Sauerkraut-Paprika-Eintöpfle (Soljanka a'la Allysonn)

Moderator: Weazzy

Antworten
Allysonn
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 21:48
Interessen: Master of Desaster - born to be bunt
Wohnort: Dritte Galaxie rechts im Regal
Kontaktdaten:

Sauerkraut-Paprika-Eintöpfle (Soljanka a'la Allysonn)

Beitrag von Allysonn » Sa 2. Mär 2013, 19:52

Guten Hallo, allymiteinander!  :pc-hello:

Wenn Ihr mal ne Partysuppe braucht, oder und etwas, was ihr portionsweise einverfrieren könnt, etwas, was lecker ist und sättigend (ohne "schwer" zu sein)... dann seid ihr hier richtig!

Früher hab ich diesen Eintopf als "Soljanka" gekocht, jedoch ist sie um etliches anders als das, was man in Gaststätten und Kantinen als Soljanka serviert bekommt. Lange hab ich mit dem "Makel" leben müssen, dass meine Soljanka nicht "echt" sei. :sad: Bis eines Tages ein Stadtfest in der Pampa gleich links ein paar russische Händler und Fressbuden zu Gast hatte... und siehe da: Die machten "meine" Art Soljanka! (Ätsch!)

Soljanka ist von der Sache her kein einheitliches Rezept, jede Gegend in Russland hat andere Varianten. Ich zeig Euch heut meine:

Für sechs richtig fette Portionen benötigt ihr:

500 gramm Bierwurst oder Jagdwurst oder ne Mischung (hartgesottene nehmen auch Salami, des mag ich aber nicht)
500 gramm Zwiebel
500 gramm Sauerkraut (ausm Fass ist am leckersten, Konserve geht aber auch)
2 Gläser Letscho (das ist ein Paprika-Tomatengemüse und steht in gut sortierten Supermärkten in der Sauer-Konserven-Abteilung)
1 kleines Glas saure Gürkchen oder Cornichons
etwas Bratfett eurer Wahl

Und los gehts:

Bierwurst würfeln, scharf anbraten
Zwiebeln putzen, würfeln (grob) und mitbraten bis mindestens glasig
Sauerkraut hinein und schmoren bis... nun, bis es nach garem Sauerkraut riecht (wie beschreibt man das am besten??)
danach das Letscho draufschütten (die Gläser mit etwas Wasser ausspülen und das dann mit rein in den Pott)
das ganze einmal durchköcheln lassen
inzwischen das Gurkenglas öffnen, eine kosten und die anderen kleinschnipseln und rein ins Töpfchen.

Fertig. Eigentlich. Diese Soljanka folgt aber der "TRadition" aller guten Eintöpfe, sie wird besser, wenn man sie abkühlen lässt und nochmals erwärmt (also als Partysuppe gut vorzubereiten).

Und der letzte allerleckerlichste Tipp für diese Suppe ist: Rührt etwas Schmand oder saure Sahne mit Milch glatt und gebt einen Schwupser davon auf den Teller vorm Servieren...


Guten Hunger!
Dateianhänge
Sol3mini.JPG
Sol3mini.JPG (45.65 KiB) 241 mal betrachtet
Bild
Es ist ein Gerücht, dass Zeit ein Geschenk sei. Man muss sie sich nehmen! (Ania Vitale)

Pinterest a'la Allysonn

schoki
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4693
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:15
Interessen: Bin im Nähfieber.

Re: Sauerkraut-Paprika-Eintöpfle (Soljanka a'la Allysonn)

Beitrag von schoki » So 3. Mär 2013, 12:49

Ich liebe Soljanka. Bei uns wurde die aber immer ohne Sauerkraut gemacht.

Allysonn
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 21:48
Interessen: Master of Desaster - born to be bunt
Wohnort: Dritte Galaxie rechts im Regal
Kontaktdaten:

Re: Sauerkraut-Paprika-Eintöpfle (Soljanka a'la Allysonn)

Beitrag von Allysonn » So 3. Mär 2013, 18:10

Nun, wie gesagt: Es gibt derer etliche Rezepte zu diesem Thema. Die Sauerkraut-Geschichte schmeckt mir am besten, obwohl ich auch die Kantinen-übliche "Wurstreste in Tomatentunke" - Version ab und an zu schätzen weiß (mit frischem Butterbrötchen zum Bleistift).

Allysonn
Bild
Es ist ein Gerücht, dass Zeit ein Geschenk sei. Man muss sie sich nehmen! (Ania Vitale)

Pinterest a'la Allysonn

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 17989
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Sauerkraut-Paprika-Eintöpfle (Soljanka a'la Allysonn)

Beitrag von keltoi » So 3. Mär 2013, 20:10

Klingt - äh - sauer... Aber sauer macht ja bekanntlich lustig. Kommen da gar keine sonstigen Gewürze rein? Pfeffer oder Kümmel könnt ich mir gut vorstellen...
Ansonsten kann ich mir zwar nicht vorstellen, dass mir das schmecken würde, aber probieren würd ich es auf jeden Fall mal.
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Allysonn
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 21:48
Interessen: Master of Desaster - born to be bunt
Wohnort: Dritte Galaxie rechts im Regal
Kontaktdaten:

Re: Sauerkraut-Paprika-Eintöpfle (Soljanka a'la Allysonn)

Beitrag von Allysonn » So 3. Mär 2013, 20:17

Hm, also ich würz da gar nix mehr: Die Bierwurst ist im gebrätelten Zustand sehr würzig, das Sauerkraut hat seine eigene Würze und das Letscho ist auch durchgewürzt...

Aber probieren kannst du natürlich alle Versionen, die dir vorschweben, wie gesagt es gibt nicht "DIE Soljanka" per se. Koste, wie sie original schmeckt und entscheide dann, was deiner Meinung nach dran muss/sollte/kann...

Und "sauer" ist das ganze nicht wirklich, klingt nur so.
Bild
Es ist ein Gerücht, dass Zeit ein Geschenk sei. Man muss sie sich nehmen! (Ania Vitale)

Pinterest a'la Allysonn

MataHari
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7024
Registriert: Do 23. Jul 2009, 11:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Sauerkraut-Paprika-Eintöpfle (Soljanka a'la Allysonn)

Beitrag von MataHari » So 3. Mär 2013, 22:30

:red: Ich musste erst mal nachschauen was Bierwurst ist.
Fairy tales are more than true; not because they tell us dragons exist, but because they tell us dragons can be beaten.
Ich habe auch Gummipunkte, juhu!

Antworten

Zurück zu „Suppen & Eintöpfe“