Jolandes Schachteln

Arbeiten mit Graupappe und andere selbstkonstruierte Schachtelwerke
Jolande
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 596
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 20:39
Interessen: Fimo, Karten

Re: Jolandes Schachteln

Beitrag von Jolande » Do 6. Feb 2020, 14:35

:s-danke:

Lauser, die Box ist aus Karton von Stampin up, erst schwarz, dann grün, darauf das Designerpapier mit den Mohnblumen. Also 2 x Karton, 1 x Papier, dann wird das schon gut stabil. Dieser Karton lässt sich auch besser knicken als z.B. der von action. Kerzengerade? Vielleicht lohnt sich doch so ein Schneid- und Prägebrett - im Bastelkurs kann ich immer darauf zurückgreifen...
Der längere Deckel gibt dann noch mehr Stabilität und es ist ein extra (schwarzer) Boden, der etwas größer ist.

Pet Cat, also ich mache keine Teebeutel... entweder Tee lose im Filter oder fertige Beutel :cool:

GlitziBlingBling
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2288
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Jolandes Schachteln

Beitrag von GlitziBlingBling » Do 6. Feb 2020, 14:43

Jolande hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 14:35
also ich mache keine Teebeutel..
Du könntest mit Lebensmittelfarbe auf die Beutel stempeln vor dem befüllen :gnagna:
SU Cardstock ist glaub 220er, irgendwo steht das hier im Forum, wir haben's vor Äonen mal rausgefunden :D:

Ich mag die Hummel :inlove:
Du hast's drauf so herrliche kleine Akzente zu setzen :ja: :jap:

Lauser
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7590
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:52
Interessen: Die spinnt doch ....
Wohnort: Bayern

Re: Jolandes Schachteln

Beitrag von Lauser » Fr 7. Feb 2020, 18:36

Danke für die Erklärung Jolande :)
Dein Bastelkurs klingt toll.
Sometimes the smallest things take up the most room in your heart (Winnie Pooh)

Lauser auf Pinterest
:sun:

Antworten

Zurück zu „Boxes und Schachteln“