Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Brutzeln, braten und verkohlen lassen - bitte hier entlang.

Moderator: Weazzy

gomi
Dagobär(t)
Dagobär(t)
Beiträge: 11144
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig, ich spinne, stricke, häkele, nähe, webe, patche,
mach bissl was mit Pappe und Papier, und ich mache (keinen) Schmuck. Bin offen für neue KreatiViren
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von gomi »

Yeah :cheer: , ich hab heute meinen ersten KasselerBraten gebraten
mit Sauerkraut, wie ich es liebe (gekocht, abgegossen, Schmalz für den Glanz dazu und frische, gewürfelte Zwiebeln!)
und Salzkartoffeln denen ich noch eine KnobiZehe mit ins Kochwasser gegeben hab
hab das 300g-"schwere" Kasseler Lummer-Stück angebraten,
mit gesalzenem Suppengrün und Zwiebel weiter geschmurgelt,
mit insgesamt 0,3l Malzbier angegossen und etwa 1h unter Wenden gekocht
dann hab ich das Fleisch raus genommen und geschnitten
die Soße hab ich püriert und mit Insant-Mehlschwitze gebunden, das Fleich zum Warmbleiben wieder rein
(die mit Butter und Mehl in echt teste ich mal in der Woche, da kann ichs weg werfen, wenns nix wird)
für Schatz zum Mitnehmen (oder mich kommende Woche) hab ich die 2 RestScheiben mit Kartoffeln und Sauerkraut und Soße schon fertig verpackt im Kühlschrank
das andere Päckchen ist Kartoffel, Sauerkraut und Soße (in meiner Familie nennt man das Stopffutter!)
vielleicht war bissl viel Salz dran, aber es war lecker
Bild
„Frauen und Katzen werden tun, was sie wollen, und Männer und Hunde sollten sich entspannen und sich daran gewöhnen.“
Robert Anson Heinlein US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller 1907 - 1988
keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 20545
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von keltoi »

Mehlschwitze ist im Grunde super einfach, wenn man den ultimativ wichtigen Trick kennt: Bloß nicht zu viel Flüssigkeit! Gerade am Anfang nur so viel Flüssigkeit, dass eine Art "Teig" aus dem Mehl wird. Dann ein Löffel Flüssigkeit dazu, glatt rühren (Sieht immer noch wie Teig aus), wieder ein Löffelchen u.s.w.
Der "Teig" wird dann irgendwann zu einem "Brei" - dann darf man mit der Zugabe von Flüssigkeit etwas mutiger werden, bis die Sauce dann die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Der Trick ist, kurz gesagt, dass die Masse genug "Power" hat, das Wasser zu binden. Wenn zu viel Flüssigkeit auf einmal dazu kommt, gibts Klumpen.
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest
Pet Cat
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 8207
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von Pet Cat »

Als gomi letzte Woche da war, hat sie einen kleinen Butternut mitgebracht, daraus haben wir Suppe gezaubert. Hinzu kamen 1 Zucchino, 3 Zwiebeln, 1 Dose Mais (suboptimal, weil nach dem Pürieren noch Schalen da waren), 8 mittlere Kartoffeln. Alles in Würfel geschnitten und mit Wasser knapp bedeckt zum Kochen gebracht. Gewürzt mit 2 Eßl. gekörnte Brühe, 1 Prise Garam Masala und 2 Tl. Thymian (im Mörser zerstoßen). Alles mit dem Zauberstab püriert. Lecker. Abends gab es noch die Reste mit einem Klecks ungesüßter Schlagsahne. Es waren insgesamt 8 Teller Suppe.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild
gomi
Dagobär(t)
Dagobär(t)
Beiträge: 11144
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig, ich spinne, stricke, häkele, nähe, webe, patche,
mach bissl was mit Pappe und Papier, und ich mache (keinen) Schmuck. Bin offen für neue KreatiViren
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von gomi »

Ohja, das war ein feines Süppchen

wir waren heute im Städtchen (Bergisch Gladbach!)
da gibt es im Türkisches Imbiss (Bosporus) für jeden eine Döner Tasche
das kam gut, denn die CurryWurst gestern nach'm Wandertag war nicht so der Bringer
Bild
„Frauen und Katzen werden tun, was sie wollen, und Männer und Hunde sollten sich entspannen und sich daran gewöhnen.“
Robert Anson Heinlein US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller 1907 - 1988
Antworten

Zurück zu „Kochstudio“