur, weil sie Dein Bett liebt. :ja:
Unbekannter Herkunft

gomi
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9069
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von gomi » Mi 16. Sep 2020, 06:23

Ich hab neulich das Apfelkuchenrezept meiner Ma für ins Glas modifiziert
hmmm, lecker, fluffig
ist jetzt bissl her, ich denke, ich werde noch ein paar Gläser besorgen und noch ein paar mehr Äpfel auf diese Weise in den Winter locken
Ein Hund springt zu Dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. :ja: Eine Katze tut es nur, weil sie Dein Bett liebt. :ja:
Unbekannter Herkunft

gomi
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9069
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Haltbar machen durch Einkochen möglich bei den Rezepten?

Beitrag von gomi » Mi 30. Sep 2020, 05:39

Ich hab vorgestern das zuerst eingebackene Apfelküchlein selber probiert und auch probieren lassen
wir waren beide überrascht, wie frisch es noch schmeckt
"Außer, dass er nicht mehr warm ist, ist er wie vor 6 Wochen - toll!" sagte meine Fußpflegerin
Also: Gläser her und Kuchen einbacken!
Ein Hund springt zu Dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. :ja: Eine Katze tut es nur, weil sie Dein Bett liebt. :ja:
Unbekannter Herkunft

Antworten

Zurück zu „Kochstudio“