Whitebox - Lampenvergleich

Hard- und Software, einfach alles rund um unsere Knipsknochen
Antworten
hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von hasenoehrl » Di 28. Mai 2013, 21:12

Hallo schnugis,
Heute ist das Packet mit dem Zelt und den Tageslichtlampen angekommen.

Bild

Sofort habe ich es ausprobiert und Vergleichsfotos gemacht.
Einmal im Stoffzelt und einmal in meinem Selbstgebauten Karton mit Seidenpapier.

Bild

Ich habe 3 Arten von Lampen mit verschiedenen Wärmetemperaturwerten (Kelvin) getestet.

Philips 6500K
Osram 4500K
Walimex 5400K

Bild

Die mitgelieferten Tücher sind so nicht zu gebrauchen, da sie gefaltet sind und sich damit keine Rolle bilden lässt
weil die Knicke durchschauen, vielleicht hilft Bügeln.
Ich verwende lieber weiterhin einen weißen dünnen Karton als Hintergrund.

Bild
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Di 28. Mai 2013, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild

hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von hasenoehrl » Di 28. Mai 2013, 21:29

Die Fotos sind unbearbeitet und wurden nur skaliert.
Es wurden alle Fotos im Automatik Modus gemacht. Fokus auf das Objekt gerichtet und abgedrückt.

Osram mit 23Watt und 4500 Kelvin.

Bild

Philips mit 20Watt und 6500 Kelvin.

Bild

Walimex mit 30Watt und 5400 Kelvin.

Bild


Bei der Philips ist für mich ein ganz leichter Blaustichzu erkennen.
Die Walimex gibt wirklich das reinste weise Licht.
Der Unterschied von den 6500K zu den 5400K ist aber nicht so groß wie der von den 4500K.
Darum bieten auch diverse Foto Geschäfte Fotolampen mit 6500K als Lichtquelle an.
Ein unterschied von Stoffzelt zu dem Karton mit Seidenpapier ist nicht wirklich zu erkennen.
Es kommt nähmlich sehr darauf an das die Tischlampen immer an dem selben Platz stehen.
Das  habe ich aber nicht immer hinbekommen.
Mit dem verändern der Position der Lampen lässt sich sehr viel aus dem Objekt herausholen.

Für mich ist kein wirklich gravierender Unterschied erkennbar daher hat das Zelt gewonnen,
da es sich zusammen legen lässt und somit leichter verstaubar ist.

Beim skalieren gehen sehr viele Bilddaten verloren daher ist die Qualität schlechter als die Original
Aufnahmen mit 4MB pro Bild.


LG Johann
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Mi 29. Mai 2013, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 15218
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von Cinni » Di 28. Mai 2013, 22:52

Sehr interessant! Ich will mri ja irgendwann auch so nen Zelt kaufen und da ist deine Testreihe sehr hilfreich!

vierundachtzig
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 152
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 14:17
Interessen: Zertifizierter Geek
Wohnort: 7°6'13.85"E - 50°44'31.20"N

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von vierundachtzig » Mi 29. Mai 2013, 01:23

Ich bin etwas überrascht dass der Farbstich bei 4500K so extrem stark ist. Wie war der Weißabgleich Deiner Kamera eingestellt?
Bild

hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von hasenoehrl » Mi 29. Mai 2013, 08:26

[quote="vierundachtzig"]
Ich bin etwas überrascht dass der Farbstich bei 4500K so extrem stark ist. Wie war der Weißabgleich Deiner Kamera eingestellt?
[/quote]

Ich habe eine Olympus SH-25MR.
Da ich ein Freizeit Fotograph bin habe ich die Kamera gerne in der Jackentasche um allzeit bereit zu sein  :lol:
Bei manueller Einstellung kann ich , Blitz, Selbstauslöser, Macro, Helligkeit, Weißabgleich (Innen, Außen usw.), Iso, Serienbilder einstellen.
Aber sobald ich da rumdrücke werden die Aufnahmen nur schlechter als mit der Automatik.
Darum Fotographiere ich gerne mit Automatik, da kann man aber nichts einstellen (dachte ich bis jetzt).
Dank deiner Frage habe ich nun begonnen die 90 Seitige Anleitung zu lesen.
Siehe da, es gibt einen Abschnitt "Verwendung des Individuellen Weißabgleich" wo man diesen
einstellen kann (ist aber etwas kompliziert).   :surprised: Werde ich am Abend sofort ausprobieren.
Laut Bedienungsanleitung kann man mit ISO 100 bei guter Ausleuchtung scharfe Bilder machen.
Ich muss die Anleitung echt durchlesen.  :red:

LG Johann
Zuletzt geändert von hasenoehrl am Mi 29. Mai 2013, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild hasenoehrl was here Bild

vierundachtzig
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 152
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 14:17
Interessen: Zertifizierter Geek
Wohnort: 7°6'13.85"E - 50°44'31.20"N

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von vierundachtzig » Mi 29. Mai 2013, 09:34

Geht mir eigentlich genau so. Ich lasse von den erweiterten Einstellungen so weit es geht die Finger. Der Automatikmodus bei modernen Kompaktkameras ist so gut dass man damit fast immer noch am besten klar kommt. Nur der automatische Weißabgleich bei Kunstlicht ist halt eine Sache die noch nicht so gut funktioniert. Die Kamera müsste eigentlich einen Modus für Glühlampen haben. Mache doch zum Spaß die selben Fotos noch mal in dem Modus. :)
Bild

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 15218
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von Cinni » Mi 29. Mai 2013, 10:56

