Leider ertrunkene Raupe :(

Schönheiten ins rechte Bild gerückt - die Fotoecke für Düppchentierchen

Moderator: Ronja

Antworten
Annumilonde

Leider ertrunkene Raupe :(

Beitrag von Annumilonde » So 8. Sep 2013, 09:05

Gestern abend wollte ich das fies-grüne Wasser aus dem kleinen Becken ablassen, weil Prinz Leo meint, es wäre sein überdimensionaler Wassernapf für draussen. An der Oberfläche sag ich etwas langes, merkwürdiges raus gucken. Eine rieeeeeeeeesige Raupe. Sie ist im Becken ertrunken. Tante Google sagt, es wäre ein Kiefernschwärmer geworden. Über dem Becken hängt tatsächlich eine kleine Kiefer, die Raupe muss wohl abgestürzt sein  :(:
Dateianhänge
Raupi.jpg
Raupi.jpg (37.31 KiB) 156 mal betrachtet

Yavanna
Brombär
Brombär
Beiträge: 3070
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 04:10
Interessen: Ich hänge an der Nadel.... da kann kommen, was Wolle!
Kontaktdaten:

Re: Leider ertrunkene Raupe :(

Beitrag von Yavanna » So 8. Sep 2013, 10:26

[quote="Annumilonde"]
die Raupe muss wohl abgestürzt sein  :(: [/quote]

Wenn ich mir die Farbe der Raupe ansehe, dann ist sie "absichtlich" abgestürzt.
Wenn Schwärmerraupen verpuppungsbereit sind, verfärben sie sich ins Bräunliche und ihre
Saugfüße verlieren ihre Haftfähigkeit. Dadurch fallen sie zu Boden (nun ja, hier leider nicht),
damit sie sich dort einen Platz zum Eingraben suchen können.

Armes Ding.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sturm ist erst, wenn die :bah: keine Locken mehr haben!

Rickli
Viobär
Viobär
Beiträge: 344
Registriert: Do 2. Mai 2013, 07:08
Interessen: Strickender Frosch mit betonierter Perlenkette...

Re: Leider ertrunkene Raupe :(

Beitrag von Rickli » So 8. Sep 2013, 10:40

Och wie schade...aber die Raupe hat schon eine sehr imposannte Grösse...
Liebs Grüässli
Rickli

Tumana

Re: Leider ertrunkene Raupe :(

Beitrag von Tumana » So 8. Sep 2013, 11:04

Die nächste Generation kann's dann vielleicht auch im Wasser, wer weiss.
Danke für das schöne Foto - trotzdem :liep: :kiss:

Annumilonde

Re: Leider ertrunkene Raupe :(

Beitrag von Annumilonde » So 8. Sep 2013, 11:54

[quote="Yavanna"]
[quote="Annumilonde"]
die Raupe muss wohl abgestürzt sein  :(: [/quote]

Wenn ich mir die Farbe der Raupe ansehe, dann ist sie "absichtlich" abgestürzt.
Wenn Schwärmerraupen verpuppungsbereit sind, verfärben sie sich ins Bräunliche und ihre
Saugfüße verlieren ihre Haftfähigkeit. Dadurch fallen sie zu Boden (nun ja, hier leider nicht),
damit sie sich dort einen Platz zum Eingraben suchen können.

Armes Ding.
[/quote]

Danke für die Aufklärung, Yavanna. Ich werde nun hin und wieder mal die Kiefer absuchen, nicht dass noch jemand ertrinkt.

Antworten

Zurück zu „Düppchentierchen-Portraits“