gomi's erste Spinnereien

Nicht nur für Spinner spannend ;-)

Moderator: Yoro

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4719
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von Yoro » Fr 20. Okt 2017, 17:59

das ist echt so richtig klasse geworden. Super!
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Mo 23. Okt 2017, 06:05

ob ich mich an die nachtblaue Merino wage, mit der Spindel
oder sollte ich noch bissl üben, damit ich ans Rädchen kann
Wieso hat der Tag so wenig Stunden
Wieso hat der Tag so viel Pflicht
wie kann ich mich klonen?
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Fr 27. Okt 2017, 08:58

so, gerade hab ich die Wolle ins Bad gelegt, die mir der Maler unseres Vertrauens mitgebracht hat
er war gestern da und hat versprochen, entweder zu Fragen, was das für eine lockige Rasse ist, oder wenigstens ein Bild zu machen
so, erst mal bissl zu Ma, dann bissl pflichten, dann ist Wochenende
da steht zwar auch Pflicht an, aber ich werde mich Paulinchen widmen, damit ich damit mal ein paar runden drehen kann
oder dreh ich doch die Spindel?
Oder Mariechen
oder mach ich was ganz anderes
ob Schatz wirklich ein Rädchen baut, wenn ich irgendwo eine Bauanleitung finde?
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Mo 6. Nov 2017, 09:05

Die lockigen Schäfchen sind ostfriesische Milchschafe, die sind ja so was von hell. Wir waren am Wochenende da und sie haben schon von weit her geleuchtet. "Das können die doch nicht sein, sind Schafe so hell?!" meinte Schatz. Bin gucken gegangen, sie waren es.
Angeblich ist aber schon alle Wolle vergeben, sagt MuV-Frau, aber er meint, das regelt er schon. Sie hat wohl früher auch gesponnen: " Deep Purple aufgelegt und ein Kilo Wolle war durch in einer Nacht!" Aber das Rad, das da steht ist sooo wackelig! Nix, was nicht zu richten wäre, aber sie sieht derzeit alles so negativ. Da hat sie zu ganz gar nix Lust. Dabei täte ihr das mal gut.

Ich hätte mir fast mein drittes Rädchen eingefangen. Auch fast auseinander genommen, aber komplett. Sieht meinen zweien ähnlich, aber doch bissl anders. So ganz isses auch noch nicht ausm Kopp. Ich hab meine Merino mit sich selber gezwirnt und am Wochenende gebadet (130g). So langsam könnte ich mich an die dunkelblaue wagen. Aber eben noch mit der Spindel, nicht mitm Rad. Da bin ich noch ganz dick und ungleich. Und 500g werd ich auch nicht auf eine Spindel oder Spule bekommen. Also werden es auch mehrere Knäuel. Schade

Die Wolle vom MuV müfft immer noch. Ich muss auch erst mal N Kamm bauen, damit ich mit den zwei Vliesen weiter machen könnte

aber wieder mal rufen ein paar Pflichten

Gestern waren wir aufm Mittelalter-Martinsmarkt, aber keine wolle weit und breit - vielleicht auch besser so
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4719
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von Yoro » Mo 6. Nov 2017, 13:44

Gomi, ich hatte dir wegen des Spinnradbaus drüben im Klatschi-Thread was geschrieben, ist wahrscheinlich untergegangen, passiert da ja relativ leicht. Anyway, ich kopiers dir hier einfach nochmal rein:
Beitrag von Yoro » Mo 30. Okt 2017, 20:10
Schande über mich, liebe Gomi, ich hab das mit dem Spinnradbau eben erst gelesen. ok, das wird jetzt etwas länger, aaaaaalso:

Zunächst werdet ihr für ein Spinnrad nirgends Baupläne finden, die Firmen, die heute sowas herstellen, haben sich das selbst erarbeitet und behalten dieses Wissen für sich. Mein Holzwurm arbeitet auch nicht mit Plänen, er hat sich für jedes Einzelteil eine Lehre angefertigt, nach der dann jeweils zugeschnitten wird.

