Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Das Werkzeug! Pastamaschine, Dremel, Klingen, Messer und so weiter

Moderator: Tom

Tumana

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Tumana » Sa 28. Jun 2014, 13:29

[quote="Kriss2167"]
Aber teste bitte doch mal, ob man
auch "nur" mit Saugfüsschen kurbeln kann. Das wäre für mich nämlich echt
ein Grund, umzusteigen.
[/quote]

DAS glaube ich nicht :nein:

Danke für den tollen Bericht, ist total spannend! :anhuepf: :kiss:

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16060
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Kriss2167 » Sa 28. Jun 2014, 14:06

Ich auch nicht  :gg: Aber es war eine 3 uhr nachts Idee.
Da kannst Du doch nicht erwarten, daß ich logisch denke  :;:
"Einen Tag voller Groll kann man nie wieder gut machen" Zitat von Tumana
Krissis Gumipunkte

Tumana

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Tumana » Sa 28. Jun 2014, 14:30

Ich nenne das eher Hoffnung - cool wär's auf jeden Fall (und auch macxhbar aber da braucht's andere Saugnäpfe :gnagna:) :ja:

Nica
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4661
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:59
Wohnort: In der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Nica » Sa 28. Jun 2014, 18:04

Ich finde Deinen Bericht sehr spannend. Magst Du mal schauen aus welchem Material die Abstreifer unter den Walzen sind. Ich hatte mal eine Kurbelmaschine mit Plastikabstreifern, die haben nicht lange überlebt.
Ich blogge jetzt auf http://fofftein.fimotic.com/

Knorzi
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4790
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:44
Interessen: Vom Fimovirus gepackt
Wohnort: Rhoihesse

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Knorzi » Mo 30. Jun 2014, 12:17

AAAALLLUUUUU Griff!!! Yeaaaah!

Boh ich bin gespannt ob ich die doch *habenmuss* (egtl. defintiv habenmuss...aber so mit Grund dazu...muahaha)

Ob der halbe mm da was ausmacht in der Dicke weiß ich nicht. Ggf kann man mit doppelt legen da einiges rausholen.

Ich finde die Änderungen durchaus sinnig. Die Teilung hat mich arg genervt und auch die Weite der Befestigung...auf Workshops bin ich da schon einige Male an die Grenzen gestoßen.

Die Saugnäpfe...naja ich find die sehen nicht vielversprechend aus. Ich bin nicht grade vorsichtig wenn ich nudel...ob die das aushalten? Mal sehn was du berichtest
Rheinhessen grüßt

Meine Gummipunkte

JoyJanaka
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:38

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von JoyJanaka » Mo 30. Jun 2014, 23:27

Dass zwischen den Walzen und der Bodenplatte ein größerer Abstand ist erscheint mir auch für's Saubermachen praktisch. Unten auf den Abstreifblechen bleibt ja immer das Fimo hängen, dass dann die sauberen, neuen Platten verdreckt.

Ich habe ja jetzt übrigens eine ganz brauchbare Lösung für meine rausplumpsende Kurbel gefunden. Vorher hatte ich immer ein Stück von einem Gummihandschuh mit eingeklemmt, aber da ging die Kurbel dann immer gar nicht raus. Jetzt klebe ich auf den halben Umfang der Kurbel vorne Leukopor drauf. Das ist ganz dünn und lässt sich schön eng anliegend draufkleben. Damit hält die Kurbel fest genug, lässt sich aber zum Einpacken noch rausnehmen. Macht mich happy.
Bild  Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

Kade
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7104
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:47

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Kade » Di 1. Jul 2014, 18:42

[quote="JoyJanaka"]
Berichte doch dann bitte auch, ob der neue Griff dann in der Maschine stecken bleibt oder auch nach jeder zwölfkommadritten Umdrehung wieder ausplumpst.
[/quote]

Bericht: nix mit "plumps".
Der neue Griff steckt deutlich strammer in der Maschine als in der bisherigen.
Das kann Absicht sein oder an Fertigungstoleranzen liegen, das kann ich nicht beurteilen.

Für mich gilt: nix plumps, hält prima.

Kade
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7104
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:47

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Kade » Di 1. Jul 2014, 18:50

[quote="Kriss2167"]
Ich finde es auf jeden Fall toll, mal beide Maschinchen nebeneinander zu sehen.

Bisher ist der offensichtlichste Gewinn die Kurbel. Aber teste bitte doch mal, ob man
auch "nur" mit Saugfüsschen kurbeln kann. Das wäre für mich nämlich echt
ein Grund, umzusteigen.

Edit hat da noch ein höfliches "bitte" einfgefügt.
[/quote]

:chapeau: Aber gerne doch.

Die Überraschung: die Saugnäpfe sind besser als unsere Erwartungen.  :O_o:

Nach verschiedenen Versuchen, auf was die Maschine haftet, kann ich melden,
daß die Maschine, wenn sie mal haftet, nur mit Gewalt oder einem dünnen spitzigen Werkzeug gelöst werden kann.

Ich habe mal die Küchenarbeitsplatte, Fliesen, das Kochfeld, einen Schreibtisch und meinen Arbeitstisch getestet.
Auf all diesen Flächen hält die Clay Machine richtig fest.

Auf meinem Arbeitstisch habe ich dann auch genudelt.
:O_o:  Es hält. Ich kann wirklich Fimo durch die Maschine nudeln, die nur durch die Saugnäpfe festgehalten wird.

