Kopfschmerzen und Migräne

-Kirah-
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1190
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von -Kirah- » Sa 4. Mär 2017, 12:34

Ich wollte euch Mal fragen, ob ihr Erfahrungen mit Kopfschmerzen und Zähnen habt. Manchmal hab ich das Gefühl, es liegt an den Zähnen...

Und ich hab von einem neuen Medikament gelesen. Soll ohne Nebenwirkungen sein und super helfen.heißt neodolor
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

Yoro
Himbär
Himbär
Beiträge: 3814
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von Yoro » Sa 4. Mär 2017, 13:40

Wenn du meinst, die Zähne könnten schuld sein, solltest du schleunigst zum Zahnarzt und das abklären lassen. In sehr vielen Fällen kommen die Kopfschmerzen auch von einem verspannten Nacken, oder man ist stark Wetterfühlig und und und, grade Kopfschmerzen können locker dreiundzwölfzig verschiedene Ursachen haben.
Auch ohne Nebenwirkungen bedeutet jedes Schmerzmittel eine Belastung für die Leber, deswegen sollte man die Dinger wirklich nur einnehmen, wenns gar nicht anders geht bzw. nichts anderes hilft. Gute Besserung!
Komm auf die dunkle Seite der Spinner - Wir haben Wolle! :dv:

Meine Highlights auf Pinterest

doro-patch
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6814
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von doro-patch » Sa 4. Mär 2017, 17:35

Ich hab mir das Medikament gerade mal angekuckt, da ich im ersten Moment vermutet habe, das es nur ein Generikum zu einem anderen Wirkstoff (Dolormin) sein könnte. Die werden nämlich oft auch so beworben, als wenn sie total neu wären, dabei ist es nur ein alter Hut in einem neuen Gewand.

Es scheint aber tatsächlich ein hömopathisches Mittel zu sein. Aber auch bei diesen kann es Nebenwirkungen geben. Denn letztlich kann man auf jeden Wirkstoff negativ reagieren. Das ist egal ob es ein "natürliches" oder ein "chemisches" Mittel ist.

Und wenn man andere Medikamente nimmt sollte man auch solche Medikamente nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apothker nehmen, damit man keine bösen Überraschungen erlebt.

stampsoul
Viobär
Viobär
Beiträge: 225
Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:00
Interessen: Karten und Minialben basteln, Resin gießen, bald wieder fimolieren dank Pet Cat,juhu, lesen,schwimmen,
Wohnort: Schwabach bei Nürnberg

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von stampsoul » Do 9. Mär 2017, 08:29

Also ich weiß nur das auch ein gesunder Zahn eine Menge Schmerzen bereiten kann.

Bei meinem Mann war das so.Er hatte zwar kein Kopfweh,aber monatelang Schmerzen im Kieferbereich.Er war sich sicher das es von einem bestimmten Zahn ausgeht,die Zahnärztin meinte nein kann nicht sein der Zahn ist total gesund.
Röntgentechnisch war auch nichts zu erkennen.

Irgendwann hat er drauf bestanden das sie den Zahn zieht,seitdem ist Ruhe.Im übrigen war der Zahn wirklich total gesund,er hat wohl irgendwas gereizt :rolleyes:

Kichererbse
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1872
Registriert: Di 13. Mär 2012, 21:35
Wohnort: Wien

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von Kichererbse » Do 9. Mär 2017, 10:29

Bei mir hilft gegen Kopfschmerzen bzw. Migräne meist Schlaf oder Sport (laufen ist da ganz gut)
Zum Vorbeugen würde ich empfehlen sehr viel Wasser zu trinken.

Und wenn du glaubst das es mit dem Zahn zusammen hängt hopp hopp zum Zahnarzt

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 17677
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von keltoi » Do 9. Mär 2017, 21:42

Bei mir und meinem Schatz hilft Pfefferminzöl - einfach auf den Nacken auftragen und leicht einmassieren. Evtl, wenn man es gut verträgt auch noch einen winzgen Tropfen auf die Schläfen oder die Stirn auftragen...
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

stampsoul
Viobär
Viobär
Beiträge: 225
Registriert: Di 31. Jan 2017, 11:00
Interessen: Karten und Minialben basteln, Resin gießen, bald wieder fimolieren dank Pet Cat,juhu, lesen,schwimmen,
Wohnort: Schwabach bei Nürnberg

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von stampsoul » Fr 17. Mär 2017, 14:38

Das hat mir auch immer geholfen, oder Franzbranntwein.Ich habe Wattepads damit getränkt und auf die schmerzende Stelle gelegt.Bin so jahrelang,als Migränepatient,ohne Schmerzmittel ausgekommen.

