Eisscholle... oder: Wie wickle ich ein Wollknäul?

Anleitungen ohne Farbe ;-) Vorbereitungen, nach dem färben... das Rundherum

Moderator: Ronja

Sonnenlicht
Himbär
Himbär
Beiträge: 3597
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:13
Interessen: Die schönsten Pausen sind... in der blauen Stunde.

Eisscholle... oder: Wie wickle ich ein Wollknäul?

Beitrag von Sonnenlicht » So 21. Jun 2009, 09:57

Da Ihr wolltet, dass ich Euch die Knäuelwicklung zeige, habe ich schnell mal die "Eisscholle" gefärbt, einfach mit KobaltSewo und ganz wenig SchwarzSewo. Leider habe ich vergessen, sie am Strang zu fotografieren, aber hier ist das Knäul.
Dateianhänge
Eisscholle~1.JPG
Eisscholle~1.JPG (54.56 KiB) 443 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sonnenlicht am Di 30. Jun 2009, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.

Sonnenlicht
Himbär
Himbär
Beiträge: 3597
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:13
Interessen: Die schönsten Pausen sind... in der blauen Stunde.

Re: Eisscholle

Beitrag von Sonnenlicht » So 21. Jun 2009, 10:00

Und das Wickeln geht so:
Ich schaffe mit eine relativ würfelige Ausgangsbasis, indem ich die ersten Runden über zwei Finger wickle, die folgenden nach einer 90°-Drehung noch über einen Finger, und die dritte Wickelserie setze ich im rechten Winkel zu den beiden ersten Lagen.
Dateianhänge
BILD6041~1.JPG
BILD6041~1.JPG (74.31 KiB) 444 mal betrachtet
BILD6044~1.JPG
BILD6044~1.JPG (75.7 KiB) 443 mal betrachtet
BILD6045~1.JPG
BILD6045~1.JPG (72.76 KiB) 437 mal betrachtet
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.

Sonnenlicht
Himbär
Himbär
Beiträge: 3597
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:13
Interessen: Die schönsten Pausen sind... in der blauen Stunde.

Re: Eisscholle

Beitrag von Sonnenlicht » So 21. Jun 2009, 10:04

Jetzt setze ich den Daumen als "Nordpol" obenauf und wickle, indem ich das Knäul um die "Erdachse" drehe.
Da der Kern relativ weich ist, entsteht jetzt noch keine feste Form,sondern der "Südpol" bildet einen Gnubbel, den ich beim nächsten Wenden eindrücke.
Dateianhänge
BILD6048~1.JPG
BILD6048~1.JPG (76.46 KiB) 441 mal betrachtet
BILD6050~1.JPG
BILD6050~1.JPG (76 KiB) 431 mal betrachtet
BILD6051~1.JPG
BILD6051~1.JPG (46.65 KiB) 438 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sonnenlicht am So 21. Jun 2009, 10:06, insgesamt 1-mal geändert.
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.

Sonnenlicht
Himbär
Himbär
Beiträge: 3597
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:13
Interessen: Die schönsten Pausen sind... in der blauen Stunde.

Re: Eisscholle

Beitrag von Sonnenlicht » So 21. Jun 2009, 10:11

Wenn mir das Daumenloch tief genug erscheint, wende ich das Knäul wieder um 90° und beginne von vorn.
Dateianhänge
BILD6053~1.JPG
BILD6053~1.JPG (49.95 KiB) 443 mal betrachtet
BILD6054~1.JPG
BILD6054~1.JPG (50.48 KiB) 438 mal betrachtet
BILD6055~1.JPG
BILD6055~1.JPG (46.23 KiB) 446 mal betrachtet
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.

Sonnenlicht
Himbär
Himbär
Beiträge: 3597
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:13
Interessen: Die schönsten Pausen sind... in der blauen Stunde.

Re: Eisscholle

Beitrag von Sonnenlicht » So 21. Jun 2009, 10:15

Je größer das Knäul wird, desto einfacher ist es zu wickeln. Ich halte mit dem Daumen den "Nordpol" und dem Ringfinger den "Südpol" fest und drehe das Knäul, indem ich mit Zeige- und Mittelfinger über den "Äquator" laufe.
Bei den letzten Runden gebe ich mir immer besondere Mühe... Et voila!
Liebe Grüße :sun: Sonnenlicht
Dateianhänge
BILD6063~1.JPG
BILD6063~1.JPG (54.27 KiB) 432 mal betrachtet
BILD6065~1.JPG
BILD6065~1.JPG (53.75 KiB) 432 mal betrachtet
BILD6067~1.JPG
BILD6067~1.JPG (54.82 KiB) 436 mal betrachtet
BILD6075~1.JPG
BILD6075~1.JPG (52.66 KiB) 443 mal betrachtet
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.

Unki
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1820
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 08:07

Re: Eisscholle

Beitrag von Unki » So 21. Jun 2009, 11:17

wow. Das sieht aber mega-ordentlich aus. (wenn ich das mit meinen Chaoswickel vergleichen möchte)

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18046
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eisscholle

Beitrag von keltoi » So 21. Jun 2009, 11:37

Boah, die Wolle ist ja schon ein Traum aber Dein Knäuel ist ja wiedermal die Ober-Wucht! Ich werd demnächst, glaub ich, mal einen Strang Sockenwolle schnappen und den aufwickeln... Mal sehen, wie oft ich üben muss, damit ich das auch mal annähernd so schön hinbekomme...

Jedenfalls vielen, vielen Dank für die Anleitung!

Bussi
Keltenmädchen
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

tauchmaus
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2544
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 21:36
Interessen: seit 21 Monaten Katzenmami :-)

Re: Eisscholle

Beitrag von tauchmaus » So 21. Jun 2009, 11:48

Sieht echt super aus Sonnenlicht und auf dem einen Bild kann man den Strang ein ganz klein wenig sehen!  :;:

Dankeschön!