Einziger Haken: beim Aufwärtsdrehen des Griffs (=auf mich zu) bewegt sich die Maschine leicht nach oben.
Klar: an den Saugnäpfen wird gezogen, der vorne rechts von mir aus gesehen, wird dabei leicht nach oben gezogen.
Das fühlt sich ungewohnt an, aber es hält.

Kade
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7104
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:47

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Kade » Di 1. Jul 2014, 18:54

[quote="Nica"]
Ich finde Deinen Bericht sehr spannend. Magst Du mal schauen aus welchem Material die Abstreifer unter den Walzen sind. Ich hatte mal eine Kurbelmaschine mit Plastikabstreifern, die haben nicht lange überlebt.
[/quote]

Die Abstreifer sind definitiv aus Metall.

:/:  Mein Maschinchen legt sich jetzt schon geheime Fimovorräte an "da unten".
Die selbstreinigende Maschine bleibt wohl ein Traum.

Kade
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7104
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:47

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Kade » Di 1. Jul 2014, 18:59

[quote="JoyJanaka"]
:sklaventreiber:

Ich frage mich, ob die dünnere Einstellungsmöglichkeit wirklich viel Sinn macht, oder ob das Fimo dann nicht bereits so dünn ist, dass es ohnehin nur noch reißt oder kleben bleibt oder sich verzieht. Bin gespannt auf deine Berichte.
[/quote]

Einstellmöglichkeiten, erster Test.
Stufe 1 2,6mm, Stufe 2 2mm, Stufe 3 1,3mm, Stufe 4 0,9mm, Stufe 5 0,6mm ab da wird es wirklich schwierig, was zu messen.

Ich will das ganze wiederholen und schreibe die zweite Staffel dann hier dazu.

*kicher* Ich glaube kaum, daß es 3mm werden bei der dicksten Einstellung.
Hat noch jemand die neue Maschine?
Wir könnten mal vergleichen, wie dick die so nudeln.

Reni76
Graubär
Graubär
Beiträge: 24
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 10:59
Interessen: Pinsel schwingende Fimo Verrückte

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Reni76 » Di 1. Jul 2014, 21:03

Sehr schön!

(Ob man die jetzt haben muss, ist ja eigentlich keine Frage)
Was ich aber gern wüsste: WO hast du die her??? Ich find nicht mal auf der Homepage von Staedtler Infos über dieses runderneuerte Maschinchen. Geschweige denn, dass ich die irgendwo kaufen könnt. Und wenn ich jetzt noch ein bischen neugieriger sein dürfte: Wie viel hast du dafür hingelegt?

Ansonsten setz ich mich jetzt erstmal dazu und schau dir beim testen zu, sehr spannend!!!

LG
Reni
Manche Dinge lernt man am besten in der Stille, manche im Sturm.
- Willa Cather -

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16060
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Kriss2167 » Mi 2. Jul 2014, 06:30

Die Saugnäpfe halten  :O_o: Wahnsinn.

Ich muss echt überlegen, ob ich mir die runderneuerte Fimomaschine auch
noch zulege. Ich habe inzwischen sooo viele Sachen auf meinem Wunschzettel  :panik:
"Einen Tag voller Groll kann man nie wieder gut machen" Zitat von Tumana
Krissis Gumipunkte

Kade
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7104
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:47

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Kade » Mi 2. Jul 2014, 12:44

[quote="Reni76"]
Was ich aber gern wüsste: WO hast du die her??? Ich find nicht mal auf der Homepage von Staedtler Infos über dieses runderneuerte Maschinchen. Geschweige denn, dass ich die irgendwo kaufen könnt. Und wenn ich jetzt noch ein bischen neugieriger sein dürfte: Wie viel hast du dafür hingelegt?
[/quote]

Ich habe hier gekauft.
Der Preis liegt jetzt (7/14) bei 40,59 plus Versandkosten. :dv: Da die Versandkosten bis 500€ dieselben sind, kann man gleich mehr Fimo
einpacken und z.B. die Fimo True Colors bestellen. :blueangel:

Maruschka
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2807
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:00
Wohnort: der schöne Odenwald

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von Maruschka » So 5. Okt 2014, 10:42

Habe gerade Dein Bericht gelesen.
Also bei mir fällt die Kurbel öffter mal raus. Habe eben noch mal nachgeguckt, die sitzt sowas von locker. Nun, habe mich mittlerweile dran gewöhnt. Vielleicht muss ich mir auch eine andere Kurbeltechnik überlegen.
z.B. beim kurbeln drücken und nicht ziehen  :lol:.
"Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser" - Sokrates-

tobs
Pinkbär
Pinkbär
Beiträge: 71
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 11:37
Interessen: Fimonisiert
Wohnort: Ruhrpott

Re: Staedtler Clay Machine (Juni 2014)

Beitrag von tobs » Mo 18. Mai 2015, 11:20

Bin heute dazu gekommen meine Clay Machine zu testen. Entweder erwarte ich zuviel, oder sie ist tatsächlich eine Katastrophe.

- Die Saugnäpfe haben 0 Wirkung. Vermutlich, weil sie zulange gelagert wurde. Sind richtig platt gedrückt.
- Die Walzen scheinen bei den kleinen Einstellungen nicht parallel zu stehen.
- Beim Walzen sind unschöne Streifen entstanden.

Für 40€ erwarte ich ein einwandfreies Produkt. Das Ding geht jedenfalls zurück.
Dateianhänge
20150518_110517_fo.jpg
20150518_110517_fo.jpg (52.45 KiB) 176 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Fimo & Co. Hardware“