Dampfreiniger - braucht man das?

claudibautz
Brombär
Brombär
Beiträge: 3136
Registriert: Mi 26. Mai 2010, 18:05
Wohnort: Moers

Re: Dampfreiniger - braucht man das?

Beitrag von claudibautz » Sa 18. Jan 2014, 09:06

Ich habe es ohne Bügeleisen. Da habe ich ein anderes Gerät.

Tinschen
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4575
Registriert: Do 24. Sep 2009, 13:58
Interessen: hat das Herz am rechten Fleck

Re: Dampfreiniger - braucht man das?

Beitrag von Tinschen » So 19. Jan 2014, 12:59

Ich antworte Dir der Einfachheit halber mal direkt ins Zitat in kursiv :cool:

[quote="Tumana"]
Flecken gibt es keine :D: zumindest keine die ich nicht wegkriege, hihi.
Also nichts schlimmes.
Das ist doch schon mal gut. Wer öfter putzt, spart Zeit und Nerven. Die Regelmäßigkeit machts.  :lol:

Ich nehme keine Essigessenz mehr, ich nehme brutalste Chemie beim Kalk :freddy: ich Umwelt- :oink:
Unser Wasser ist derart hart... ich putze so nicht gern... hallo Chemie :inlove: und das klappt auch gut. Kein schrubbeln, nix. Bei sehr dicken Kalkschichten (gibt's in der Dusche enorm schnell, an der Heisswasserseite von der Wassermischdingsbatterie) kurz mit einem Schwamm streicheln - fällt stückchenweise runter  :twisted:
Die Duschbrause tauche ich in Essig, normaler Tafelessig über Nacht, das geht gut.
Das kollidiert mit meiner Einstellung, bei neuen Stellen, die so Zeugs stehen haben, sag ich gleich, dass ich sowas nicht benutze. Spätestens, seit ich einer Dame mal aus Versehen mit einem Sagrotan-Toilettenreiniger die Waschtischarmatur versaut habe, das hat so fies geätzt. Alle Reiniger, die REIZEND sind, benutz ich nicht, auch weil ich den Mist ja einatmen muss  :rolleyes:

Wenn unser Wohnstil perlentauglich wäre, hätte ich schon lange eine Hausfee, hatte ich immer, ich bin zum ersten mal Hausfrau :gg: *kicher*
(als ich vorm Wäschetrockner stand, habe ich erst mal panisch desty ange-PN-t ob und wie ich das Ding reinigen kann :red: :lol: :lol: :lol:)
Dich würde ich sofort nehmen :liep: Danke :D: Du kämst mit dem Chaos klar :gg: wieso bist Du so weit weg?!? Gute Frage, wer weiß, wozu es gut ist :lol:
Willst auswandern? :D: Wenn ich die Energie dazu hätte, auf jeden Fall. Aber ich will ja auch nicht mein Leben lang putzen gehen. Also muss früher oder später ein neuer Job her.

Ich dachte, ein Dampfreiniger erleichtert vielleicht bissel was :nixweiss: ich hab ja keinen :D: schleiche aber schon lange drum herum.
Für Fenster vielleicht?
Plättli sind Fliesen, ja :D:
Vielleicht auch für die Badewanne? Wie ich anfangs drauf angespielt habe, die Regelmäßigkeit machts; nach der Dusche/ Wanne einmal mit nem MFTuch drüberwischen, gut ist. Oder von Vileda gibt es so ein Kombiteilchen, was für solche Zwecke gut geeignet ist. Da kannste den Wischer und die Gummilippe ineinanderstecken oder separat benutzen; nach jeder Dusch halt einmal drübergezogen und fertig. Das spart garantiert Chemie und Schrubben, weil halt kein Schmutz entstehen kann. Versuch ich meinen Kunden anzuerziehen, aber das ist schwierig, weil es ja jemand anders sauber machen muss :lol:

Microfasertücher, spannend. Die Dinger nehme ich zum stempelreinigen :gg:
Ich mach' Fenster so:
1. absaugen
2. mit einem "gutes Wässerchen" (das sagt man hier, niedlich, nicht?) also irgend ein Reiniger im Wasser erst mal einfach abwaschen.
3. Mit Glasreiniger und streifenfrei polieren
Das alles mit Zauberschwamm, Tüchern und Putzlumpen, Papier brauche ich da keines.

