Haushalt zu lange vernachlässigt

Tipps & Tricks damit's uns leichter von der Hand geht.
Ere
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6129
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Kontaktdaten:

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Ere » Do 16. Mär 2017, 08:32

Man kann auch verschenken :;:
Bild Baumliebhabär

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es nicht das Ende. - Oscar Wilde

Ich auf Pinterest

blira
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1208
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:35

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von blira » Do 16. Mär 2017, 09:54

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass eine große Wohnung nicht unbedingt Ordnung bringt.
Mein Elternhaus, in dem ich noch wohne, hat eine Wohnfläche von 360qm. Ihr würdet nicht glauben, was man da alles unterbringen kann. Wenn wir aussortieren würden, könnten wir damit locker mehrere Haushalte komplett einrichten. Das kommt daher, dass meine Großeltern, im Krieg aufgewachesen, unglaubliche Vorratshaltung betreiben. ALLES wird aufgehoben, man könnte es ja irgendwann einmal brauchen. Alte Möbel werden nicht weggeworfen, sondern in irgendwelchen Zimmern/auf dem Balkon/auf dem Dachboden/in der Werkstatt im Keller/in der Werkstatt auf der Wiese/im Häuschen hinter dem Haus/im Müllhäuschen untergebracht. Dieser ganze zusätzliche Raum ist entstanden, weil man irgendwann nicht mehr wusste wohin und man das Zeug ja irgendwann wieder brauchen könnte :rolleyes:
Naja. Also Ordnung zu halten ist da echt schwer.
Dazu kommt, dass wir fast im Wald wohnen und von dort kommt viel Dreck herein. Alle möglichen Nadeln, Blätter, Erde usw. Die Katzen helfen dann nicht gerade, alles sauber zu halten :gacker:
Mir ist es, genau wie dir, auch immer peinlich, wenn Besuch kommt. Meine Mutter macht sich sogar immer so viel Stress, dass sie und alle anderen immer total fertig sind, wenn der Besuch dann da ist. Zum Glück kommt nicht so oft jemand^^
Du bist also nicht alleine, ich denke den meisten geht es so. Natürlich haben auch genug Leute sehr ordentliche Häuser, aber vielleicht haben sie dann auch nicht so viel Spaß an ihrer Freizeit. Immer positiv sehen :;:

Inera
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1785
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:43
Interessen: von unzähligen Viren befallen
Wohnort: Wien

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Inera » Do 16. Mär 2017, 10:45

Ere hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 08:32
Man kann auch verschenken :;:
Äh, ja, danke, hätt ich vielleicht dazu schreiben können :gacker: : Sachen, die in Ordnung sind und wir nicht mehr brauchen (sei es Kleidung, Kosmetikartikel, die dann doch keiner verwendet, Konserven, usw.) bringen wir immer zur Wiener Gruft, dort bekommen es dann die, die es wirklich brauchen. Aber die nehmen halt auch nicht alles.
Und an wen ich das restliche Zeug verschenken soll, weiß ich leider auch nicht so recht. Nur wegwerfen tut mir einfach leid. :nixweiss:


Blira, so wie du schreibst, sieht es bei uns wohl genauso aus. :gacker: Wir wohnen ja mit den Schwie-Eltern auf einem Grundstück von 1500 oder 2000 m² (da gehen die Meinungen auseinander und ich hab keinen Plan :rolleyes: ), da befinden sich mehrere (unbewohnbare) Häuser darauf. Und weil man ja wirklich NICHTS weggeben kann - könnte man ja noch brauchen, ist ja noch gut! (Ebenfalls Nachkriegsgeneration, zumindest mein Schwie-Pa; Schwie-Ma hat einfach nur das "Ich brauch alles, das ist ja noch neu"-Gen) - landet alles aufgeteilt in den Häusern. Möbel, altes Spielzeug, Deko, Bücher, Krimskrams... teilweise auch wirklich schon kaputt. Da wird irgendwann auf jeden Fall mal radikal ausgemistet. :rolleyes:

