irisches Sodabrot

Moderator: Weazzy

Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von Madman-Maniac » Do 21. Feb 2013, 22:05

Das klingt super :) Was für ein Volumen fassen deine Tassen? Ich denke mal, meine Echte-Kerle-Mega-Tasse mit 1,5l kann ich nicht nehmen :D Oder meine Teetasse mit 0,5l. Dann hab ich noch Kaffeetassen mit 120ml. Und Kaffeebecher mit ca. 200ml.
Eigentlich mag ich Rezepte mit Tassen-Angaben, bin mir aber nie sicher, welche Tassen ich nehmen soll. Einige Rezeptbücher behaupten 200ml, andere nehmen kleinere Tassen...

Ich will nur sichergehen ^^ Nicht, dass der Teig hinterher zu krümelig wird, weil zu wenig Öl (gemessen in EL, nicht in Tassen) dran ist :gg:
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

Mara
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 627
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 23:25
Interessen: Asyluminmate
Wohnort: Hamburg

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von Mara » Do 21. Feb 2013, 22:43

Ich habe echte USA CUPs, da ist ein CUP ca 250ml, aber wenn du etwas Erfahrung im backen hast, klappt das schon.
It was worth a wound; it was worth many wounds; to know the depth of loyalty and love which lay behind that cold mask. For the one and only time I caught a glimpse of a great heart.

Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von Madman-Maniac » Do 21. Feb 2013, 23:06

Da liegt ja der Hund begraben: Ich kann Rezepte ziemlich gut nachmachen, ich kann auch Rezepte ein wenig abwandeln, um nen anderen Geschmack zu treffen, aber mehr auch nicht.
Wenn ich in dem Fall die falschen Tassen benutzen würde, gäbe es hinterher entweder Backsteine oder Brei, aber kein Brot :gg:

Ich war eben nochmal in unserer Küche und da lächelte mich unser neuer IKEA-Messbecher an ^^ Der hat auch eine Einteilung in Cups :) Ich kann dein Rezept also beruhigt nachbacken.
Danke dir :liep:
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

Mara
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 627
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 23:25
Interessen: Asyluminmate
Wohnort: Hamburg

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von Mara » Fr 22. Feb 2013, 20:45

Prinzipiell ist es egal welche Cups du hast, solange du sie für alle Sachen zum messen nimmst, dann sollte die Verhältnisse stimmen. Und bei Problemen nachfragen.
It was worth a wound; it was worth many wounds; to know the depth of loyalty and love which lay behind that cold mask. For the one and only time I caught a glimpse of a great heart.

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18068
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von keltoi » Sa 23. Feb 2013, 08:30

Leute, zittert, bibbert und hibbelt mit mir... ich hab gerade die Springform im Ofen zum Vorheizen und der Teig liegt in seiner Schüssel und wartet schon sehnsüchtig drauf, endlich in den Ofen hüpfen zu dürfen.
Da ich gerade nur gesüßte Vanille-Sojamilch im Kühlschrank habe, habe ich mir von Schatzi einen halben Liter normale Milch geborgt und statt Zitronensaft musste Limettensaft herhalten.
Mehltechnisch hab ich zwei Tassen Emmervollkornmehl und zwei Tassen Weizenmehl gemischt, sollte also hoffentlich alles klappen...
Ich bin soooo gespannt... in anderthalb Stunden kann ich dann hoffentlich mein erstes eigenes Brot aus dem Ofen holen. Also drückt mir bitte die Daumen!

Liebe Grüße
Kelt
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18068
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von keltoi » Sa 23. Feb 2013, 09:38

Waaah, HILFE, ich hab grade nach 55 Minuten bei 200 Grad Ober/Unterhitze die Haube aus Alufolie runter gemacht und drunter sieht das Brot irgendwie noch total roh aus. (also blass und etwas feucht)
Liegt das am Deckel? Hab die Alu jetzt runter gemacht und gebe dem Ganzen jetzt noch 10 Minuten ohne Mütze. Meint Ihr, das Brot ist dann wirklich durch? Habe den Teig einfach in eine Springform geklatscht...

Edit zeigt mal ein Foto, wie es jetzt aussieht...
Dateianhänge
sodabrot.jpg
sodabrot.jpg (19.2 KiB) 79 mal betrachtet
Zuletzt geändert von keltoi am Sa 23. Feb 2013, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18068
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von keltoi » Sa 23. Feb 2013, 10:06

Sooo, es ist aus dem Ofen und auch schon minimal abgekühlt. Ich konnte es einfach nicht lassen und hab mir gleich ein Stück abgeschnitten.
Fazit: Ein Esslöffel Pfeffer ist für das Brot für meinen Geschmack etwas zu viel. Dafür hätte ich durchaus noch etwas Salz dran tun können.
Nächstes Mal weiß ich es, denn ein nächstes Mal wird es gewiss geben. Ansonsten ist das Brot nämlich seeeeehr lecker!
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Mara
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 627
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 23:25
Interessen: Asyluminmate
Wohnort: Hamburg

Re: irisches Sodabrot

Beitrag von Mara » Sa 23. Feb 2013, 12:48

Uhhh cool.
Emmermehl, spannend.
Ja, ich hab beim letzten sogar noch mehr Pfeffer rein gemacht. Ich mag das, aber die Geschmäcker sind halt verschieden.  :gg:
It was worth a wound; it was worth many wounds; to know the depth of loyalty and love which lay behind that cold mask. For the one and only time I caught a glimpse of a great heart.

Antworten

Zurück zu „Brote & andere Backwaren“