Wolle färben mit Ostereierfarbe

Anleitungen rund ums Wolle färben an sich

Moderator: Ronja

freya
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2033
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 14:05
Wohnort: Fürth

Re: Wolle färben mit Ostereierfarbe

Beitrag von freya » So 9. Mär 2008, 09:49

wow  tolle Farben

und die Katze erst  :inlove: 
Liebe Grüße
Sandra

Ines
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 189
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 17:11

Re: Wolle färben mit Ostereierfarbe

Beitrag von Ines » Mi 12. Mär 2008, 15:03

Juhuuuuu!
Ich habe mir gerade Wolle zum Färben bestellt und lauere die nächsten Tage dem Postboten auf (der findet das nicht so witzig, wenn ich schon auf der Treppe sitze um ihn abzufangen  :bbb::gg:

Nachher kaufe ich dann die restlichen Zutaten ein (Handschuhe, Ostereierfarbe...).

Meine lieben Mitbewohner sind nicht besonders begeistert von meinem Vorhaben  :omi:  :opi:  , als ich ihnen erklärte, was ich da mache sind mir selber noch Fragen in den Sinn gekommen:

Entstehen eigentlich beim Fixieren im Backofen irgendwelche Gerüche oder so (egal bei welcher Färbemethode)?
Kann man das Backblech danach jemals wieder für Zwecke benutzen, für die Backbleche eigentlich gedacht sind?  :;:  :torte:  Sollte man Backpapier drunterlegen?
Und wie hoch sollte die Essigessenz konzentriert sein? Ich habe gelesen, dass Essig das Färben natürlich begünstigt, aber zu viel davon die Wollstruktur auch schädigen kann. Das will ich ja nicht!  :nixweiss:  :nope:

Hat da jemand Erfahrungswerte? Oder steht mir wieder mal ein Abenteuer bevor? (Und meinen Mitbewohnern auch!?  :bird::L:

Und aufs Wollefärben mit Seidenmalfarbe bin ich gespannt! Ich habe auch mal seidengemalt und entsprechendes Material zur Verfügung...  :bump:

Tumana

Re: Wolle färben mit Ostereierfarbe

Beitrag von Tumana » Mi 12. Mär 2008, 15:08

Also:
Ich nehme keine Essigessenz sondern den Essig den ich bei mir zu Hause finde  :red:
Auf das Backblech lege ich immer Backpapier weil ich es hasse das Ding abzuwaschen *bäh*
Der Geruch hängt von Wolle und Essig ab; danach wird der Tatort riechen. Der Essig neutralisiert den andern Gestank aber recht schnell  :gg:
Meinem Backofen sind solche Speränzchen egal, dem Backblech auch. Die erschrecken sich wenn ich mit Lebensmitteln komme aber bisher leben wir noch alle.

Handschuhe? Wozu? Dann hast Du ja gar keine bunten Hände  :D:

Ines
Lilabär
Lilabär
Beiträge: 189
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 17:11

Re: Wolle färben mit Ostereierfarbe

Beitrag von Ines » Do 13. Mär 2008, 11:37

Oh  :meeerci:
Stimmt, habe total vergessen, dass Essig ja neutralisierend wirkt  :i:

Da ich ja (mehr oder weniger leider) meinen Backofen mit meinen lieben, aber trotzdem äußerst skeptisch Mitbewohnern  :gnagna: , teilen muss, ist da etwas Rücksicht angesagt. An Fimo im Ofen haben sie sich inzwischen gewöhnt. Nun steck ich da demnächst auch noch gerbte Wolle rein!  :V:
Aber wenn bisher keine Opfer und Totalschäden zu beklagen sind... :gg:

Ach, und Handschuhe trage ich meinem Arbeitgeber zuliebe... :rolleyes: und zwar beim Färben und nicht nachher am Arbeitsplatz: "Frau XY, wieso tragen Sie Gummihandschuhe?"  :lol:
Zuletzt geändert von Ines am Do 13. Mär 2008, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Farbmantscherei - Anleitungen mit Farbe“