Pilot V Sign Pen Faserschreiber mit Flüssiger Tinte (Liquid Ink)

Welchen Filzer nehm' ich jetzt? Und welche Farbstifte wozu? Die Hardwareseite des Themas
Antworten
Tumana

Pilot V Sign Pen Faserschreiber mit Flüssiger Tinte (Liquid Ink)

Beitrag von Tumana » Do 7. Apr 2011, 13:03

Gestern gekauft und ich find sie super :cheer:
So schön satt und brillant :addore:
Dateianhänge
tintenschreiber_001.JPG
tintenschreiber_001.JPG (11.3 KiB) 1273 mal betrachtet
tintenschreiber_002.JPG
tintenschreiber_002.JPG (10.85 KiB) 1282 mal betrachtet

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pilot V Sign Pen Faserschreiber mit Flüssiger Tinte (Liquid Ink)

Beitrag von Cinni » Do 7. Apr 2011, 13:55

Die haben ja ne super Farbe. Druckt es arg durch?

Tumana

Re: Pilot V Sign Pen Faserschreiber mit Flüssiger Tinte (Liquid Ink)

Beitrag von Tumana » Do 7. Apr 2011, 16:55

Also normales 80er Druckerpapier würde ich nicht auf beiden Seiten beschreiben wollen.
120er ist kein Problem.

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pilot V Sign Pen Faserschreiber mit Flüssiger Tinte (Liquid Ink)

Beitrag von Cinni » Do 7. Apr 2011, 16:58

Dankeschön! Das ist ja leider oft so, wenn die Stifte schön satt schreiben.

Tumana

Re: Pilot V Sign Pen Faserschreiber mit Flüssiger Tinte (Liquid Ink)

Beitrag von Tumana » Do 7. Apr 2011, 17:18

Ab 200g ist es eh kein Ding mehr und so schwer sind die Kartenrohlinge.
Wenn ich was kritzle auf die Karte wird es meist eh aufgeklebt und wenn nicht -> siehe Rohling :lol:
Da stört mich das durchdrücken nicht wirklich.
Aber Du hast absolut Recht :D:

Antworten

Zurück zu „Schreiben und malen - die Hardware“