Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Kuchen, Torten, Nachspeisen & andere Süssigkeiten

Moderator: Weazzy

Antworten
keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 19075
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von keltoi » So 17. Mai 2020, 13:03

Vorweg: Ich kann nicht backen. Eigentlich. Dieses Rezept ist offensichtlich idiotensicher. :gg:

Beim Einkaufen am Freitag hab ich Rhabarber gesehen. Hatte ich lange nicht mehr und mag ich sehr. Also hab ich mal auf blöd drei kleine Stängelchen mitgenommen, ohne so recht einen Plan zu haben, was draus werden soll...
Hab dann hin und her überlegt und bin dann auf die fixe Idee gekommen, dass ja Muffins mal wieder lecker wären. Wenn ich doch bloß backen könnte... Also im Web rauf und runter gestöbert, Rezepte gewälzt und dann irgendwie beim Muffin-Grundrezept von backenmachtglücklich.de gelandet.

Als erstes habe ich mir ein Rhabarber-Apfel-Pecan-Kompott ausgedacht. Ich hatte:

rund 100 Gr. Rhabarber
1 kleinen aromatischen Apfel (meine Lieblingssorte: Braeburn. Andere gehen aber sicher genauso)
1 kleine Handvoll Pecannüsse (ganz nach Geschmack, ob man es lieber nussiger mag oder nicht)
1 guten Teelöffel mittelfesten Honig
1 Tl Dattelsüße (Brauner Zucker geht auch, aber ich mag Dattelsüße recht gern und bilde mir ein, dass sie zumindest etwas gesünder ist)
Etwas Butter

Rhabarber nach Bedarf mehr oder weniger gründlich schälen und klein schnibbeln. Im Topf etwas Butter anbräunen , Pecans darin leicht anrösten. Rhabarber in den Topf geben, etwas Dattelsüße und einen guten Teelöffel Honig dazu. Während der Rhabarber köchelt, den Apfel schälen und klein schnibbeln. (Schale und Kerngehäuse entfernen. Bei mir sind sie direkt in meinem Bauch gelandet, ist ja das gesündeste am ganzen Apfel, da wär es schad drum gewesen.) Wenn der Rhabarber halbwegs weich ist, werden noch die Apfelstückchen kurz mit untergemischt und alles gemeinsam im Topf leicht abkühlen gelassen.

Jetzt verlassen wir mein sicheres Pflaster (kochen) und begeben uns auf unsicheres, ja geradezu bedrohliches Terrain (backen :panik:)

Ich habe dann aber doch den Mut gefasst, das Rezept etwas abzuwandeln, weil mir erfahrungsgemäß die meisten Rezepte zu süß sind. Also Zucker etwas reduziert und einen Teil durch Dattelsüße ersetzt. Einen Teil des Mehls habe ich durch gemahlene Mandeln ersetzt.

Daraus ergibt sich also für meine 8 Muffins (hab etwas kleinere Förmchen als normal, eigentlich ist es ein Rezept für 6 Muffins) folgendes Rezept:

90 Gr. Mehl
40 Gr. gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 Messerspitze Natron
1 Priese Salz
30 Gr. Zucker
20 Gr. Dattelsüße
1 Ei
100 Gr. geschmolzene Butter, gemischt mit 1 TL Öl
110 Gr. Joghurt

Laut Rezept sollen erst die trockenen Zutaten miteinander vermischt werden und dann - in einer anderen Schüssel - die feuchten. Idealerweise heizt Ihr den Ofen auf 180 Grad (Ober-Unterhitze) vor, bevor Ihr mit der Mixerei beginnt. Wenn die beiden separaten Mischungen fertig sind, werden sie zusammengeführt und noch einmal "kurz aber kräftig" gemischt, sagt das Rezept. Ok, bekomm ich hin. Anschließend sollte alles schnell gehen. Also Ab in die Förmchen mit dem Teig, schnell noch oben eine Kuhle rein gedrückt, Kompott eingefüllt und etwas nach unten gedrückt. Ab in den vorgeheizten Ofen und 20 Min. später das Holzstäbchen fragen, ob noch Teig dran kleben bleibt.