-Kirah-
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1190
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von -Kirah- » Fr 17. Mär 2017, 18:41

Pfefferminzöl ist angenehm, hilft mir nur leider so gar nicht...
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

blira
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1297
Registriert: Do 14. Okt 2010, 17:35

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von blira » Fr 17. Mär 2017, 21:39

Ich zum Beispiel kann Pfefferminzöl oder sonstige starke Gerüche gar nicht ertragen. Mir wird dann noch mehr schlecht, die Übelkeit ist bei mir sowieso immer stark :/:

Ich hatte auch mal das Gefühl, dass meine leider wieder schief gewordenen Zähne Kopfschmerzen auslösen, dann bin ich zum Zahnarzt und hab eine Zahnspange bekommen. Ist natürlich kein billiger Spaß. Inzwischen glaube ich aber, dass die Schmrzen nicht von den Zähnen kam. Dafür sind sie jetzt wieder zeimlich gerade :D:
Aber es kann natürlich sein, dass Zähne solche Probleme machen --> ab zum Zahnarzt :;:

indian_summer
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2899
Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:25
Interessen: Bullis,Fimo,Filz,häkeln,sticken, stricken und vieles mehr
Wohnort: Saarland

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von indian_summer » Sa 18. Mär 2017, 12:03

Ich hatte mir zwei im Kiefer liegende Weisheitszähne heraus operieren lassen, weil die bei Migräne immer von unten gegen den vorderen Zahn drückten. Nun ist der Druck weg, die Migräne leider immer noch.
Der Geruchsinn ist bei Migräne extrem stark ausgeprägt, was ich dann absolut nicht riechen kann ist Pfefferminze, Kaffee obwohl ich die sonst liebe, ganz fies ist Tabakgeruch.
LG
Chris mit Tigger
und Max und Bommel im Herzen
Bild
A friend told me that I have too much imagination. I almost fell from my Unicorn.

gomi
Himbär
Himbär
Beiträge: 3979
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: bekennend wollsüchtig, Küchenwuselerin, Erdwühlerin, Nähnadelschwingerin
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von gomi » Sa 18. Mär 2017, 12:31

Migräne entsteht an den Nerven im Gehirn, das hat nix mit Zähnen oder so zu tun.
Ich hab bei einem Anfall auch am liebsten frische Luft, Dunkel und Ruhe. Also Bett, Tür zu, Schlafmaske und Fenster auf kipp.
Meine Migräne kommt von
französischem Rotwein - ist eh nicht so meine Richtung, mit Italienern komm ich besser klar.
verschiedenen Biersorten - auch nicht so unbedingt, die, die ich mag, sind gut zu mir.
einer speziellen Käsesorte - weiß nicht mehr welche, die ist mir auch nicht wieder begegnet.
und von der Periode. Neulich hatte ich nach 3 Jahren mal wieder Blutungen und prompt auch wieder Migräne.
Mir hilft Naratriptan.
Aber von falsch sitzenden Zähnen kann Kopfschmerz auch kommen, das ist dann aber keine Mirgäne.
da hängt mehr mit zusammen als man meint...
Mein Schwager hat einen Zahn gezogen bekommen und bekam auch einmal wieder Luft durch das eine, ewig verstopfte Nasenloch!
Auf so einem Panoramaröntgenbild sieh man erst mal, wie lang die Dinger sind, und wo die rumliegen und wie weit sie reichen.

Wenn Das Schmerzmittel rezeptfrei ist, probier es aus. es sei denn, der Beipackzettel schreckt Dich ab.
Wenn es Dir hilft, ist es doch ok, oder?
:;: Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag :;:
(Sir Charles Chaplin)

-Kirah-
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1190
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von -Kirah- » Do 23. Mär 2017, 11:27

Da ich ja mehrere Formen von Kopfschmerzen habe, bin ich jetzt auf dem Weg zum Zahnarzt... Ich hab das Mal wieder seit drei Tagen und auch wechselnde Schmerzen dabei und langsam kann ich einfach nicht mehr...
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

KEWA
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 490
Registriert: Do 18. Aug 2016, 17:43
Interessen: Meine Familie, meine Tiere, mein Garten und meine Arbeiten ^^
Malerei und Art-Doll-Animals

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von KEWA » Do 23. Mär 2017, 11:48

Hmmmmm,
ja, Migräne ist wirklich fies.

Ich würde auf jeden Fall die Zähne und beide Kiefer mal angucken lassen, wenn da soweit alles oki ist, muss die Ursache woanders liegen.

Am besten mal ein Schmerztagebuch führen, da kann man vor allem bei Migräne am besten sehen, was einen triggert.

:huhuh:

-Kirah-
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1190
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von -Kirah- » Do 23. Mär 2017, 16:01

Schmerztagebuch hatte ich schon Mal geführt, Neurologin hat das nicht interessiert ( aber die ist eh blöd, Wechsel die gerade.

Zahnarzt sagt,besser ist eigentlich alles gut. Ich bekomme trotzdem eine Knirscherschiene, mit der Hoffnung, dass sich das ganze dadurch entspannt und besser wird... Einen Versuch ist es wert.

Und ich hab mir neodolor gekauft, pflanzliche Tabletten gegen die Schmerzen und bisher helfen sie mir doch Recht gut
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

Tedi
Graubär
Graubär
Beiträge: 12
Registriert: Do 19. Jan 2017, 18:46
Interessen: Sport,Musik,Lesen

Re: Kopfschmerzen und Migräne

Beitrag von Tedi » Di 25. Apr 2017, 12:28

Ich hatte auch richtig starke Migräne und bei mir wurde folgende Diagnose festgestellt: Craniomandibuläre Dysfunktion - Schmerz wird durch die Kiefergelenke verursacht (hier http://www.sensitive-dentists.de/leistu ... iagnostik/ besser beschrieben). Bei dir handelt es sich wahrscheinlich um neuralgische Kopfschmerzen...

Antworten

Zurück zu „Autsch! Pflaster?“