Ein Bauplan alleine nützt einem da auch nicht viel, ein Spinnradbauer muß zuerst genau verstanden haben, wie so ein Rad funktioniert, also was mit der Wollfaser wann, wie, wo und warum passieren muß, damit man einen Faden auf die Spule bekommt. Fehlt dieses Verständnis, hat man kaum eine Chance, die Ursache zu finden, wenn später irgendwas nicht so läuft wie es soll.

Als nächstes ist so ein Rad ein echtes Hochpräzisionsteil, es soll ja nicht nur spinnen, sondern auch möglichst leise laufen, nicht eiern, nicht klappern u.s.w. (und die Liste, was da alles schiefgehen kann, ist sehr lang). Ein halber Milimeter entscheidet da oft schon zwischen 'läuft super' und 'kannste in die Tonne treten', das bedeutet, man braucht vernünftiges Werkzeug. Auch etwas, was wir erst lernen mußten. Die 60-Euro-Oberfräse ist da genauso überfordert wie eigentlich das meiste 'Spielzeug' aus dem Baumarkt, nach dem soundsovielten versauten Rohling sieht man auch zähneknirschend ein, dass man zuerst in gutes Werkzeug investieren muß. Vom Bohrer nebst Bohrständer, Bandsäge, Kreissäge, die schon erwähnte Oberfräse etc. bis hin zur Drechselbank, da kommt einiges zusammen. Nicht zu vergessen das Holz, mit der billigen Fichte geht da gar nichts, da muß Leimholz und Multiplex her.

Dann kommt die lange Phase von Try & Error, und ein ständiges Durchforsten der einschlägigen Holzwerkerforen, weil man in einer Tour irgendwelche speziellen Tips braucht. Ein Spinnrad ist halt leider doch ein bißchen komplizierter als ein neuer Eßtisch. Wir haben gut anderthalb Jahre gebraucht, bis der erste Prototyp genau so war, wie er sein sollte. Mit dem spinne ich dafür auch seit fast 4 Jahren.
Und, ganz, ganz wichtig, so ein Spinnradbauer braucht immens viel Geduld und eine sehr hohe Frustrationstoleranz! Gomi, ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber was du bisher immer so von deinem Schatzi erzählt hast, schauts damit bei ihm nicht so gut aus. Stell dir einfach vor, wie er reagiert, wenn er z.B. drei Wochen an einem Einzelteil werkelt, es wirklich jede Menge Nerven und viel Mühe kostet - und er dann feststellen darf, dass irgendwas daran nicht zum Rest paßt, oder im letzten Arbeitsschritt etwas versaut wird oder was auch immer - und die wochenlange Arbeit nichts als besseres Brennholz hervorgebracht hat.
Da dann die Zähne zusammenzubeißen, von vorne anzufangen und nicht wutentbrannt alles hinzuschmeißen, erfordert einiges Durchhaltevermögen, und glaubs mir, solche Szenarien passieren, grade am Anfang, nicht eben selten!

Ich würde euch beiden empfehlen, euch diesen Streß nicht anzutun, es sei denn, dein Schatzi ist begeisterter Holzwerker, hat schon viel Erfahrung und möchte das unbedingt durchziehen. Um ein einziges Rad zu bauen, ist es den Aufwand kaum wert. An deiner Stelle würde ich lieber für ein nettes Spinnrad sparen, z.B. ist das 'Kiwi' von Ashford ein nettes, robustes Anfängerrad, mit dem man schon einiges anstellen kann. Und wenn einem das dann richtig Spaß macht, kann man immer noch weitersehen.
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Mo 6. Nov 2017, 14:25

