Giftfläschen fürs Ohr

Prêt-à -porter: Die fertig verarbeiteten Schmuckstücke aus ofenhärtender Modelliermasse

Moderator: Tom

Goodie

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Goodie » Do 11. Okt 2012, 20:33

Jetzt seh ich die erst, die sind ja cool, die Fläschchen! Und ich find sie auch viel besser als das original!

Uta
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 689
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 00:33

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Uta » Fr 12. Okt 2012, 19:22

Mach doch noch ein paar Fläschchen als Schlüsselanhänger, das ist doch was für Halloween.  :L:
Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.
Rosa Luxemburg, (1871–1919)

Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.
Galileo Galilei (1564 - 1641)

Janisx
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4775
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 01:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Janisx » Mo 15. Okt 2012, 04:03

Wooow. Ich finde deine auch schöner als die Originale. :applaus: :cheer:

[quote="Chihiro"]
Argh, könntet ihr bitte aufhören mir noch mehr fixe Ideen zu liefern?! :gg: :gg: :gg:
[/quote]

Äh, nö. :gg:
Ich hab die Beiträge nur überflogen. Verzeiht falls der Vorschlag schon kam. Als Taschen-/Rucksackgebaumsel fände ich es auch eine gute Idee.
Lg Jana und 5 pfiffige Ratten.

Meine HP Das Janisx Eckchen

Auch auf Pinterest sind meine, aber auch viele schöne Schnugi- und andere Werke, zu finden. :)

snow fairy
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 570
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 12:10
Interessen: Ich bräuchte einen Geldgebär

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von snow fairy » Mo 15. Okt 2012, 17:29

Die sehe ich ja jetzt erst! Total cool, so ein schönen Gift grün :applaus: :applaus:
Liebe Grüsse, Snow Fairy.

Bild

Chihiro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4392
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 18:06
Interessen: Schnugi mit schwacher Abwehr gegen Kreativviren

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Chihiro » Di 16. Okt 2012, 20:38

:red:

So, hab so laut geschrien, jetzt hock ich momentan wenn ich daheim bin nur lustlos auf der Couch. Innerhalb der Woche bin ich momentan zu nix zu gebrauchen und am Sa gehts los mit Tapeten von den Wänden kratzen in der neuen Wohnung.

Sobald ich mich selbst aber wieder ausgebuddelt und Zeit habe (zwei Wohnungen müssen innerhalb eines Monats renoviert und ein Umzug über die Bühne gebracht werden) bekommt ihr eine Anleitung.  *hust*
"Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" Homer Simpson

Uta
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 689
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 00:33

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Uta » Di 16. Okt 2012, 22:11

Kleiner Tip für das Tapetenabkratzen: ich nehme eine Sprühflasche mit Wasser-Spülmittelgemisch und sprühe die Tapeten damit ein. Kurz einwirken lassen und dann löst sich die Tapete viel besser. Wenn Du natürlich trocken abziehbare Tapeten hast, geht es auch ohne Spüli-Wasser. Fies ist allerdings gestrichene Rauhfaser.  :motz:

Viel Erfolg bei dieser Arbeit.

Gruß Uta
Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.
Rosa Luxemburg, (1871–1919)

Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.
Galileo Galilei (1564 - 1641)

Chihiro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4392
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 18:06
Interessen: Schnugi mit schwacher Abwehr gegen Kreativviren

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Chihiro » Mi 17. Okt 2012, 06:25

Merci, den Tip kannte ich allerdings schon. Dreimal darfste raten was wir in 4 Räumen an den Wänden haben...  :gg: Ich freu mich schon!  :rolleyes:
"Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" Homer Simpson

Uta
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 689
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 00:33

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Uta » Mi 17. Okt 2012, 21:30

Rauhfaser?  :O_o:

Dann mein herzliches Beileid. Ich habe Anfang der 90er meine Wohnung auch mit Rauhfaser an sämtlichen Wänden (2,5 Zimmer, Flur, Küche, Bad) übernommen. Nur zwischen Wohnzimmer- und Schlafzimmertür auf dem Flur (Breite 98 cm) war eine normale Tapete die superleicht abging. Ich mochte Rauhfaser noch nie, aber seitdem hasse ich sie geradezu.  :hot:

Vielleicht sollte man statt Tapeten Fimo-Canes nehmen und an die Wand bringen, das ist dann auch abwaschbar und hält viel länger. Aber wie backt man das Zeugs an der Wand?  :L:

Gruß Uta
Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.
Rosa Luxemburg, (1871–1919)

Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.
Galileo Galilei (1564 - 1641)

WarBunny
Viobär
Viobär
Beiträge: 293
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:57
Interessen: Talentfreiebastelwut! It´se me
Kontaktdaten:

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von WarBunny » Mi 17. Okt 2012, 21:34

Raufaser fand ich immer gut... bescheiden dagegen sind mit Lackfarbe gestrichene Tapeten. Oder so richtig billige Rauhfaser nachmache da stückelt man sich doooof...

Ps Das Wasser-Spüli gemisch mit warmen Wasser ansetzen dann klappts noch besser und die Tapete anritzen (alte Küchenmesser ftw) aber nicht zu kleine Stücke dann macht man sich das Leben wieder selber schwer..
:rab: Man düngt keinen Garten indem man durch den Zaun furzt...
meine GuPus

euphoria
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6096
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 22:12
Wohnort: Wien

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von euphoria » Mi 17. Okt 2012, 21:53

Oooooooh jaaa.. die sind absolute Hammer!!! Die würd ich mir auch gleich mal reinhängen :lol:

Echt cool gemacht, und ja, mir gefallen deine auch besser. Die Blubbers sehen dort aus wie Plastik find ich :;:

Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Madman-Maniac » Mi 17. Okt 2012, 22:41

Für hartnäckige Stellen gibt's Tapetenlöser im Baumarkt :) Und wenn man sich nen Malerspachtel zur Hand nimmt, kann man damit wunderbar die Tapten lösen. Hat bisher bei (fast) allen Tapeten funktioniert. ;)
Und wenn doch noch Fetzen an den Wänden bleiben: grobes Schleifpapier. Oder Stahlwolle (Topfschwamm).


Schufte dich nicht kaputt ;) Wir können sicher auch noch ein wenig auf die Anleitung warten :) Ich für meinen Teil hab sowieso schon wieder viel zu viele Ideen :D
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

schattenhexe

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von schattenhexe » Fr 19. Okt 2012, 12:23

Liebe Schnugis,

es tut mir leid, aber ich bin raus. So toll und vor allem umfangreich dieses Forum auch ist und so nett die bisherigen Kontakte verlaufen sind - ich habe definitiv keinen Bock, dass jedes Posting in Stress ausartet, weil ich überlegen muss, ob sich Frau Tumana nicht wieder auf die Füße getreten fühlt. Ja, ich hab ne große Klappe und nein, Madame verträgt offenbar keine Kritik an ihrem "Baby", dem Forum. Ich hab keine Ahnung was da bei dir schiefgelaufen ist, aber mach du mal ruhig weiter so - ich geh jetzt entspannt basteln und du kannst deinen Stress ganz für dich behalten.

Ich wünsch euch noch viel Spaß beim Werkeln
Jana
Zuletzt geändert von schattenhexe am Mo 5. Nov 2012, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.

Macke
Himbär
Himbär
Beiträge: 3635
Registriert: Di 21. Dez 2010, 17:16
Interessen: Fimolierendes strickhäkelnähdrahtperlendes Schnugi
Kontaktdaten:

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Macke » So 21. Okt 2012, 21:30

Hey, für Halloween GENAU richtig :jap:

Die sind wirklich schaurig-witzig :gg:
Auf dem Grabstein des Kapitalismus wird stehen: "Zu viel war nicht genug."
      Volker Pispers

Meine Gummipunkte

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9432
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: Giftfläschen fürs Ohr

Beitrag von Ere » Mo 16. Jan 2017, 20:12

:inlove:
Bild Baumliebhabär

Versuchungen sollte man Nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen. - Oscar Wilde

Antworten

Zurück zu „Schmuckes aus Fimo & Co.“