Was mir gerade noch einfällt zum Thema Motivation finden: Ich schreib mir gern kleine, tägliche To-Do-Listen. Oft stehen da auch nur so banale Dinge wie Geschirrspüler ausräumen drauf. Aber das sind Dinge, bei denen ich am Ende des Tages oft gar nicht mehr daran denke, dass ich sie erledigt habe. Und wenn es auf der Liste steht, seh ich nachher oft, dass ich sogar mehr erledigt habe als ich dachte. Und ich kann einfach der Reihe nach alles abarbeiten. Als Chaot hilft mir das ein wenig. ;)

Ere
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6129
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Kontaktdaten:

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Ere » Do 16. Mär 2017, 10:59

Ihn Wien gibt es auch so einen Geschenkeladen. Da kann man hinschaffen und abholen wie man mag :)
Bild Baumliebhabär

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es nicht das Ende. - Oscar Wilde

Ich auf Pinterest

Marada
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 500
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 17:03

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Marada » Do 16. Mär 2017, 11:54

Wenn Besuch kommt, stelle einen schönen großen bunten Blumenstrauß auf den Tisch. Das lenkt die Aufmerksamkeit vom Staub ab.

Elfinchen
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 12:16

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Elfinchen » Do 16. Mär 2017, 17:58

Das habe ich mal irgendwo gelesen und finde es sehr treffend:

Schmutziges Geschirr beweist, dass ich meiner Familie Essen mache,
volle Mülleimer zeigen, dass ich ihr Chaos aufräume,
ein unordentlicher Fußboden heisst, dass meine Kinder Spass haben dürfen,
ein Wäscheberg zeugt davon, dass ich meine Kinder in frische Sachen kleide
und ein nasses Bad, dass ich sie bade.

Nächstes Mal, wenn Du mein Haus betrittst und Unordnung vorfindest,
denk noch einmal drüber nach, bevor Du urteilst.

Wenn Du kommst, um uns zu sehen, hey, komm doch rein ...
Wenn Du kommst, um unser Haus anzugucken, mach bitte einen Termin!!!


In diesem Sinnne :liep:
Liebe Grüße von Elfinchen


Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel                    Johann Wolfgang von Goethe

Meiiiiiinnnnneee Guuuuummiiiiiiipuuuunkteeee

Yoro
Brombär
Brombär
Beiträge: 3544
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Yoro » Do 16. Mär 2017, 18:39

Elfinchen hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 17:58

Wenn Du kommst, um uns zu sehen, hey, komm doch rein ...
Wenn Du kommst, um unser Haus anzugucken, mach bitte einen Termin!!!


In diesem Sinnne :liep:
DAS finde ich einen genial guten Spruch!
Komm auf die dunkle Seite der Spinner - Wir haben Wolle! :dv:

Meine Highlights auf Pinterest

Nasturtia
Bärn
Bärn
Beiträge: 3002
Registriert: Do 6. Dez 2012, 13:39

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Nasturtia » Do 16. Mär 2017, 19:29

Es geht ja nicht darum, was die Gäste sagen. Ich selber fühl mich teilweise einfach nicht mehr wohl.
Aber ich hab heute schon 5 Minuten Küche aufgeräumt --> Tisch ist frei, Herd ist frei, Arbeitsplatte teilweise frei -->Erfolg
5 Min Bad aufgeräumt --> Schmuck ist wieder im Schmuckkästchen, leere Verpackungen im Müll
5 Minuten Wohnbereich aufgeräumt --> Kein Geschirr mehr, keine Haargummis mehr, Blumen gegossen.

Man kommt überraschend weit in 5 Minuten!