Danke für das Rüberkopieren.
ich hatte es auch schon drüben gelesen. Du hast recht, ich fürchte, er würde beim kleinsten "daneben gehen" ich sag mal gar nicht Fehler, an die Decke gehen. Derzeit flippt er aus, wenn hier die WLAN-Box mal für'n Moment Pause macht.
ich werde morgen mal gucken, ob ich das dritte Trödelradchen einfange, oder obs mir doch nicht gefällt.
aber ich spare lieber, hab mir da auch schon eine feines ausgesucht. mit zwei Pedalen.
noch mal danke
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Mo 6. Nov 2017, 15:03

hier ist das Foto von den leuchtend hellen Schafen - hach - von denen ich vielleicht einen Schafanzug bekomme
2017 11 04 Ostfriesenmilchschafe.JPG
Leuchtschafe auf der Weide
2017 11 04 Ostfriesenmilchschafe.JPG (15.78 KiB) 392 mal betrachtet
die haben auch ganz lieb geguckt, haben sich aber keine Locke klauen lassen

das ist mein bisheriges Gespinst
2017 11 06 Wolle und Gespinst.JPG
ich glaub ich werde gleichmäßiger
das mit blau ist noch reichlich schwanger
aber das auf der Spindel ist schon viel feiner

ich spinne, also bin ich
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4719
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von Yoro » Mo 6. Nov 2017, 15:28

die leuchtendweißen Schafe sind ja schon extrem knuffig :kugelraupe: , und hey, es wird ja, dein Faden auf der Spindel schaut schon sehr schön und richtig kuschelig aus. Wirst sehen, es wird jetzt von mal zu mal feiner und gleichmäßiger, und irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem man kein dickes Garn mehr spinnen kann.
Und wenn dein Schatz schon durch die Decke geht, wenn der Router mal kurz aussetzt, laß ihn auf gar keinen Fall sowas bauen, das ist dann wirklich nichts für ihn!
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Mo 6. Nov 2017, 16:13

nene, ich werde sparen und mir was dazu wünschen, dann zieht das Radl bei mir ein
ich werde wohl noch biss auf die Spindel drehen, und auch das blaue mit der Hand spinnen
dann find ich noch bissl was Wolle und übe mit Mariechen oder Pauline
dann wird der nächste große Batzen am Rad gedreht - ROT?
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Maruschka
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2805
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:00
Wohnort: der schöne Odenwald

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von Maruschka » Di 7. Nov 2017, 00:54

Schönes Gespinnst, gomi
Die Schafe sehen ja toll aus, soooo schön weiß.
Spinnst du mit fliegender Spindel?
Ich halte meine immer noch an, so wie Ronja in Essen gezeigt hat.

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Di 7. Nov 2017, 09:17

Maruschka, ab und zu fliegt sie, ab und zu parkt sie.
ich denke, das kommt mit der Zeit, ich hab ja fast jeden zweiten Tag gedreht
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Mi 8. Nov 2017, 07:50

Ihr glaubt es nicht:
Da hab ich im Schrank neben meinem Sofaplatz nachgeschaut.
Da liegt eine angefangene Spindel drin, mit Wollpuschel!
Das muss jetzt erst mal weg gesponnen werden.
Aber ich strick doch am Experiment
und die ganzen anderen UFOs?
Ich brauch mal'n Überblick
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4719
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von Yoro » Mi 8. Nov 2017, 18:01

och, Überblick wird total überbewertet, wo bleibt denn da der Überraschungseffekt ;) !
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5819
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von gomi » Di 21. Nov 2017, 16:19

ich denk, ich werd das mal verzwirnern,
die anderen Puschel sind nämlich ne andere Wolle
ob ich mir kommende Woche bissl Nachschub besorge.
ich trau mich noch nicht an die dunkelblaue Merino dran
ich möchte ja ein paar Runden mit Mariechen drehen
Aber erst mal Üüüüüben
bis jetzt bin ich immer noch mit der Spindel gleichmäßiger
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Ronja
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6382
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: gomi's erste Spinnereien

Beitrag von Ronja » Di 21. Nov 2017, 18:00

Das wird schon!
Vielleicht fährst Du mit dem Rädchen noch zu schnell, so dass Dir die Zeit zum ausziehen der Wolle fehlt?
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

Antworten

Zurück zu „Vom Kammzug zum Spinnrad“