Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Falten, knicken, malen, zeichnen, auffädeln, nähen.... Lesezeichen werkeln macht Spass!
Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Cinni » Mo 26. Nov 2012, 14:17

Ihr braucht:
- Ein Stück Aquarellpapier (etwas größer als das Lesezeichen werden soll; es wird am Ende
                                    zugeschnitten)
- saugfähige Unterlage (ich nutze ein dicken Aquarellkarton) und Papiertücher
- Wasser in Sprühflasche (z.B. leerer Parfümzerstäuber)
- kleines Stück Klebeband
- Distress Ink (funktioniert bestimmt auch mit Aquarellfarbe)
- Pinsel
- Wasser zum ausspülen der Pinsel
- Stift
- Stempel
- Stempelkissen
- Lineal
- Papiertrimmer/Schere
- Band/Kordel
- Locher


Gleich mal vorweg: Es gibt kein Falsch oder Richtig! Es wird eh immer anders, weil man den Verlauf nicht wirklich beeinflussen kann!

Bild 1
Legt die Unterlage vor euch hin und klebt das Aquarellpapier mit dem Klebeband fest, sonst wellt sich euer Aquarellpapier zu stark und die Farbe fließt euch total weg.

Besprüht dann das Aquarellpapier mit Wasser. Richtig schön wässern, damit die Farbe verlaufen kann!

Bild 2
Nun mutig Farbe auf tupfen. Also Farbe mit dem Pinsel aufnehmen und auf das Papier tupfen. Das mit so vielen Farben machen wie du magst.

Bild 3
Wenn ihr fertig seit wieder ordentlich mit Wasser besprühen. Die Farbe fängt nun an in einander zu verlaufen. Du kannst das unterstützen indem du das Papier bewegst, oder mit dem Pinsel die Farbe verteilst.

Bild 4
Legt nun ein Papiertuch auf euer Aquarellpapier und nehmt so das Wasser auf. Dadurch wird alles heller, da auch Farbe mit weg gesaugt wird. Wenn euch das Ergebnis noch nicht zusagt, könnt ihr die letzten Schritte wiederholen. Der Hintergrund sollte nur nicht zu dunkel werden!
Dateianhänge
AL1.jpg
AL1.jpg (6.22 KiB) 305 mal betrachtet
AL2.jpg
AL2.jpg (13 KiB) 313 mal betrachtet
AL3.jpg
AL3.jpg (18.76 KiB) 308 mal betrachtet
AL4.jpg
AL4.jpg (19.16 KiB) 313 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Cinni am Mo 26. Nov 2012, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Cinni » Mo 26. Nov 2012, 14:22

Ab jetzt müsst ihr wirklich mutig sein, ab jetzt kann man nämlich wirklich nicht mehr wirklich was kontrollieren ;-)

Bild 1 und 2
Besprüht euer Papier wieder mit Wasser. Diesmal aber nicht so viel wie vorhin. Es sollte nur ein leichter Wasserfilm auf eurem Papier sein. Als ich anfing hatte ich die Idee von Blumen im Kopf. Ich habe also mit roter Farbe (Fired Brick) größere Flecken auf mein Aquarellpapier. Diese Flecken werden ein wenig verlaufen, das ist gewollt! Blumen ohne Stile gibt es nicht also mit grün (Peeled Paint) noch ein paar Stile und Blätter angedeutet. Die Farben werden in einander laufen, nicht erschrecken! Es soll verlaufen! Ihr könnt versuchen mit einem Pinsel die Farben zu leiten, aber wie gesagt, wirklich kontrollieren könnt ihr es nicht. ;-)

Bild 3
Wer mag kann ein wenig Salz aufstreuen, das gibt schöne Effekte, ich habe ein wenig zu lange gewartet (Idee kam mir zu spät). Lasst euer Aquarellpapier trocknen. Nicht nachhelfen, einfach zur Seite legen und trocknen lassen. Wenn es trocken ist, das Salz entfernen.

Bild 4
Mit einem schwarzen Stift wird nun drauf los gekritzelt. Nicht zu fest aufdrücken, wenn die Linien unterbrochen/nicht gleichmäßig dick werden ist das schicker, als wenn da so schwarze "Balken" sind.
Dateianhänge
AL5.jpg
AL5.jpg (16.86 KiB) 309 mal betrachtet
AL6.jpg
AL6.jpg (18.44 KiB) 307 mal betrachtet
AL7.jpg
AL7.jpg (22.16 KiB) 310 mal betrachtet
AL8.jpg
AL8.jpg (28.38 KiB) 307 mal betrachtet

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Cinni » Mo 26. Nov 2012, 14:25

Bild 1
Jetzt könnt ihr euch mit Stempel- und Stempelkissen "bewaffnen" und z.B. einen Text aufstempeln. Zusätzlich habe ich noch kleine Sterne in weiß aufgestempelt. Wenn ihr auch das Flüsterweiß (Craft) von SU benutzt, lasst es gut trocknen, das dauert aber bei dem ne ganze Weile!

Ich habe nun ein wenig nachgeholfen, damit ich weiter machen kann. ;-)

Bild 2
Das Aquarellpapier kann nun von der Unterlage abgemacht werden. Es ist ein wenig wellig, man könnte es nun zwischen Büchern pressen, da es aber ja eh in einem Buch landen wird, spare ich mich mir das.

Nun muss das Lesezeichen zugeschnitten werden. Ich nutze dazu erst mal einen Papiertrimmer um die gewünschte Breite zu bekommen. Außerdem schneide ich unten schon mal ein Stück ab.

Bild 3
Die obere Kante möchte ich nicht gerade haben, also habe ich mir eine Stanzschablone aus meiner Sammlung ausgesucht und sie auf meinem Lesezeichen so platziert, wie es mir gefällt. Ab durch das Kurbelchen... Das schaut doch schon recht nett aus!

Bild 4
Die Kanten habe ich mit dem "Inkssentials"-Tool von Tim Holtz und Distress Ink (walnut stain) gewischt.
Dateianhänge
AL9.jpg
AL9.jpg (27.44 KiB) 303 mal betrachtet
AL10.jpg
AL10.jpg (35.4 KiB) 301 mal betrachtet
AL11.jpg
AL11.jpg (50.71 KiB) 308 mal betrachtet
AL12.jpg
AL12.jpg (21.97 KiB) 307 mal betrachtet

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Cinni » Mo 26. Nov 2012, 14:27

Eigentlich könnte man das Lesezeichen nun so lassen, aber ich möchte noch ein Band anbringen. Dazu muss ich ein Loch oben in das Lesezeichen stanzen. Das Loch kann man mit einem Eyelet verstärken, dann ist die Gefahr das es mit der Zeit einreißt gebannt. Ein Bändchen oder Kordel durch das Loch fädeln, ein paar Perlchen dran und fertig ist es, das wässrige Lesezeichen ;-)
Dateianhänge
AL13.jpg
AL13.jpg (21.15 KiB) 313 mal betrachtet

Goodie

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Goodie » Mo 26. Nov 2012, 14:30

Wunderschön! :applaus:
Danke für die Anleitung!

surose
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1674
Registriert: Di 25. Okt 2011, 18:19

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von surose » Mo 26. Nov 2012, 14:37

Wow, danke für die tolle Anleitung... gut dass ich mal vor vielen Jahren gemalt hab... da kram ich doch gleich den Aquarellkasten raus!
Viele Grüße, Susanne.

Bild

Eressea

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Eressea » Mo 26. Nov 2012, 15:43

Sieht wirklich super toll aus!! :applaus:

sweetsunshine
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9459
Registriert: Do 28. Apr 2011, 14:13
Interessen: backendes Stempelschnugi
Kontaktdaten:

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von sweetsunshine » Mo 26. Nov 2012, 15:52

Ganz tolle Anleitung.
Aber das erste Bild mit der Farbe schaut auch nicht schlecht aus, hätte auch ein Lesezeichen werden können  :gg:
LG Sweet
Ich habe auch Gummipunkte, aber wo? ..... -
[url=http://www.keltoi-online.de/schnugis/gu ... nshine.htm]..... da!

Sause
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1148
Registriert: Di 21. Jun 2011, 10:18

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Sause » Mo 26. Nov 2012, 16:21

Poah, die sind echt toll. Danke für die Anleitung .

Chihiro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4392
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 18:06
Interessen: Schnugi mit schwacher Abwehr gegen Kreativviren

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Chihiro » Mo 26. Nov 2012, 16:31

Wow ist das schön!!!
"Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" Homer Simpson

nordicat
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 695
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 22:13
Wohnort: Unterfranken

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von nordicat » Mo 26. Nov 2012, 16:40

Das sieht wunderschön aus !!!  :inlove: Und was es da für Materialien und Geräte gibt, für die vielen Feinheiten. :O_o:  Ich bin beeindruckt!
“Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.â€

abc
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14747
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:17
Interessen: Möchte lieber wieder Orangebär sein.
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von abc » Mo 26. Nov 2012, 16:41

Super Idee!
Gruß Daniela                             abcs Gummipunkte

destinydamon
Zombär
Zombär
Beiträge: 19239
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 15:12
Interessen: Sherlock Soapes

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von destinydamon » Mo 26. Nov 2012, 16:43

Wow sieht das toll aus, danke für die Anleitung!
Diese Eyelets, wie stanz man die rein? So eine Ösenzange hätt ich für Gürtellöcher, aber weiter weiß ich nicht  :red:

Janisx
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4775
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 01:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Janisx » Mo 26. Nov 2012, 16:44

Sieht toll aus. :applaus:
Lg Jana und 5 pfiffige Ratten.

Meine HP Das Janisx Eckchen

Auch auf Pinterest sind meine, aber auch viele schöne Schnugi- und andere Werke, zu finden. :)

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wässriges Lesezeichen Aquarelltechnik

Beitrag von Cinni » Mo 26. Nov 2012, 17:50

[quote="destinydamon"]
Wow sieht das toll aus, danke für die Anleitung!
Diese Eyelets, wie stanz man die rein? So eine Ösenzange hätt ich für Gürtellöcher, aber weiter weiß ich nicht  :red:
[/quote]

Ich habe eine Crop a Dile-Big Bite, mit der stanze ich die Löcher und dann drücke ich damit die Ösen fest. Ich weiß net ob man mit dieser Lochzange die du hast, die Ösen fest bekommt. Aber mit nem Hammer und vorsichtig drauf klopfen geht das auch.
Zuletzt geändert von Cinni am Mo 26. Nov 2012, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Anleitungen Lesezeichen“