Bilder in GIMP für's Schnugis-Forum verkleinern

Gewusst wie!
Antworten
Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Bilder in GIMP für's Schnugis-Forum verkleinern

Beitrag von Madman-Maniac » So 10. Feb 2013, 20:35

Gleich vorweg: Sollte das doch eher in den Bereich Pixelschubser-Anleitungen passen, bitte ich um Verzeihung und Verschiebung. Ich dachte nur, dass dort kreativere Anleitungen gefragt sind und diese, da sie ja doch eher allgemein ist, dort eher nicht reinpasst.

So, nun aber erst einmal: Worum soll's gehen?
Nicht jedes Schnugi benutzt Windows und selbst wenn, Paint ist nicht gerade der komfortabelste Bildbearbeiter (für tatsächliche Bildbearbeitung und nicht nur zum Verkleinern, oder mal eben einen Bereich im Bild markieren; keine Panik, Paint ist nicht böse oder unnütz :gg: ). Wer also sowieso bereits GIMP installiert hat (entweder weil man ein Linux-System hat, oder weil man sich Photoshop nicht leisten kann - trifft beides auf mich zu), kann in nur wenigen Schritten seine Bilder nach dieser Anleitung fit für's Schnugis-Forum machen.
Wer Paint nicht mag und GIMP nicht installieren kann/möchte, darf natürlich auch gerne weiterhin auf den in meiner Signatur verlinkten Bild-Verkleinerer zurückgreifen ;) *bissel Werbung in eigener Sache mach*

Dazu sei gesagt, dass ich zur Zeit die Version 2.8.4 von GIMP benutze. Prinzipiell funktioniert das mit den Vorgängerversionen genauso, ich weise aber an entsprechender Stelle auf etwaige Unterschiede hin.

Schritt 1
Öffne das Bild, das du verkleinern willst, mit GIMP

Schritt 2
Klicke auf "Bild" >> "Bild skalieren" (im Menü ganz oben)

Bild

Trage bei Breite oder Höhe (je nachdem, welches den größeren Wert enthält) 600 oder einen kleineren Wert ein. Der größere der beiden Werte sollte nicht kleiner als 400 sein, da man sonst Bilder im Briefmarkenformat erstellt, auf denen man u.U. nichts mehr erkennen kann.
Klickt auf "Skalieren".

Schritt 3
Dein Bild hat schon mal die richtigen Maße, jetzt geht's an die Dateigröße. Und genau hier liegt der Unterschied zu den Vorgängerversionen von GIMP. In der 2.8.x müssen Bilder exportiert werden ("Datei" >> "Exportieren ..." oder "Exportieren nach"; spielt nur eine Rolle, wenn ihr das Bild vorher schon exportiert habt) und in den älteren Versionen reicht einfaches Speichern ("Datei" >> "Speichern" bzw. "Speichern unter"; speichern bedeutet ab 2.8 das Speichern im GIMP-eigenen Format xcf, was recht große Dateien bedeuten kann, da in diesen Dateien viele Infos zur bisherigen Bearbeitung, zu den Ebenen etc. hinterlegt werden).
Gib der Datei einen aussagekräftigen Namen und hängt daran ein ".jpg" (ohne Anführungszeichen). GIMP erkennt automatisch, was es dann zu tun hat und bietet euch einen neuen Dialog an.

Bild

Setze das Häkchen bei "Vorschau im Bildfenster anzeigen", damit dir auch die Dateigröße angezeigt wird. Wie du siehst ist das Bild bei 90% Qualität in diesem Fall noch zu groß. Schraub die Qualität runter, bis es passt.

Bild

Bis 75% fällt es gar nicht groß auf, also keine falsche Scheu. ;)
Sollte die Größe immer noch nicht passen, brich den Export ab und skaliere das Bild noch ein bisschen weiter (25 Pixel von der langen Seite wegnehmen sollte pro Schritt reichen).

Anschließen auf "Exportieren" bzw. "Speichern" klicken und fertig. :)


Noch Fragen? Frag!
Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen :)
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

Antworten

Zurück zu „How-to“