woher die materialien

Das Werkzeug! Pastamaschine, Dremel, Klingen, Messer und so weiter

Moderator: Tom

Antworten
Drachenbaby
Graubär
Graubär
Beiträge: 12
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 09:25
Interessen: basteln mit holz und azubi in sachen fimo und co.

woher die materialien

Beitrag von Drachenbaby » Mo 21. Mai 2018, 14:41

hallo zusammen, :)

mich würde mal interessieren, wo ihr euch eure materialien besorgt?
ich bin jetzt schon seit einigen tagen, auf der suche nach menschliche augäpfeln/augen die man mit dem fimo und co. mit backen kann.
leider finde ich nur welche aus kunststoff, was mich solangsam echt frustiert. :klong:
natürlich weiß ich auch, das einige die augen selber herstellen.
habe mir nun auch eine günstige nudelmaschine besorgt, möchte nun auch langsam los legen, es fehlen halt noch die augen. :verlegen:

wünsche allen noch einen schönen tag.

lg

-Kirah-
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2289
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: woher die materialien

Beitrag von -Kirah- » Mo 21. Mai 2018, 14:53

Ich würde die Augen jetzt auch seperat aus Fimo machen. Weiße Kugel, schwarzen Punkt drauf und an in den Ofen. Und dann in besagte Stelle. Anders hab ich das bei Fimo noch nie gemacht...
Zuletzt geändert von -Kirah- am Mo 21. Mai 2018, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

RoseZ
Himbär
Himbär
Beiträge: 3647
Registriert: So 17. Jan 2010, 17:23
Kontaktdaten:

Re: woher die materialien

Beitrag von RoseZ » Mo 21. Mai 2018, 15:08

Ich geb Kirah da ganz recht, versuch das einfach die Augen selber zu machen. Männeken hatte das auch mal irgenwo erklärt. Nur finde ich das jetzt auf die schnelle nicht.
Vorteil: recht preiswert und sofort verfürgabr, du kannst sie farblich und in der Göße so gestalten, wie du sie brauchst

Alternativ kannst du natürlich kaufen. Hier gibt es welche. Ich selber kanne den shop allerdings nicht, habe aber bisher nichts schlechtes gehört.
Nachteil: Ich finde ca. 5€ für 1 Paar Glasaugen schon recht teuer.

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7706
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: woher die materialien

Beitrag von doro-patch » Mo 21. Mai 2018, 15:17

Such doch mal nach Glasaugen, da dürftest Du einiges finden und die müßten auch das backen bei 110 - 130 Grad aushalten können. Ich würde nur darauf achten, das das ganze langsam abkühlen kann damit das Glas nicht springt.

adDraconia
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8528
Registriert: Di 27. Sep 2011, 18:56
Interessen: ... liebt alles ungewöhnliche..
Wohnort: Watership down

Re: woher die materialien

Beitrag von adDraconia » Mo 21. Mai 2018, 15:38

Es kommt natürlich auf die Größe deiner Figuren an..aber hast du schonmal an Stecknadeln mit Glaskopf gedacht?
Die halten das Backen auch aus und nacher kannst du sie mit wasserfesten Stiften bzw Acrylfarbe (oder oder oder) in der gewünschten Augenfarbe bemalen.
"Dunkel die andere Seite ist..." - "Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!"
Tiefkühlerbsen sind keine Hülsenfrüchte :wurm:
Draci´s GuPu´s

Sibylle
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2909
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: woher die materialien

Beitrag von Sibylle » Mo 21. Mai 2018, 17:36

...und Glasperlen kann man auch zweckentfremden. Loch mit schwarzem Fimo füllen und schwupps - Auge

Drachenbaby
Graubär
Graubär
Beiträge: 12
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 09:25
Interessen: basteln mit holz und azubi in sachen fimo und co.

Re: woher die materialien

Beitrag von Drachenbaby » So 27. Mai 2018, 01:25

recht herzenlichen dank für eure antorten. :happyjump: ich werde nicht aufgeben und mal weiter schauen.
ja durchaus sind 5 euro für ein paar augen, sehr happig. :sehnix:

drachentanz
Graubär
Graubär
Beiträge: 15
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 21:20
Interessen: Fimo, Perlen

Re: woher die materialien

Beitrag von drachentanz » Fr 8. Jun 2018, 12:57

Hei Drachenbaby,

nur, weil was aus Plastik ist, muss es nicht gleich beim Mitbacken schmelzen. Ich hab schon Plastikaugen in meinen Drachen verbastelt (laufen unter "Katzenaugen", von Reyer? Muss ich zuhause mal nachsehen).
Im Zweifelsfall ein Teil in Alufolie einwickeln und im Ofen so lange backen wie dein Werk auch drin wäre. Wenns das übersteht, wirds auch mit Fimo zusammen klappen. Wenn nicht, hat man die Sauerei wenigstens nur in der Alufolie...

Ansonsten mach ich einfache Augen oft nur aus einem Bällchen weißem Fimo und male nach dem Backen mit einem Marker (Sharpie etc) einen Punkt als Pupille auf.

Gutes Gelingen!
Elke

Antworten

Zurück zu „Fimo & Co. Hardware“