Feinminenstift und Bleistifte

Kugelschreiber, Bleistifte, alles was schreibt und mit Fimo&Co veredelt wurde

Moderator: Tom

Antworten
MichaelaT
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 656
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 11:11
Wohnort: NRW Münsterland

Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von MichaelaT » Di 23. Dez 2014, 17:42

Huhu zusammen,

fang nie mit Fimo an - du kommst davon nicht mehr weg  :gg:

Heute sind es zwei normale Bleistifte gewesen und ich habe gelernt: die Radiergummis hinten dran überstehen das Backen problemlos *freu*
Leider hat es den längeren der Holzbleistifte in der Mitte auseinanandergerissen, richtig schön lang runter. Aber wegwerfen? Nö... man nehme ein wenig Fimo Liquid und gebe davon nur wenig in den Riss. Dann mit passendem Fimo füllen und nochmal backen. Der Riss ist jetzt nicht mehr zu sehen, dafür ist der Bleistift irgendwie krumm  :shock:

Der kürzere Bleistift war ein abgegrabbeltes, von der Anspitzmaschine schon lädiertes Stifterling... also fix nur ein paar kleine Fimoplatten aufeinanderpappen, quadratisch machen und das dann als Cane. Ohne Schnickschnack, ohne Glitzer und trotzdem find ich ihn irgendwie trotzdem schön.

Und dann das ich-trau-mich-nicht-Teil von Starbond, ein Klickbleistift mit Mine 0,5
War so was von einfach zusammenzubauen und funktioniert ganz butterweich, hinten unter der Kappe ist ein Radiergummi versteckt.
Natürlich ist auch wieder weiß-rosa-irisierender Glitzer mit drin, da fahr ich ja so was von drauf ab.  :gg:
Und das Schönste: einen Kugelschreiber-Rohling hab ich noch und auch von der Cane ist noch was da... jetzt brauch ich nur noch irgendwo ein Stündchen Zeit.

Die nächste Bestellung bei Starbond ist schon unterwegs, da wird dann auch ein Füllhalter dabei sein. Die Schreibgeräte liegen ganz wunderbar in der Hand, sind überhaupt nicht schwer (gewichtsmäßig), super einfach zu montieren und der Kugelschreiber hat ein super feines Schriftbild.

Na, wie gefallen euch meine Stifterlinge? *neugierigguck*

Lieber Gruß,
ela
Dateianhänge
Schreibgeräte2.jpg
Schreibgeräte2.jpg (15.8 KiB) 264 mal betrachtet
Feinminenstift.jpg
Feinminenstift.jpg (5.73 KiB) 261 mal betrachtet
Jeder dumme Mensch kann einen Käfer zertreten, aber tausend Professoren können keinen neuen erschaffen. (Verf. unbek.)

Tumana

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Tumana » Di 23. Dez 2014, 17:55

Schön :inlove:

Nasturtia
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4317
Registriert: Do 6. Dez 2012, 13:39

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Nasturtia » Di 23. Dez 2014, 17:59

Auch die sind wunderschön! Grade das einfache, blaue Muster find ich toll.
Kannst du mal nen Link zu den Kugelschreiber- und Minenbleistiften posten? Das wäre toll ;) Danke

Janisx
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4775
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 01:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Janisx » Di 23. Dez 2014, 18:04

Die sind toll. :inlove:
Lg Jana und 5 pfiffige Ratten.

Meine HP Das Janisx Eckchen

Auch auf Pinterest sind meine, aber auch viele schöne Schnugi- und andere Werke, zu finden. :)

MichaelaT
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 656
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 11:11
Wohnort: NRW Münsterland

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von MichaelaT » Di 23. Dez 2014, 18:16

Huhu Nasturtia,

aber klar ---> guckst du hier!

du kannst aber auch die Suchfunktion nehmen, Kugelschreiber ist 1a 24K Gold und der Klickbleistift 1aB 24K. Unter 29 bzw. 34 findest du die Schlüsselanhänger  :gg:

Ich freu mich, dass euch meine Stifte gefallen *jubelhops*

Lieber Gruß,
ela
Jeder dumme Mensch kann einen Käfer zertreten, aber tausend Professoren können keinen neuen erschaffen. (Verf. unbek.)

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16132
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Kriss2167 » Di 23. Dez 2014, 19:08

oh jaaa und wie die gefallen!

Ein Druckbleistift ist ja auch was ganz feines!
"Einen Tag voller Groll kann man nie wieder gut machen" Zitat von Tumana
Krissis Gumipunkte

Kleo
Brombär
Brombär
Beiträge: 3186
Registriert: Mo 3. Jan 2011, 23:34
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Kleo » Di 23. Dez 2014, 19:14

Ja, die Stifte sind super schön geworden

Froschkönigin
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2322
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 12:35
Wohnort: Thun

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Froschkönigin » Di 23. Dez 2014, 20:03

Der Feineminenstift gefällt mir besonders gut :inlove:
Bild

MichaelaT
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 656
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 11:11
Wohnort: NRW Münsterland

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von MichaelaT » Di 23. Dez 2014, 20:11

Dankeschön *freuuuu*

Er war wirklich ganz leicht zusammenzubauen, jedem Stift liegt ein Erklärbär-Zettel bei.
Und so ein Feinminenstift hat noch richtige Vorteile im Vergleich zum Holzbleistift:
1. Er wird nicht kleiner durchs Anspitzen und
2. Die Nachfüllminen sind wesentlich günstiger als die günstigsten Big-Packs Holzbleistifte.