Da braucht's eigentlich keinen Dampf, stimmt schon. Tropft ja auch irgendwohin, die Suppe *örks*
Oder gibt's einen Trick? ich kenn' mich ja nicht aus :D:

Du machst das nur mit Microfasertüchern?
Also ich mach das fast nur mit MFTüchern, wobei ich als Dienstleister tue, was die kunden wollen und mit den Gerätschaften klar kommen muss, die man mir zur Verfügung stellt; neulich hatte ich einer Kundin noch aufgetragen, vor´m Fensterputzen unbedingt die Tücher in der Maschine zu waschen (nur so gibt es streifenfreie Ergebnisse) und auf gar keinen Fall Weichspüler zu benutzen. Tja, und sie tat´s trotzdem und die Fenster sahen hinterher schlimmer aus, weil ich auf den ganzen Scheiben den Weichspülersud verteilt habe :rolleyes: :lol: Sie sieht schlecht und es war ihr egal, "Hauptsache, Sie haben sie geputzt!" sprach´s und zog die Gardinen davor :lol:
Meine Fenster sind drausser recht ...hm. Ölig? So schwarzer Schmierbäh halt, Strassen und Geleise irgendwo in der Nähe aber mit der "Waschmethode" geht's ganz gut.Kenn ich auch, da putz ich dann auch zwei Mal öfter drüber mit Schmutzlöser wie einfachem Spülmittel. Die Dichtungen geh ich ein Mal mit ner ollen Zahnbürste über.

Ich werde einen "wie putze ich..." Thread eröffnen wenn's soweit ist :ja: :kiss: Find ich gut, ich lern auch gerne noch was neues und der Putzmarkt ist ja soooo riesig!

Wegem Dampfreiniger: ich bin neugierig ob so ein Teil eine Hilfe und Vereinfachung ist.MIR wär´s keine Hilfe aus den genannten Gründen; es muss aufheizen, es nimmt Platz weg, frisst Strom, muss selber gereinigt werden (insbesondere wenn Ihr sehr kalkiges Wasser habt)
Wann immer ich darüber nachdenke, kann ich es mir nicht so ganz vorstellen :red: da erhoffe ich mir Berichte von Dampfreinigerfans.



Edit:
Danke adDraconia :kiss: :anhuepf:
Ich hab's befürchtet.
Ich kann also hemmungslos noch mehr Microfasertücher kaufen :gg: hööhöhöhöööö :gg:
[/quote]
Eines Tages wird die Menschheit zugeben müssen, dass das, was wir Realität nennen, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.
Dalà­

Bild

Tumana

Re: Dampfreiniger - braucht man das?

Beitrag von Tumana » So 19. Jan 2014, 14:06

Gründe eine Reinigungsfirma :D:
Wer gut ist hier, hat sehr schnell mehr Aufträge als Kapazität.
In einem halben Jahr hast Du drei Mitarbeiter, in einem Jahr bist Du nur noch am koordinieren und Aufträge ablehnen :D:

...und mir wärs jetzt nie in den Sinn gekommen meiner Zugehfrau zu sagen, womit sie zu arbeiten hat :O_o:
Höchstens was ich gaaaar nicht mag :red:

Ja die Sache mit dem Weichspüler *räusper* ich mach's so - weil ich kippe in ALLES Weichspüler (ich liiiebe Weichspüler :ja:):
Ich kaufe so viele Microfasertücher bis ich damit eine Waschmaschine voll kriege.
Microfasertuch wird schmutzig bezw. tintig und überhaupt und anstatt dass ich sie wasche, sammle ich die Dreckteile :L: und kaufe neue.
Irgendwann reicht's dann und es gibt eine Maschine ohne Weichspüler :ja:
Clever, nicht? :lol:

Als wir hier eingezogen sind, dachte ich (kein Scherz!) an der Dusche ist Milchglas.
Das ist halt weiss :nixweiss:
Dann habe ich das supermegamässigfiese Kalkentfernerzeug entdeckt und plötzlich war das Milchglas putt :O_o:
Das war gar kein Milchglas... :ohnm8: :gakker:
Seit ich das rausgefunden habe, habe ich den Kalk recht gut im Griff :lol:

Antworten

Zurück zu „Alles sauber!“