Pergamentpapier/Transparentpapier

Wir nehmen mehr als nur EIN Blatt vor den Mund!
Antworten
FadeToBlack

Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von FadeToBlack » Mi 11. Aug 2010, 18:10

Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich wusste sonst nicht wohin mit meiner Frage.
Ich hab vor neue Kartenhintergründe zu machen, und für diese Technik benötige ich Pergamentpapier. Jetzt steh ich vor einem kleinen Rätsel:
Ist Pergamentpapier das gleiche wie Transparentpapier? In normalen Geschäften hab ich nämlich nirgendwo Pergamentpapier gefunden :nixweiss:

Danke schon mal für eure Hilfe :liep:

Marion
Viobär
Viobär
Beiträge: 243
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 11:56

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von Marion » Mi 11. Aug 2010, 18:16

Nein , das Transparentpapier ist dünner und geht zum Embossen und für Pergamano schlecht . Pergamentpapier ist stabiler und die Prägungen kommen viel weißer raus.
"Luat enier Sidtue an eienr elgnhcsien Uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler Rhnfgeeloie die Bstuchbaen in eniem Wrot snid. Das eniizg whictgie ist, dsas der Etrse und der lztete Bstuchbae am rtigeichn Paltz snid. Der Rset knan tatol deiuranchnedr sien und man knan es ienrmomch onhe Porbelm lseen. Das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn Bstuchbaen aeilln lseen, srednon das Wrot als gzanes."

Tumana

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von Tumana » Mi 11. Aug 2010, 19:06

Pergament ist "Leder", aus Tierhaut gemachtes "Papier"  :D:

FadeToBlack

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von FadeToBlack » Mi 11. Aug 2010, 19:10

Ahhh, okay. Das erklärt, warum mein Versuch grade nicht gefruchtet hat :gg:
Kann man es im Bastelladen kaufen?

schnattl
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2161
Registriert: So 28. Jun 2009, 22:12
Interessen: Pink liebende Chaotin
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von schnattl » Mi 11. Aug 2010, 19:24

Gibt es eigentlich in jedem gut geführten Bastelladen. Samst dem dazugehörigen Werkzeugen und Kreiden.
Das leben ist kein Ponnyhof;-)


Und wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!!!

Marion
Viobär
Viobär
Beiträge: 243
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 11:56

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von Marion » Mi 11. Aug 2010, 19:31

[quote="Tumana"]
Pergament ist "Leder", aus Tierhaut gemachtes "Papier"  :D:
[/quote]

das ursprüngliche Pergament war aus Tierhaut , aber diese Zeiten sind vorbei
"Luat enier Sidtue an eienr elgnhcsien Uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler Rhnfgeeloie die Bstuchbaen in eniem Wrot snid. Das eniizg whictgie ist, dsas der Etrse und der lztete Bstuchbae am rtigeichn Paltz snid. Der Rset knan tatol deiuranchnedr sien und man knan es ienrmomch onhe Porbelm lseen. Das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn Bstuchbaen aeilln lseen, srednon das Wrot als gzanes."

Tumana

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von Tumana » Mi 11. Aug 2010, 19:35

Komisch, ich kaufe es immer noch  :gg:

schnattl
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2161
Registriert: So 28. Jun 2009, 22:12
Interessen: Pink liebende Chaotin
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von schnattl » Mi 11. Aug 2010, 19:40

Sind 2 verschiedene Papiere  :gg:

Was Fadi sucht ist zb hier zu finden  Pergamanoshop
und heißt Pergamano, welches man ja auch mit der Prickelnadel löchern kann, einfärben mit Kreiden und sowas alles  :smile:

Würd ich meinen  :;:
Das leben ist kein Ponnyhof;-)


Und wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!!!

majubu
Brombär
Brombär
Beiträge: 3487
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 10:28

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von majubu » Mi 11. Aug 2010, 19:48

[quote="Tumana"]
Komisch, ich kaufe es immer noch  :gg:
[/quote]

Ui - echt? Werkelst du was daraus?

Ich weiß, dass man es im Buchbinderhandel z.B. bekommen kann (eben für solche Zwecke). Und dass es recht teuer ist.

Das sog. Pergamentpapier kenn ich auch als "Architektenpapier", weil man technische Zeichnungen darauf anfertigt. Es gibt das unterschiedlich schwer, so um die 100 bis 150g/qm - das ist das Papier für diese Pergamanotechnik. Inzwischen bekommt man das ja auch in den verschiedensten Farben.  :cool: 
Ich hab mal Origami-Lampions daraus versucht und war schwer genervt, weil die "Brüche" (also die Knicke oder Falten) ihrem Namen alle Ehre machen und sehr leicht regelrecht durchbrechen. Verfalten darf man sich auch nicht, weil man das sofort und unwiderruflich als weiße Linie sieht.  :rolleyes:
Am liebsten bastele ich Laternen draus  :gg: 
Bild

Tumana

Re: Pergamentpapier/Transparentpapier

Beitrag von Tumana » Do 26. Aug 2010, 09:49

Ich benutze es für Tuschmalerei und Kalligraphie  :D:

Antworten

Zurück zu „Papieriges - Themen rund um Papier an sich“