Kieselsteine als Schleifkörper

Tollen Link zum Thema backofenhärtende Modelliermassen entdeckt? Hier gehört er hin.

Moderator: Tom

Antworten
Seeschwalbe
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 187
Registriert: Di 8. Jul 2014, 07:04

Kieselsteine als Schleifkörper

Beitrag von Seeschwalbe » Di 20. Jan 2015, 19:06

Ich hab hier eine lustige Methode zum Rüttelschüttel-Schleifen gefunden - Kieselsteine.
http://desiredcreations.com/howTo_TLTumbleSand.htm

Hat das schon mal jemand von euch versucht?
LG Seeschwalbe

Bild
Pauli auf der Ofenbank

Ronja
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6371
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Kieselsteine als Schleifkörper

Beitrag von Ronja » Mi 21. Jan 2015, 08:15

Sehr interessant!
Danke für den Link!  :liep:

Ausprobiert hab ich sowas noch nicht, aber ich kann mir schon vorstellen, dass das funktioniert.
Ich glaub, ich muss mal verstärkt beim Hundegassi an der Isar die schönen runden Kiesel mitnehmen. Vielleicht hat das sogar einen weiteren Aspekt: Wenn man eine weile mit den Kieseln geschliffen hat, müssten die ja auch irgendwann noch glatter werden. Laaaaaangsam zwar, aber einen Effekt müsste es doch haben. Und irgendwann (in 100 Jahren) hat man dann polierte Flusskiesel  :gg:
Vielleicht kann man auch eine kleine Menge ganz feine Schleifpaste mitlaufen lassen, dann geht's vielleicht besser und schneller. 6h laufen lassen ist schon sehr lang.

Nur eines lässt mich ein wenig zögern: Mag die Plastikschüssel vom Tumbler auf Dauer von den Steinen traktiert werden? Vielleicht sollte man die Schale mit einem alten Baumwolltuch auslegen, um den direkten Reibekontakt der Steine mit der Schale zu verhindern. Bei meinem Tumbler geht das recht gut, das Tuch bleibt auch schön da, wo es sein soll.
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

Antworten

Zurück zu „Fimo & Co. Links“