Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Tipps & Tricks damit's uns leichter von der Hand geht.
Antworten
Pet Cat
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5821
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Pet Cat » Do 4. Feb 2016, 17:00

Zu Hilfe!

Ich hatte eine rote Amarylllis in der Blumenvase. Als ich das Wasser gewechselt habe und die Blume hochgehoben habe, hat sie aus dem Stiel "geblutet" und auf der zartgrünen Tischdecke (100% Polyester, 30° Wäsche, siehe Waschsymbole) rote Flecken hinterlassen. Und blöderweise habe ich es nicht direkt bemerkt, der Fleck ist also eingetrocknet.

Gibt es hier Wäscheexperten? Wie bekomme ich den Fleck am besten wieder raus? Mit anderen Flecken habe ich die Erfahrung gemacht, dass man direkt die richtige Methode anwenden muss, sonst klappt eine zweite dann nicht mehr. Im Moment tendiere ich dazu, es mit Gallseife zu versuchen. Oder bleibt doch nur die Reinigung? In der Drogerie habe ich für "flüssige" Blumenflecken nichts gefunden, nur für Blütenstaub.
Dateianhänge
Waschsymbole2.jpg
Waschsymbole2.jpg (1.55 KiB) 531 mal betrachtet
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18462
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von keltoi » Fr 5. Feb 2016, 07:05

Hmmm, sowas hab ich noch nie gehört. Wurde die vielleicht eingefärbt? Ich erinner mich da an ein Experiment aus meiner Grundschulzeit, wo bei einer weißen Rose der Stiel geteilt wurde und dann eine Seite in blaues und die andre in rotes Wasser gestellt wurde, um zu zeigen, wie die Blüte sich färbt...
Ob die sowas mit Amaryllis auch machen und am Ende sind es Tintenflecken?

Ich täts ja sicherheitshalber gleich in die Reinigung bringen. Soooo teuer ist das nämlich auch nicht...
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Tumana

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Tumana » Fr 5. Feb 2016, 07:10

Durch die Oxidation bluten die Stiele rot, das ist soviel ich weiss normal.
Fiesling-ich würd's Karma nennen weil die Blume abgeschnitten wurde :cry:

Die Waschsymbole sagen nicht bleichen und auch nicht in den Trockner, was hat das denn mit Fleckenentfernung zu tun? :kopfkratz:
Hast Du's schon eingeweicht?

Pet Cat
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5821
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Pet Cat » Fr 5. Feb 2016, 13:59

Nee. hab mich noch nicht getraut, überhaupt was zu machen. Trockner wäre das quadratische Symbol, das dreieckige und runde Durchgestrichene bedeuten nicht chemisch reinigen und nicht bleichen.

Die Amaryllis war erste, die ich in einer Vase gehalten habe, da ich sie geschenkt bekommen habe. Normalerweise wohnen die in Töpfen bei mir und haben daher noch nie Flecken verursacht.

Ich glaub, wenn hier kein Fachmann auftaucht, dann frag ich mal in der Reinigung. Es ging mir auch nicht um den Preis, sondern darum, dass ich immer erst gerne selber versuchen möchte.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Tumana

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Tumana » Sa 6. Feb 2016, 09:45

Stimmt, da fehlt der Rahmen :D:

Wenn es gar nicht rausgeht, könntest Du auch eine Blumenranke drübermalen :D:

doro-patch
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8369
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von doro-patch » Sa 6. Feb 2016, 11:06

Ich würds glaub ich auch erstmal selber versuchen. Polyester nimmt gar nicht so einfach Farbe aus. Es könnte also durchaus sein, das die fleckverursachenden Farben nur getrocknet sind, aber nicht fest in die Faser gezogen sind. Versuch es doch erstmal in maximal lauwarmen Wasser einzuweichen, vielleicht löst sich das dann schon.

Ich kenne das von Blut. Aus Baumwolle ist es schwierig rauszubekommen. Bei der Microfaser habe ich erst befürchtet, das es nicht rausgeht, aber es ist bei 30 Grad komplett rausgegangen. Wahrscheinlich weil die Fasern zu glatt sind, um den Dreck dauerhaft festzuhalten.

Pet Cat
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5821
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Pet Cat » Sa 6. Feb 2016, 20:29

Ich habe keine Lust auf Waschen, weil meine Waschmaschine heute kaputt gegangen ist . Aber so richtig, nach dem Schleudern kam Qualm aus dem Bullauge und der Gummi der Dichtung hing in Wellen runter. Anscheinend ist sie der Meinung, ich soll's in die Reinigung geben :nixweiss: .
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Ronja
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6511
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Ronja » So 7. Feb 2016, 08:30

Oaaaahhh! Wie fies!
Wie hat das die Wäsche überstanden, die drin war?
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

Pet Cat
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5821
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Pet Cat » So 7. Feb 2016, 19:05

Nja, sie hat etwas verbrannt gerochen. Da aber gestern mal etwas Sonne schien, habe ich sie tropfnass draußen aufgehangen und die Luft und der Wind haben den Geruch vertrieben. Sauber ist sie noch geworden, da die Maschine erst beim Schleudern kaputt gegangen ist. Wahrscheinlich ist der Motor zu heiß geworden und hat den Dichtungsgummi gekocht, obwohl ich den Schleudergang abgebrochen habe. Muss ich mir wohl oder übel eine neue Maschine kaufen. So eine Dichtung gebraucht zu richten, ist sehr schwierig, meint mein "Haus- u. Hofbastler".
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Ronja
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6511
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Bäh, Amaryllis hat Flecken gemacht, wie gehen die weg?

Beitrag von Ronja » So 7. Feb 2016, 21:52

Das ist ehrlich unangenehm!
Wenigstens hattest du Glück im Unglück und die Wäsche ist noch ok.
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

Antworten

Zurück zu „Heinzelmännchen“