LG

tauchi
Ein Taucher der nicht taucht, taugt nichts Bild

Alpenrose

Re: Eisscholle

Beitrag von Alpenrose » So 21. Jun 2009, 12:36

Vielen lieben Dank fürs Knipsen. :kiss: Einfach wunderschön deine Knäuel. :jap:
Lassen sich diese Knäuel auch von innen heraus verarbeiten?

Die Wolle sieht schön aus :cheer: schade dass du kein Strangenbild gemacht hast. Umsomehr freu ich mich aufs Anstrickbild. :;:

Sonnenlicht
Himbär
Himbär
Beiträge: 3597
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:13
Interessen: Die schönsten Pausen sind... in der blauen Stunde.

Re: Eisscholle

Beitrag von Sonnenlicht » So 21. Jun 2009, 15:17

Alpenrose, nein, das geht leider nicht von innen her zu verwenden.

Keltenmädchen, das ist gar nicht so schwer, Du wirst nicht soviel Übung brauchen mit Deinen geschickten Fingerchen. Du kannst ja üben, solange das Knäul noch klein ist, dann kannst Du es in den oberen Schichten schon - und da gehts ohnehin leichter.

Liebe Grüße :sun: Sonnenlicht
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.

Xulinn
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1614
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 22:29

Re: Eisscholle

Beitrag von Xulinn » So 21. Jun 2009, 18:52

Danke, dass du gezeigt hast, wie du es machst! Es sieht immer toll aus,wenn das Knäuel sooo ordentlich ausschaut. Die Farbe des Garns finde ich sehr schön.

Alpenrose

Re: Eisscholle

Beitrag von Alpenrose » Mo 22. Jun 2009, 18:47

Ich habe jetzt gerade versucht so ein Knäuel zu wickeln. Entweder bin ich unfähig oder ich versteh es nicht. :verlegen:
Habe es leider schon gar nicht geschafft mir eine würfelige Basis zu schaffen. :red:

[quote="Sonnenlicht"]
Und das Wickeln geht so:
Ich schaffe mit eine relativ würfelige Ausgangsbasis, indem ich die ersten Runden über zwei Finger wickle, die folgenden nach einer 90°-Drehung noch über einen Finger, und die dritte Wickelserie setze ich im rechten Winkel zu den beiden ersten Lagen.
[/quote]
Das fett markierte kann ich mir leider nicht vorstellen. :red: Hab dann sonst irgendein Gewickel gebastelt. :red:

[quote="Sonnenlicht"]
Wenn mir das Daumenloch tief genug erscheint, wende ich das Knäul wieder um 90° und beginne von vorn.
[/quote]

Ich hatte die Vorstellung, dass die beiden Pollöcher sich durchs ganze Knäuel durchziehen und das auch so versucht, das gibt aber ein Ei. :O_o: (und beinahe den Krampf in den Fingern :gg:)
Hab ich das falsch verstanden? :kopfkratz: Drehst du so, dass immer wieder ein neuer Krater quasie zwischen den alten Polen entsteht?

Sonnenlicht
Himbär
Himbär
Beiträge: 3597
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:13
Interessen: Die schönsten Pausen sind... in der blauen Stunde.

Re: Eisscholle

Beitrag von Sonnenlicht » Mo 22. Jun 2009, 20:39

Hallo, liebe Alpenrose,
das mit der 90°-Drehung siehst Du am besten auf folgendem Bild, das alte Daumenloch liegt links, das neue entsteht am Daumen.
Bild

Wenn beim Wickeln so ein rundes Knäuel entstünde mit einem Gang innen, aus dem ich die Wolle ziehen könnte :inlove: das wäre tatsächlich perfekt, göll! Diese Art hier zu wickeln ist eher ästhetisch als praktisch.

Ach nee, ich merke gerade, ich habe Dich missverstanden mit der Drehung!
Deine Frage bezieht sich auf die obersten Fotos, also auf den Anfang... Ja.
Also: Wenn ich die ersten Runden um Zeige- und Mittelfinger wickle, zeigt die Fadenachse im rechten Winkel zur Fingerachse. Dann nehme ich die Wolle von den Fingern, lege die Fadenachsen parallel zum Zeigefinger und wickle die zweiten Runden jetzt um die ersten Fäden und den Zeigefinger. Dann ist der Mittelfinger draußen und ich wickle im rechten Winkel (90°) zu Zeigefinger und parallelen Wollfäden.
Wenn ich die Wolle dann vom Zeigefinger nehme, lege ich die dritte Wicklung so, dass ich alle Fäden im rechten Winkel überkreuze.
Ja, und dann habe ich eine ziemlich würfelige Angelegenheit, deren jeweils gegenüberliegende Flächen aus der ersten, der zweiten und der dritten Wicklung stammen, die im rechten Winkel zueinander liegen. Aber dieser Anfang ist jetzt nicht so wichtig, weil er ohnehin innen verschwindet.

Liebe Grüße :sun: Sonnenlicht
Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.

Alpenrose

Re: Eisscholle

Beitrag von Alpenrose » Mo 22. Jun 2009, 22:07

Aaaaaaaaah, jetzt hab ich es verstanden! :D: Vielen Dank :kiss:

Roya
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1332
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 16:13
Interessen: Für alles zu haben und zu nix zu gebrauchen
Kontaktdaten:

Re: Eisscholle

Beitrag von Roya » Di 23. Jun 2009, 07:50

:jap: toll erklärt, danke für die Bildis und die Färbung is natürlich wieder absolut traumhaft
Liebe Grüße
eure Roya

Antworten

Zurück zu „Anleitungen rund ums färben“