Meine Nudeln leben

Tipps & Tricks damit's uns leichter von der Hand geht.
Angel

Re: Meine Nudeln leben

Beitrag von Angel » Do 12. Jan 2012, 07:48

Waaaaaaaaaaa die kommen mir bekannt vor.  :#:
Hatte hier auch mal so eine Invasion.
Sind die klein sehen aus wie Leinsamen Körner, sitzen ganz still da??  Und wenn man versucht sie zu zerdrücken knacken sie und gehen nicht wirklich kaputt??
Übrigens die können fliegen auch wenn du es nicht glaubst. Sie sind nämlich auch ernn sie so klein sind schon ausgewachsen.
Mich gruselt es wenn ich nur dran denke. :schock: Und das obwohl ich eigentlich Insekten nicht so schlimm finde.
Nur die gehen bei mir gar nicht.  :down:

Wenn ja, dann hast du die mit Nudeln oder Reis eingeschleppt. Die nagen sich sogar durch die Plastik.

Da hilft nur alles Vorräte in Glas zu verpacken. 

Habe damals alle meine Nudelvorräte und den Reis komplett entsorgt.
Geputzt wie eine irre Irre und alles was ich neu gekauft habe sofort aus den Tüten in Glas verpackt.
Wirklich alles!!!!!!!! Zucker, Mehl, Semmelbrösel und und und.......... :ohnm8:

Die kann man nur aus hungern.
Da hat auch kein Gift und co geholfen. Die Biester sind so was von Zäh. :#:  :fly:
Man findet sie nämlich nicht, sie verstecken sich einfach in der ganzen Küche.

Es dauert etwas aber es geht mit dem aus hungern.
Drücke dir ganz fest die Daumen das du sie wieder los wirst.:liep:

Leophilli
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 4939
Registriert: So 23. Nov 2008, 22:40
Wohnort: Rheinland

Re: Meine Nudeln leben

Beitrag von Leophilli » Do 12. Jan 2012, 09:08

[quote="Angel"]
Sind die klein sehen aus wie Leinsamen Körner, sitzen ganz still da??  Und wenn man versucht sie zu zerdrücken knacken sie und gehen nicht wirklich kaputt??
Übrigens die können fliegen auch wenn du es nicht glaubst. Sie sind nämlich auch ernn sie so klein sind schon ausgewachsen.
[/quote]
Genauso sehen sie aus. Sie saßen auch bei den Nudel- und Reisvorräten. Deshalb gehe ich mal stark davon aus, daß sie da irgendwo rauskamen.
Die Vorräte sind jetzt im großen Sack im Müll.
Gift wende ich in den Schränken nicht an. Leomann hat nur an der Decke gesprüht. Bis jetzt ist alles Fliegenfei.
Das sind kleine, schwarze Fliegen. An der Decke saßen bestimmt 40-50 Stück. Ich hege schon jede Spinne, die in irgendeiner Ecke sitzt, aber diese Invasion haben sie nicht geschafft.
Im Schrank saßen übrigends auch Spinnen, die ich vorsichtig umgesiedelt habe.

Aber ob die Käferinvasion auch etwas mit der Fliegeninvasion zu tun hat?
Grüßle Leo
Bild       

Wenn ein Elternteil stirbt, spürt ein Kind die Sterblichkeit. Aber wenn ein Kind stirbt, verlieren die Eltern die Unsterblichkeit.

Angel

Re: Meine Nudeln leben

Beitrag von Angel » Do 12. Jan 2012, 10:02

Ob die Käfer mit der Fliegeninvasion was zu tun hat kann ich nicht sagen.

Nur diese Käfer haben Flügel und können fliegen.

Ich bin mir ziemlich sicher das ich "meine" mal aus Süd Frankreich eingeschleppt habe.

Dort fliegen diese Käfer im Frühsommer abends in großen Schwärmen rum.  :rolleyes:
Setzen sich überall fest sogar im Kerzenwachs eines Teelichts habe ich sie schon gefunden und sie haben das überlebt. :O_o:

Sind unheimlich zäh diese Biester.  :fly:

coga1
Dagobär(t)
Dagobär(t)
Beiträge: 11621
Registriert: Do 30. Dez 2010, 19:49
Interessen: Chaosbarbie :)
Wohnort: Wiener Neudorf

Re: Meine Nudeln leben

Beitrag von coga1 » Do 12. Jan 2012, 10:23

Unsere Motten kamen prinzipiell aus dem Vogelfutter und haben dann alles andere angeknabbert.

Seit der ersten großen Plage halten sich Grieß und co im Kühlschrank auf, grade Mehl und Zucker sind in Plastikboxen im Küchenkastl, alle Backzutaten samt der Kochschokolade sind im Kühlschrank, weil auch die gern mal Opfer der Motten werden...
Liebe Grüße,
conny.

"Laughter is timeless, imagination has no age and dreams are forever." - Tinkerbell

Wo sind meine Gummipunkte? - DAAAAAAAA sind meine Gummipunkte ;)

sweeta

Re: Meine Nudeln leben

Beitrag von sweeta » Do 12. Jan 2012, 11:23

Diese Biester habe ich auch mal im Mehl mitgekauft.

Gegen Motten hilft es wenn man die Löcher für die Fachböden mit Tesa zuklebt da niesten die nämlich gerne.
Seitdem ich das mache habe ich zumindest keine Motten mehr.

Gegen die Mehlkäfer hilft nur das Mehl fest zu verschließen-bei mir kommt es nochmal in eine extra Tüte. Bin da schon paranoid.Vor jeder Entnahme wird alles genau inspiziert.
Allerdings habe ich auch festgestellt das es bei uns ein bestimmter Discounter ist der die Viecher gratis mitliefert.

Knorzi
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4791
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:44
Interessen: Vom Fimovirus gepackt
Wohnort: Rhoihesse

Re: Meine Nudeln leben

Beitrag von Knorzi » Do 12. Jan 2012, 11:53

Auch wenn es Hasser dieses großen Plastik-Behälter-Hersteller gibt, für meine Vorräte bin ich überzeugt davon. Ich hab mir die Viecher schon etliche Male eingeschleppt, aber da ich alles in Eidgenossen (*gg*) etc verfrachte konnte ich so schlimmeres verhindern.
Rheinhessen grüßt

Meine Gummipunkte

Antworten

Zurück zu „Heinzelmännchen“