Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Anleitungen rund um die Bearbeitung von gebackenem Fimo & Co

Moderator: Tom

Monaco Franze
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 23:48
Wohnort: Fahrenzhausen
Kontaktdaten:

Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Monaco Franze » Mo 28. Mär 2011, 11:26

Oder wie man es auch immer nennen mag, hoffe unter dem Betreff findet man das auch..

Sooo.. ich hab ja nun auch so ein Dingens und da ich Perlen (sprich Kugeln) meist als Massenware anfertige hab ich das ganze mit Nassschleifpapier versucht..
Also mit allem was Rund ist funzt das ausgezeichnet und alles was irgendwie Flach ist muss man so behandeln wie es Tumana schon gezeigt hat (also mit Granulat und soo).

Wie geht das nun:
Man nehme ein Blatt Schleifpapier, macht in der Mitte ein Loch, schneidet das Blatt von den Ecken her ein und drückt es in die Maschine. Die Ecken lässt man Überlappen und knippst sie mit so einem Blattklammerhefter zusammen. Dann die Guten Perlen rein eine paar (ca 20-30) ganz kleine Perlchen (bis 5mm) dazu, etwas Wasser rein, nicht zuviel nur so das die zu schleifenden Perlen grad mal zur Hälfte im Wasser liegen... Deckel drauf und laufen lassen...

Wenn die Perlen Fingerprints oder Unebenheiten aufweisen dann mit 240er Körnung anfangen.. Keine Angst, da die Perlen nur vom Eigengewicht geschliffen werden besteht also nicht die Gefahr das nach 3 Stunden Schleifen nichts mehr übrig ist...

Ich hab meine Perlen mit ...
240er ca. 3-4 Stunden..
400er ca. 4 Stunden..
800er ca. 4 Stunden..
1200er ca. 5 Stunden..
2000er ca. 5 Stunden.... geschliffen..

Bild 1 und 2 zeigen wie das ganze so in der Maschine aussieht... letzter Schleifgang..
Bild 3 zeigt die Perlen nur abgetrocknet..
Bild 4 da hab ich die Perlen nur mit einem Geschirrtuch abgerieben..
Bild 5 da sind sie schön poliert...

Alle meine flachen Teile schleife ich nach wie vor nur mit der Hand, wenn das allerdings mal Überhand nehmen sollte werd ich um Granulat und so nicht drum rum kommen..
Hoffe mein Beitrag hat etwas Sinn gemacht..
LG
Edi
Dateianhänge
Schleifmaschine01.jpg
Schleifmaschine01.jpg (33.26 KiB) 1069 mal betrachtet
Schleifmaschine02.jpg
Schleifmaschine02.jpg (40.67 KiB) 1041 mal betrachtet
Schleifmaschine03.jpg
Schleifmaschine03.jpg (54.56 KiB) 1040 mal betrachtet
Schleifmaschine04.jpg
Schleifmaschine04.jpg (41.27 KiB) 1035 mal betrachtet
"Rechtschreibfehler sind Spezialeffects meiner Tastatur!!! "

Unsere Blog's:
Der von meiner GöGa hier gucken....   Und meiner BLOG
Und wer immer noch Briefmarken als Bilder postet, sollte mal hier klicken , Bildbearbeitung die helfen könnte.

Monaco Franze
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 23:48
Wohnort: Fahrenzhausen
Kontaktdaten:

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Monaco Franze » Mo 28. Mär 2011, 11:27

und das letzte Bild...
Dateianhänge
Schleifmaschine05.jpg
Schleifmaschine05.jpg (20.77 KiB) 1029 mal betrachtet
"Rechtschreibfehler sind Spezialeffects meiner Tastatur!!! "

Unsere Blog's:
Der von meiner GöGa hier gucken....   Und meiner BLOG
Und wer immer noch Briefmarken als Bilder postet, sollte mal hier klicken , Bildbearbeitung die helfen könnte.

Tumana

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Tumana » Mo 28. Mär 2011, 11:28

:*:
Das muss zu den Anleitungen :addore:

Monaco Franze
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 23:48
Wohnort: Fahrenzhausen
Kontaktdaten:

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Monaco Franze » Mo 28. Mär 2011, 11:29

Tust Du mal verschieben BITTE  :kiss:
"Rechtschreibfehler sind Spezialeffects meiner Tastatur!!! "

Unsere Blog's:
Der von meiner GöGa hier gucken....   Und meiner BLOG
Und wer immer noch Briefmarken als Bilder postet, sollte mal hier klicken , Bildbearbeitung die helfen könnte.

