Fragen zur Cellini-Kette

Zangen, Quetschperlen und Kalotten: Alles rund um das wichtige Zubehör und Werkzeug
Antworten
schoki
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4693
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:15
Interessen: Bin im Nähfieber.

Fragen zur Cellini-Kette

Beitrag von schoki » Sa 31. Mai 2008, 15:28

Hallo Schnugis,

viele haben ja hier schon tolle Cellini-Ketten vorgestellt. Und da ich heute eine Perlenbox für 1,99 € ergattert habe, möchte ich auch eine probieren.

Meine Fragen:

1. Welchen Faden nehmt ihr? - Nylon? Hab ich nicht mehr da  :/: oder nehmt ihr dünnen Silberdraht - hätte ich noch da...

2. Muss ich einen gaaaanz langen Faden nehmen und dann anfangen? Weil wenn der Faden nicht mehr reicht, obwohl die Kette noch zu kurz für meinen Hals ist, bekomme ich doch ein Problem, oder?? Wie lang muss denn so ein Faden dann sein?

LG
schoki

Morgenduft

Re: Fragen zur Cellini-Kette

Beitrag von Morgenduft » Sa 31. Mai 2008, 18:47

Huhu,
die Cellini-Ketten sind ja gehäkelte Schlauchketten, die mit Rocailles in drei verschiedenen Grössen gehäkelt werden. Dadurch ergibt sich diese Drehung.
Also der Nylonfaden geht da gar nicht (oder häkelt doch jemand damit  :???:), das häkelt sich nämlich seeeeeehr schlecht.

Bei den Schlauchkette kannst du problemlos einen neuen Faden anhäkeln und häkeln bis du deine Länge erreicht hast.

schoki
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4693
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:15
Interessen: Bin im Nähfieber.

Re: Fragen zur Cellini-Kette

Beitrag von schoki » Sa 31. Mai 2008, 20:14

ne, also gehäkelt wird das nicht, sondern gefädelt! (da passen deine Tipps, glaube ich, nicht...)

Veilchen
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 384
Registriert: Do 31. Jan 2008, 15:39
Wohnort: Wien

Re: Fragen zur Cellini-Kette

Beitrag von Veilchen » So 1. Jun 2008, 19:59

Stimmt, die Cellini-Kette wird gefädelt. Also:

1. Ich habe Nylon-Faden genommen, da ich den immer verwende. Habe also keine Erfahrungen mit Drähten und sonstiges...

2. Ich dachte zwar auch, dass mein gaaanz langer Faden reicht, war aber dann doch nicht so. So weit ich mich erinnere, habe ich 5 mal einen neuen Faden nehmen müssen. Das war aber nicht wirklich ein Problem. Man muss einfach mit dem alten Faden einen Knoten an der Reihe darunter machen. Den neuen Faden habe ich immer an der vorletzten Perle gemacht, und bin dann mit dem durch die letzten 2 Perlen nochmal durchgegangen.
Kleiner Tipp: Verknote die Fäden immer dann, wenn Du bei den 3. größten Perlen angekommen bist. Dann besteht nämlich nicht die Gefahr, dass Du bei der nächsten Reihe nicht mehr durch die Perle durchstechen kannst, weil der Knoten davor ist  :/:

Viel Glück und Geduld  :gg:
lg, Lisa

schoki
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4693
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:15
Interessen: Bin im Nähfieber.

Re: Fragen zur Cellini-Kette

Beitrag von schoki » So 1. Jun 2008, 21:03

Ich habe es gestern Abend mit dünnem Silberdraht versucht.... und muss gestehen, ich kapiere die Anleitung nicht....  Ich habe es nach dieser Anleitung probiert und bin bis "This is shown in Figure 2 with red thread." gekommen. Dann steht da: "You now have three rows done."

Wo sind denn da 3 Reihen? Das sind doch nur zwei...?! Und das Problem ist, dass man immer irgendwelche Perlen aus der dritten Reihe nehmen soll und da hab ich gestern bei dm 4. Versuch sein lassen...

Und vor allem, was soll "Keep the work flat for now." heißen?? Ich soll die Arbeit erstmal liegen lassen? Oder ich soll das ganze Gebilde flach halten?? Aber im nächsten Schritt geht es ja schon weiter... Wie soll das rund werden?

Ihr seht schon: Iiiirgendwie stelle ich mich grad a bissel blehd (blöd) an...

Julchen

Re: Fragen zur Cellini-Kette

Beitrag von Julchen » Mo 2. Jun 2008, 19:20

Hallo schoki,

vielleicht hilft dir diese Anleitung weiter?

Cellini Anleitung

Irgentwann werde ich auch eine Cellini machen, jawoll!!

LG
Julchen

schoki
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4693
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:15
Interessen: Bin im Nähfieber.

Re: Fragen zur Cellini-Kette

Beitrag von schoki » Mo 2. Jun 2008, 20:04

ich werds vielleicht mal probieren... wenn ich irgendwann mal den richtigen faden dafür habe... Danke für den Link, Julchen!

Antworten

Zurück zu „Schmuck, Draht & Perlen - Werkzeug und Zubehör“