Was ich so wöchentlich durch die Anspitzmaschine nudle, ist schon heavy...

Lieber Gruß,
ela
Jeder dumme Mensch kann einen Käfer zertreten, aber tausend Professoren können keinen neuen erschaffen. (Verf. unbek.)

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16132
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Kriss2167 » Di 23. Dez 2014, 20:38

[quote="MichaelaT"]

Er war wirklich ganz leicht zusammenzubauen, jedem Stift liegt ein Erklärbär-Zettel bei.

ela
[/quote]

Ha (Sarkastisches Ha) also für mich sind diese Erklärzettel nur ein Buch mit 7 Siegel.
die könnten auch auf Französisch geschrieben sein. Ich verstehe einzelne Worte aber
der Zusammenhand ist mir rätselhaft.
"Einen Tag voller Groll kann man nie wieder gut machen" Zitat von Tumana
Krissis Gumipunkte

MichaelaT
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 656
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 11:11
Wohnort: NRW Münsterland

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von MichaelaT » Di 23. Dez 2014, 22:02

ich hatte da auch Bedenken wegen dem Zusammenbau, aber grad beim oh-so-gefürchteten Bleistift war es völlig easy:

1. Beide fimolierten Hülsen mit dem Zwischenstück verbinden.

Erste Hülse auf den Zwischenring drücken, sanfter Schlag mit dem Hammer (mit Tuch vor Kratzern schützen) und fertig. Genauso die zweite Hülse aufsetzen und einmal mit Hammer sanft wumms - passt. Jetzt hat man das lange Mittelstück.

2. Finale montieren und befestigen.

Also den Clipser auf den Pöppel stecken, ein bissel in die Hülse hinten reinschieben - wieder sanft wumms und gut.

3. Minenmechanik in den Schaft schieben und vorne das Zwischenstück montieren.

Langes Minendings einfach in das schon montierte lange Dings stecken und das kleine Anti-rausrutsch-Teil dann über die Minenspitze bis zur Hülse schieben. Reinschieben ging sogar ohne wumms.

4. Spitze aufsetzen

Die ist mit Gewinde und wird einfach auf das Gegenstück vorn auf der Minenhalterung aufgeschraubt. Auch ganz einfach und ohne wumms. Kontrollklickern und freuen, dass promt die Bleistiftmine zum Vorschein kommt.

Ich bin technisch eher nicht begabt und mache vieles mehr kaputt als heile, aber das war wirklich ganz einfach. Wenn man Angst vor dem Wumms hat, fängt man eben mit dem Schlüsselanhänger an. Hülse fimolieren, an beiden Enden die Endstücke mit wumms und fertig. Aber nie mit dem Wummser direkt aufs Metall deppern, immer Tuch dazwischen wegen Kratzern.
:gg:

Lieber Gruß,
ela
Jeder dumme Mensch kann einen Käfer zertreten, aber tausend Professoren können keinen neuen erschaffen. (Verf. unbek.)

Nica
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4661
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:59
Wohnort: In der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Nica » Di 23. Dez 2014, 22:16

Die Schreiberlinge sehen toll aus. Allerdings würde ich keinen Hammer nehmen, da habe ich mir mal die Spitze eines Kugelschreibers versaut. Besser ist eine Korpuszwinge (einfach mal Tante Google fragen) da kann man die Teile ganz fein zusammen schieben und es geht nix kaputt.
Ich blogge jetzt auf http://fofftein.fimotic.com/

MichaelaT
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 656
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 11:11
Wohnort: NRW Münsterland

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von MichaelaT » Mi 24. Dez 2014, 04:35

ooooooooh... Tante Gugel sagt, so was hat mein Mann im Keller  :gg:

Falsch - er hatte.
Jetzt hab ich.
gut dass er nicht mitliest  :gakker:
Jeder dumme Mensch kann einen Käfer zertreten, aber tausend Professoren können keinen neuen erschaffen. (Verf. unbek.)

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16132
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Kriss2167 » Mi 24. Dez 2014, 06:45

:hihihi: :gacker: :hihihi: :gacker:
"Einen Tag voller Groll kann man nie wieder gut machen" Zitat von Tumana
Krissis Gumipunkte

Seeschwalbe
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 187
Registriert: Di 8. Jul 2014, 07:04

Re: Feinminenstift und Bleistifte

Beitrag von Seeschwalbe » Mi 31. Dez 2014, 11:35

Wieso seh ich die Stifte erst jetzt!?
Die sind ja wunderschön!!
LG Seeschwalbe

Bild
Pauli auf der Ofenbank

Antworten

Zurück zu „Schreibwaren“