Ich finde es gerade gut, wenn man viel selber einstellen kann an Kameras. Es dauert dann zwar ab und an bissl, bis man die richtigen Einstellungen hat, aber es macht ja auch Spaß.

vierundachtzig
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 152
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 14:17
Interessen: Zertifizierter Geek
Wohnort: 7°6'13.85"E - 50°44'31.20"N

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von vierundachtzig » Mi 29. Mai 2013, 11:36

Oh, es ist natürlich sehr gut wenn man viel einstellen kann. Bei manchen Sachen versagt die Automatik halt. Aber ich find's genau so gut wenn man nichts einstellen muss. Das ist halt Geschmackssache.
Bild

hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von hasenoehrl » Mi 29. Mai 2013, 20:04

Hallo, nach 2 Stunden rumprobieren kam ich zu folgendem Ergebniss:

@vierundachtzig, Danke für den Hinweis, habe einen Weißabgleich in der Box vorgenommen.
Der wirkt sich aber nur im Manuelem Betrieb aus. Was die Automatik bei den Osram Lampen mit 4500K
als Gelb darstellte war aber dann weg.

Die 5400K Lampen sind besser und ich habe mich sehr ausführlich mit dem Programm gespielt.
Bin alle Helligkeitseinstellungen von -2 bis 0 durch, dann hab ich mir die ISO vorgenommen.
Von 80 bis 3200, High und Auto alles ausprobiert und kam zu diesem Ergebniss.

Programm Modus
Auto Blitz (aus)
Macro 1
Helligkeit 0
Selbstauslöser 12s
Weißabgleich Manuel
ISO 400
Einzelbild
16M
Stativ


Bild

Besser werde ich das nicht hinbekommen. Nochmals darauf Hingewiesen das durch die runterskalierung
die Qualität des Bildes erheblich verschlechtert hat.
Das Bild wurde so aufgenommen und nicht nachbehandelt.

LG Johann
Bild hasenoehrl was here Bild

vierundachtzig
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 152
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 14:17
Interessen: Zertifizierter Geek
Wohnort: 7°6'13.85"E - 50°44'31.20"N

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von vierundachtzig » Do 30. Mai 2013, 00:49

[quote="hasenoehrl"]... habe einen Weißabgleich in der Box vorgenommen.
Der wirkt sich aber nur im Manuelem Betrieb aus.[/quote]Das macht wirklich jede Kamera wieder anders. Einer der Gründe warum ich so froh bin das es gute Automatikmodi gibt: Man muss nicht bei jeder Kamera das Fotografieren wieder von vorne lernen, wo in den Menüs sich welche Einstellungen verstecken und wann sie überhaupt funktionieren... :rolleyes: Ich habe mir gerade heute eine neue Kamera zugelegt (Fujifilm Finepix F660EXR), die treibt mich mit ihren Einstellmöglichkeiten schier zur Verzweiflung. (Wobei ich allerdings glaube das die einen Defekt hat. Sie reagiert teilweise etwas sehr seltsam.)

Aber um beim Thema zu bleiben, das die 5400K Lampen am besten abschneiden ist gut zu wissen (ist allerdings auch nicht überraschend). Ist nur ärgerlich das derartige Leuchtmittel vergleichsweise schwer zu finden und teuer sind.

Noch was zu Deinem letzten Testbild: ISO 400 ist recht hoch für so ein gut ausgeleuchtetes Mortiv. Ich kenne das Rauschverhalten Deiner Kamera nicht, aber bei 400 haben die meisten hochauflösenden Kompaktkameras schon ein deutliches Bildrauschen. Auf Forumgröße verkleinert sieht man davon natürlich nichts mehr, aber falls Du für andere Anwendungen die Volle Auflösung brauchst kannst Du mit einer niedrigeren ISO-Zahl wahrscheinlich noch was rausholen. Wenn Du mit Stativ und Selbstauslöser arbeitest kannst Du zum Ausgleich für die niedrigere Empfindlichkeit ja ohne weiteres die Belichtungszeit hoch drehen.
Bild

hasenoehrl
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:05
Interessen: Fimo verrücktes schnugi
Wohnort: Wien

Re: Whitebox - Lampenvergleich

Beitrag von hasenoehrl » Do 30. Mai 2013, 09:27

Ich habe bei den Test mit ISO 80 begonnen dann 100,200,400,800,1600,3200, High und Auto.
Immer die selbe Ausleuchtung, Objekt immer am selben Platz, immer der selbe Abstand ich habe nur den Zettel ausgetauscht,
das Bild mit ISO 400 war eines das dem Original am nächsten kam. Bei 80,100 und 200 war das Objekt zu blass.
Darüber merkte man ein deutliches Bildrauschen (Körnung).
Als ich beim testen war habe ich mich bei den Einstellungen vertan und eine Serienaufnahme mit 12 Bildern gemacht.
Du wirst es nicht glauben, von den 12 waren nur 2 gleich. Alle anderen waren entweder in der Farbe, Ausleuchtung, Helligkeit,
oder Schärfe unterschiedlich. Wenn ich länger in die Lampen schaue ist es ob ich hin und wieder ein kleines Flimmern feststellen würde.
Jetzt kommt mir auch wieder der Slogan "Flimmerfrei" in Erinnerung, das stand bei so manchen Lampen dabei.
Das waren aber Balkenlampen entweder rund oder länglich.
Ich werde erstmal mit dieser Einstellung weiter machen und mich mit der Ausleuchtung spielen.
Mit Fotoshop ein bischen aufpäppeln und es passt.

LG Johann
Bild hasenoehrl was here Bild

Antworten

Zurück zu „Digi-Cams“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast