Laminierte Lesezeichen

Falten, knicken, malen, zeichnen, auffädeln, nähen.... Lesezeichen werkeln macht Spass!
Antworten
Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Madman-Maniac » Mo 26. Nov 2012, 18:18

Hier mal eine Anleitung für ziemlich schnell gemachte Lesezeichen:

1.) Sucht euch ein Motiv -- Entweder gestaltet ihr euch selbst eins (oder mehrere) mit einem Grafikprogramm, oder ihr ladet euch Bilder aus dem Internet herunter (auf's Urheberrecht achten), oder ihr nehmt Geschenkpapier, oder Servietten, oder buntes Papier, oder ihr malt mit Buntstiften, Wasserfarben, was auch immer. Hauptsache ist, dass es euch gefällt.
2.) Druckt euer Motiv ggf. aus. Ruhig eine ganze DIN A4 Seite voll, wenn ihr mehr als ein Lesezeichen haben wollt.
3.) Laminiert das Papier mit einem Heißlaminiergerät und der entsprechenden Folie
4.) Schneidet eure Lesezeichen aus. Ich habe bisher immer das ganze Blatt bedruckt und es dann einmal in der Mitte durchgeschnitten (die 297mm lange Seite halbiert; das ergibt ca. 15cm lange Lesezeichen) und die beiden Hälften in 4cm breite Streifen geschnitten (bei 210mm Breite ergibt das 10 Lesezeichen und einen Rest von einem Zentimeter)
5.) (optional) Macht oben mittig ein Loch in das Lesezeichen und knotet ein Band ggf. mit Perlen daran fest. Oder schneidet die Ecken rund ab. Gestaltungstechnisch sind euch kaum Grenzen gesetzt.

Auf dem Bild seht ihr drei meiner Lesezeichen. Den Drachen habe ich vor dem Laminieren mit Finelinern ein wenig ausgemalt (in Ermangelung von Farben und Geduld hab ich das aber abgebrochen... ja, ich bin ein fauler Mensch)
Die anderen beiden habe ich mit GIMP gestaltet. Dafür habe ich mir Pinsel heruntergeladen.

Tipp: In Word/Writer/anderen Textverarbeitungsprogrammen kann man, wenn man die Seitenränder auf 0 gestellt hat, eine Tabelle einfügen, die die passenden Maße für die Lesezeichen hat. Damit hat man auch gleich die Schnittkanten und muss hinterher nicht nochmal nachmessen. Dann einfach nur noch das Bild/die Bilder einfügen (die wenigsten Probleme hat man, wenn man das Bild von vornherein mit transparentem Hintergrund erstellt) und beim Drucken drauf achten, dass man "randlos drucken" auswählt, sofern möglich, sonst werden die Lesezeichen u.U. kleiner.

Durch das Laminieren bekommen die Lesezeichen genug Stabilität, so dass sie nicht so leicht verknicken.
Für jemanden wie mich, der keine Karten bastelt und somit keine tollen Papiere vorrätig hat, ist das eine einfache Möglichkeit, hübsche Lesezeichen zu machen. ;)
Dateianhänge
Lesezeichen.jpg
Lesezeichen.jpg (45.54 KiB) 501 mal betrachtet
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16009
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Kriss2167 » Mo 26. Nov 2012, 19:10

uiii, schöne Lesezeichen hast Du gemacht.

Ich laminiere meine auch immer ein aber ich benutze gerne Kalenderkatalogebilder dafür.
"Einen Tag voller Groll kann man nie wieder gut machen" Zitat von Tumana
Krissis Gumipunkte

Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Madman-Maniac » Mo 26. Nov 2012, 19:15

Danke :)

Hab ja geschrieben, dass es im Prinzip egal ist, was man einlaminiert ^^ Viele Papiere sind in sich recht instabil und damit als Lesezeichen nicht besonders gut geeignet. Da bräuchte man dann als Träger Karton. Das ist mit Kleben verbunden... Ich versuche das wo es geht zu vermeiden, da ich immer das große Glück habe, mit klebrigen Fingern auf farbige Flächen zu matschen und dann so die Farbe abzulösen, was ganz unschön aussieht.
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

gernaktiv
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 614
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 13:42
Interessen: gern aktiv
Wohnort: NRW

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von gernaktiv » Fr 28. Dez 2012, 00:15

Ich schliesse mich an. Tolle Motive!

Ich laminiere Stempelmotive, Geschenkpapier oder Servietten.
Sie können mich nicht stören! Ich habe nichts zu tun!

Cupcake

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Cupcake » Fr 28. Dez 2012, 02:14

Die schaun toll aus.  :jap: :jap:

Ich liebe ja den Gimpeligen Runenpinsel  :gg:

Hatte Aldi nicht ein Laminiergerät die Tage im Angebot?  :red:

Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Madman-Maniac » Fr 28. Dez 2012, 09:24

Pinsel für GIMP oder Photoshop gibt's reichlich. Zum Glück ^^
Mein Laminiergerät ist von Olympia, das habe ich bei Marktkauf gekauft. Da gibt's auch die Folien in verschiedenen Größen. Teuer sind die auf jeden Fall nicht.
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

Cupcake

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Cupcake » Fr 28. Dez 2012, 09:27

JO gibt viel zu viel :D  :red:

Keine Ahnung ein Gerät das ich ( noch ) micht habe. Ich wüsste akut nicht so ganz für was.
Aber was nicht ist kann ja noch werden :D

Madman-Maniac
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Steinhagen
Kontaktdaten:

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Madman-Maniac » Fr 28. Dez 2012, 10:18

Zu viele sind's nicht ^^ Finde ich zumindest. So ist zumindest für jede Gelegenheit was dabei.
Man könnte ja auch mit Digi-Stamps arbeiten. Oder selber malen.

In der Anfangszeit hab ich alles mögliche laminiert. Wie ein Weltmeister ^^ Sogar Servietten. Die dann zurecht geschnitten und an den Seiten Löcher reingemacht. Dann mit Geschenkband zusammengeschnürt und über ein Teelichtglas gestülpt. Super Deko.
Oder sog. Cheat-Sheets (die wichtigsten Befehle von Programmiersprachen auf einer Seite, oder Tastenkombinationen für bestimmte Programme).
Man kann auch Rezeptkarten laminieren, dann macht es nichts, wenn man mal beim Kochen/Backen ein paar Zutaten versehentlich drauf stellt.
Oder man bereitet eine Einkaufsliste vor. Da kann man dann mit einem wasserlöslichen Folienstift drauf schreiben.
Stundenpläne...
Oder eben Lesezeichen :gg:
Keine generierten Signaturen bitte. Das klappt nicht. Danke.

Nikismami2008
Brombär
Brombär
Beiträge: 3494
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 21:55
Interessen: Probieren geht über studieren
Wohnort: Lahr Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Laminierte Lesezeichen

Beitrag von Nikismami2008 » Fr 28. Dez 2012, 12:03

Ich liebe mein laminiergerät, genau darum hab ich es, ich habe meine Rezepte immer eingesaut.. :red:
Bin Fan von madmans [url=http://www.madman-maniac.de/schnugis/] Bildverkleinerer [url]

Antworten

Zurück zu „Anleitungen Lesezeichen“