Umstieg von dem Craft Robo auf die Cameo?

Alles über unsere (Stanz- und Präge-) Kurbelchen
Kugelraupe
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9288
Registriert: Do 13. Dez 2012, 13:32
Interessen: Faszinierend!!

Re: Umstieg von dem Craft Robo auf die Cameo?

Beitrag von Kugelraupe » Fr 14. Nov 2014, 08:16

Also ich habe ja schon ge-PixScant. Ich habe den Eindruck die Matte ist robuster als die Originalmatte die beim Schneidi dabei war. Wenn ich nun ein ganze DinA4 Blatt beschneiden lassen möchte habe ich das Gefühl das es zwar in der Schneidedatei alles sauber anzeigt aber sich beim Schnitt dann leicht verzieht. Hmh wie erklär ich es. Linke Seite schneidet er sauber am Objekt entlang und immer mehr nach rechts kommend versetzt er die Schnittlinien etwas. Nicht hoch dramatisch aber auch nicht optimal. Aber ich werde weiter gerne mit diese Matte arbeiten. Habe nämlich keinen Scanner und das ist einfach Klasse mit dem Ding. Handskizzen können auch ganz leicht in Schneidedateien verwandelt werden.
Ich habe mit auch schon überlegt noch mal eine normale Matte und eine Pixmatte zu kaufen. Damit ich einfach effektiver arbeiten kann. Da ich noch keinen optimalen Platz habe für den Schneidi muss ich ihn immer erst aufbauen um zu schneiden. Also sammelt sich dann einiges an. Deswegen wären da die zweiten Matten von Vorteil.
Aber ich mag meinen Schneidi sehr gerne.

Antworten

Zurück zu „Stanzmaschinen Hardware“