Tumana

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Tumana » Mo 28. Mär 2011, 11:31

Habsch doch schon  :flowiblue: :kiss:
Hebt das Blatt Schleifpapier nicht ab? Das bleibt so drin?

Monaco Franze
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 23:48
Wohnort: Fahrenzhausen
Kontaktdaten:

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Monaco Franze » Mo 28. Mär 2011, 11:34

Ja das bleibt so... bei der menge Kugeln drücken die das Papier ganz leicht nach unten..
"Rechtschreibfehler sind Spezialeffects meiner Tastatur!!! "

Unsere Blog's:
Der von meiner GöGa hier gucken....   Und meiner BLOG
Und wer immer noch Briefmarken als Bilder postet, sollte mal hier klicken , Bildbearbeitung die helfen könnte.

Tumana

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Tumana » Mo 28. Mär 2011, 11:35

Wow.
Danke :D:

Monaco Franze
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 23:48
Wohnort: Fahrenzhausen
Kontaktdaten:

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Monaco Franze » Mo 28. Mär 2011, 11:41

Was noch anzumerken wäre... man muss das Schleifpapier nicht nach gebrauch wegwerfen.. Abwaschen, Trocknen, kann man sicher bis 20 mal verwenden wenn nicht öfter..
Ob es noch geht merkt man aber leicht wenn man mit den Fingern drüber fährt...
"Rechtschreibfehler sind Spezialeffects meiner Tastatur!!! "

Unsere Blog's:
Der von meiner GöGa hier gucken....   Und meiner BLOG
Und wer immer noch Briefmarken als Bilder postet, sollte mal hier klicken , Bildbearbeitung die helfen könnte.

Judith1980
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 532
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 18:58
Wohnort: Bad Soden Salmünster

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Judith1980 » Mo 28. Mär 2011, 11:43

Was für eine Maschiene is das genau ???
Is die direkt zu schleifen ????
Liebe Grüße Judith

Monaco Franze
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 23:48
Wohnort: Fahrenzhausen
Kontaktdaten:

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Monaco Franze » Mo 28. Mär 2011, 11:51

@Judith... guckst Du mal hier
"Rechtschreibfehler sind Spezialeffects meiner Tastatur!!! "

Unsere Blog's:
Der von meiner GöGa hier gucken....   Und meiner BLOG
Und wer immer noch Briefmarken als Bilder postet, sollte mal hier klicken , Bildbearbeitung die helfen könnte.

Alpenrose

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Alpenrose » Mo 28. Mär 2011, 12:00

:O_o: Wow, das muss ich doch auch austesten, sowie ich wieder Zeit habe.

Ist das ganz normales Nassschleifpapier oder Schleifleinen?

Monaco Franze
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 23:48
Wohnort: Fahrenzhausen
Kontaktdaten:

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Monaco Franze » Mo 28. Mär 2011, 12:02

Ganz normales Nassschleifpapier @Alpi.
"Rechtschreibfehler sind Spezialeffects meiner Tastatur!!! "

Unsere Blog's:
Der von meiner GöGa hier gucken....   Und meiner BLOG
Und wer immer noch Briefmarken als Bilder postet, sollte mal hier klicken , Bildbearbeitung die helfen könnte.

Alpenrose

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Alpenrose » Mo 28. Mär 2011, 12:03

Danke :kiss:

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 15945
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Kriss2167 » Mo 28. Mär 2011, 12:39

Das ist auch eine wunderbare Anleitung.... aber hast du ein Rüttelschüttel Dingens oder eine "Rolltrommel" ?

Das kann man bei Dir leider so schlecht erkennen. Und ich habe leider die Erfahrung gemacht, daß Dinge
die im Rüttel-Schüttel gut funktionieren, in der Rolltrommel leider nicht funzen

chris

Edit: beim genauen hinschauen, denke ich daß du eine Rüttel-Schüttel hast. Trommeln haben keinen Stab in der Mitte
Zuletzt geändert von Kriss2167 am Mo 28. Mär 2011, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
"Einen Tag voller Groll kann man nie wieder gut machen" Zitat von Tumana
Krissis Gumipunkte

Mia
Himbär
Himbär
Beiträge: 3704
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:03
Interessen: KartelnStrickenSpielenLesen - ich will 48h-Tage!

Re: Rüttel Schüttel Dingens oder Tumbler

Beitrag von Mia » Mo 28. Mär 2011, 12:50

:shock:

Wow, das ist mal ein Klasse Ergebnis! Und das Dingelchen ist ja nicht mal teuer!

Super!!!

Antworten

Zurück zu „Anleitungen: Nachbearbeitung, lackieren, schleifen, polieren...“