Meine waren nach 20 Minuten perfekt durch aber noch saftig. Und so sehen sie aus:
muffin.jpg
muffin.jpg (53.1 KiB) 265 mal betrachtet

Und natürlich musste auch schon der erste dran glauben:
Muffin_angebissen.jpg
Muffin_angebissen.jpg (28.68 KiB) 265 mal betrachtet
Etwas Kompott ist bei mir übrig geblieben, hätte vermutlich genau gereicht, wenn ich größere Förmchen gehabt hätte...
Machte aber nix, denn Joghurt war auch noch 40 Gramm übrig (War ein 150 Gramm Becher) also hatte ich gleich lecker Frühstück: Joghurt mit Rhabarber-Apfel-Pecan-Kompott. Yummy!
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Pet Cat
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6614
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von Pet Cat » Mo 18. Mai 2020, 10:49

Hört sich gut an! Bei mir müsste nur der Rhabarber weg, ohne geht bestimmt auch.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Ronja
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7201
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von Ronja » Mo 18. Mai 2020, 13:46

hmmm, schaut leckerst aus und liest sich auch von den Zutaten her klasse!
Ich bin ja auch der totale Back-HONK...

Mal ne Frage, weil's hier grad um Rhabarber geht: Stimmt das eigentlich, dass man den nicht mehr ernten soll, wenn er blüht? Weiß das wer?
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

GlitziBlingBling
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1678
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von GlitziBlingBling » Mo 18. Mai 2020, 15:30

Wow :inlove:
Ich kann ja keine Rhabarber kaufen :rolleyes: :verlegen: :nein: aber wenn meine dann mal gross genug sind, werde ich das ausprobieren :D:

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 19075
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von keltoi » Mo 18. Mai 2020, 18:36

Huhu,

das geht ganz sicher auch nur mit Äpfeln. Vielleicht im Herbst statt Rhabarber dann mit Cranberrys? Ich mochte vor allem die leicht herbe Note vom Rhabarber total gern.

Ronja, ich glaub, das mit der Blüte ist ein Gerücht. Schau mal bei Planetopia

Tumana, warum kannst Du keinen Rhabarber kaufen?
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Ronja
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7201
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von Ronja » Mo 18. Mai 2020, 20:26

Oh, dann kann ich meinen ja noch verarbeiten!
Männe mag den nicht, Kindheitstrauma....ich schon!
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

GlitziBlingBling
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1678
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von GlitziBlingBling » Mo 18. Mai 2020, 21:20

keltoi hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 18:36
Tumana, warum kannst Du keinen Rhabarber kaufen?
Das wäre gegen die Regeln :nein:

Wir hatten früher so viele Rhabarbern dass immer irgendwelche Leute sich bedient haben (ohne zu fragen, natürlich) und Mom hat das gehaaaaaaaaaaaaasst. So sehr, dass wir die Rhabarbern ausgebuddelt und möglichst vernichtet haben (das braucht ziemlich viel).
Und wer schleppt im nächsten Jahr einen Klumpen Rhabarbern an? Moi. Hab' sie auf der Müllhalde gefunden und war der Meinung, die müssen mit ;D
Und somit hatten wir wieder Rhabarbern, ich hab' immer geschaut dass sie möglichst nicht so doll wuchern :gacker:
Immer wenn ich Rhabarbern sehe zum kaufen schüttle ich den Kopf und denke "wer kauft schon sowas" :gacker:

Eigener kleiner Film im Kopp :gacker:

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 19075
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von keltoi » Mo 18. Mai 2020, 22:11

Oh was für eine herzige Tumanageschichte :inlove: das versteh ich.
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Pet Cat
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6614
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von Pet Cat » Do 21. Mai 2020, 12:29

Ronja hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 13:46
Mal ne Frage, weil's hier grad um Rhabarber geht: Stimmt das eigentlich, dass man den nicht mehr ernten soll, wenn er blüht? Weiß das wer?
Das ist wie beim Spargel, wenn man die Staude schonen will, hört man auf zu ernten. Spargel=21.06., Rhabarber nach der Blüte. Die kannst Du im Ansatz aber ein paar mal entfernen, dann geht die Kraft wieder in den Stängel.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

GlitziBlingBling
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1678
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von GlitziBlingBling » Do 21. Mai 2020, 14:46

Von unserm Gestrüpp ausgehend:
Den Teil der blüht, soll man eh nicht nehmen. ich hab' die Blüte oft abgeschnitten, die wächst ja Mitten aus der Staude raus.
Hab' sie aber auch blühen lassen und die Rhabarbern waren so gut oder so bäh wie immer.
Sie sind auch genau gleich gewachsen (gigantisch gross!) :nixweiss:

Ronja
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7201
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Apfel-Rhabarber-Pecanmuffins

Beitrag von Ronja » Do 21. Mai 2020, 15:59

Danke Euch! Dann werd ich mal paar ernten!
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

Antworten

Zurück zu „Süsses & Desserts“