Schnoddel
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 645
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 22:48
Interessen: Schnoddels Welt ist 1 : 3,5
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Schnoddel » Do 16. Mär 2017, 23:56

Putzen kann richtig Spaß machen. Leider immer nur dann, wenn man etwas noch viel Gräßlicheres machen müßte, z.B. Prüfungsvorbereitungen oder Steuererklärung. :gacker:
Kreative Menschen werden nie immer alles übersichtlich haben, denn es kommt immer wieder etwas Neues ins Haus, was man halt gerade bastelt, malt, etc. Und man hat wirklich immer gerade etwas Wichtigeres zu tun.

Eine Wohnung heißt Wohnung, weil man darin wohnt. Sonst würde die Putzung heißen. :;:
Dein Problem habe ich auch, jeden Tag, und es ist um 500 Prozent gewachsen, seit 6 Fellmonster hier für Unordnung sorgen. Ja, und Besuch heißt hier auch immer erst mal Grundreinigung. Ist halt so. Du bist also in bester Gesellschaft mit diesem Problem. :huguall:
Bild

ashada
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2370
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:28
Wohnort: Im Chaos

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von ashada » Fr 17. Mär 2017, 02:16

Ich versinke leider auch regelmäßig im Chaos und muss leider auch sagen, je mehr Platz ich habe, um so mehr Chaos veranstalte ich :rolleyes:

Am Dienstag musste ich meine Verabredung absagen, weil ein Zettel vom Schornsteinfeger an der Tür hing, dass er Mittwoch zwischen 8 und 10 Uhr kommt :klong: kann der dass nicht ein paar Tage vorher ankündigen :pscht:
Ich habe 5 Stunden aufgeräumt und geputzt, da ich auch nicht genau wußte, wo er überall hin muss,... :rolleyes: meine haupt Hoffnung war, nicht ins Dachgeschoss, da dort mein Bastelchaos ist,... aber falls doch, auch dort versucht noch etwas Ordnung zu schaffen :#:

Er kam, musste natürlich durch mein Wohn- und Esszimmer (Küche hatte ich lieber zu gelassen), verschwand im Keller und ging wieder :flowiblue:
Drei Stunden aufräumen hätte ich mir sparen können, aber gestern saß ich dann auch in meinem schön aufgeräumten Wohnzimmer und dachte "schön ist es hier" und gerade denke ich natürlich mal wieder, jetzt versuchen "den Standard" zu halten und nicht gleich wieder soviel Chaos zu produzieren,... :rolleyes:

Ich weiß leider auch spätestens nächste Woche werde ich wieder beginnen auf jeder freien Fläche etwas ab zu legen,... :verlegen:

Inera
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1785
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:43
Interessen: von unzähligen Viren befallen
Wohnort: Wien

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Inera » Fr 17. Mär 2017, 16:36

Ere hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 10:59
Ihn Wien gibt es auch so einen Geschenkeladen. Da kann man hinschaffen und abholen wie man mag :)
Das sagt mir jetzt gerade gar nichts. :red: Findet man da im Netz was dazu? Oder wonach muss ich da suchen? :verlegen:
Schnoddel hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 23:56
Putzen kann richtig Spaß machen. Leider immer nur dann, wenn man etwas noch viel Gräßlicheres machen müßte
Du sprichst mir aus der Seele.. :rolleyes: :gacker:

Ere
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6129
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Kontaktdaten:

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Ere » Fr 17. Mär 2017, 19:44

Mmh :kopfkratz:
Der kam in so nem Bericht mal vor. Weiß leider nicht wie der hieß. War auf jeden Fall eher unscheinbar von außen und chaotisch von innen :lol:
Bild Baumliebhabär

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es nicht das Ende. - Oscar Wilde

Ich auf Pinterest

Inera
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1785
Registriert: So 3. Apr 2016, 12:43
Interessen: von unzähligen Viren befallen
Wohnort: Wien

Re: Haushalt zu lange vernachlässigt

Beitrag von Inera » Fr 17. Mär 2017, 20:01

Hihi, ok :)
Dann werd ich am Wochenende mal sehen, ob ich fündig werde.

Antworten

Zurück zu „Heinzelmännchen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast