Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Eignet sich Fimolack für Malereien auf Keramik?

Moderator: Tom

Antworten
Pywi
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2028
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 06:36
Interessen: Multikultibasteltanti
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Beitrag von Pywi » So 21. Jul 2013, 12:43

Also gleich vorneweg: hab natürlich wieder mal alllles falsch verstanden, aber noch gerade so die Kurve gekriegt.  :gg:

Zuerst habe ich eine neue Kachel genommen unhd da Fimorondellen draufgemacht und mit Texturen, Stempel und Mould dekoriert. Weil ich ja der Meinung war, dass Tumana ausprobieren will, ob die Dinger nach dem Lackieren einfach so auf der Platte halten.  :klong: War wohl gerade ein bisschen  :V:

Habe dann das Fimo erst gebacken und dann mal so in meinem Fundus gesucht, was man denn da so draufpacken könnte.
Von links nach rechts habe ich normalen feinen Silberglimmer, dann groben Glasglimmer, feiner Flitter und InkaGold.
Diese habe ich dann schön auf der Platte zuerst gemischt und dann mit dem Pinselchen auf das Fimo übertragen.
Dadurch, dass das Anmischen auf der Platte geschah, habe ich zum Glück bei meinem Experiment auch den Direktkontakt testen können.  :red:
Mein erstes Fazit ist, dass Glimmer direkt ins Fimo gemischt schöner aussieht. Der Glasglimmer ist nur pfuibäh, hatte gehofft, dass das Grün etwas abfärbt. Der Flitter könnte Potenzial haben und das Inka Gold sieht mit dem Lappen aufgetragen eindeutig schöner aus.

Auf der Platte haben mir alle vier Varianten gar nicht gefallen, weil man sie nicht homogen mischen kann.
Bilderchen wird Edit einstellen.
Dateianhänge
experiment1.jpg
experiment1.jpg (13.29 KiB) 259 mal betrachtet
experiment2.jpg
experiment2.jpg (8.63 KiB) 260 mal betrachtet
experiment3.jpg
experiment3.jpg (13.73 KiB) 259 mal betrachtet
experiment4.jpg
experiment4.jpg (8.57 KiB) 256 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Pywi am So 21. Jul 2013, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
mit lieben Grüssen Pia :mosh:
____________________________________
Aufstehen, Krönchen richten, weitermachen...

Pywi
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2028
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 06:36
Interessen: Multikultibasteltanti
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Beitrag von Pywi » So 21. Jul 2013, 12:47

Dann aber hatte ich eine Eingebung und ich realisierte, dass mein Experiment wohl falsch gewesen war.  :O_o:
Kurzer Blick in die Runde und meine Augen blieben bei dem Pulver fürs Fimo haften.

Also habe ich zwei Kleckse Fimolack auf die Platte gebracht und mit dem Pulver vermischt. Das sah ja schon mal gar nicht so schlecht aus.

Mit dem Pinsel malen kann man damit aber nicht wirklich, denn es wird auch nicht homogen. Aber tupfen kann man es und damit tolle Effekte machen.
Und so habe ich diese Lack-Metallic-Mischung mit Hilfe kleiner Kugelwerkzeuge auch auf eine unlackierte Perle getupft.
Das Ganze habe ich dann drei Tage liegenlassen und wollte dann eigentlich noch ein weiteres Experiment machen. Leider klappte das ja dann nicht.
Dateianhänge
experiment5.jpg
experiment5.jpg (3.88 KiB) 249 mal betrachtet
experiment6.jpg
experiment6.jpg (9 KiB) 208 mal betrachtet
experiment7.jpg
experiment7.jpg (14.29 KiB) 251 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Pywi am So 21. Jul 2013, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
mit lieben Grüssen Pia :mosh:
____________________________________
Aufstehen, Krönchen richten, weitermachen...

Pywi
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2028
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 06:36
Interessen: Multikultibasteltanti
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Beitrag von Pywi » So 21. Jul 2013, 13:02

Aaaaber ich weiss jetzt, dass sich Fimolack von einer glasierten Fläche wieder ablöst, wenn man mit einer Klinge dahintergeht. Vielleicht kann man mit diesen Glitzerröllchen ja mal was anfangen. :nixweiss:
Jedoch auf der Perle bleibt es fest, auch wenn man mit dem Fingernagel darüber geht. Ich werde jetzt diese Perle an meinen Schlüsselbund packen und ein Langzeitexperiment damit durchführen.
Dateianhänge
experiment9.jpg
experiment9.jpg (8.82 KiB) 254 mal betrachtet
experiment8.jpg
experiment8.jpg (13.16 KiB) 251 mal betrachtet
mit lieben Grüssen Pia :mosh:
____________________________________
Aufstehen, Krönchen richten, weitermachen...

majubu
Brombär
Brombär
Beiträge: 3487
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 10:28

Re: Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Beitrag von majubu » Mo 22. Jul 2013, 18:44

Der Swirl mit den Tupfen ist wunderschön :inlove: Das ist ein tolle Idee, so die Swirlies aufzupeppen :jap:
Bild

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7083
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Beitrag von Kyu » Mo 22. Jul 2013, 20:16

Das mit dem Auftupfen find ich gut. Die Idee werde ich bei Gelegenheit bestimmt mal klauen. 

Und ich muss sagen, dass deine Kugelwerkzeuge echt schön aussehen. Sind die aus Glas?
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

Pywi
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2028
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 06:36
Interessen: Multikultibasteltanti
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Beitrag von Pywi » Mo 22. Jul 2013, 20:47

Die sind aus Kunsstoff, habe die mal bei Ebäh in China ersteigert.  :gg:

Die wären glaube ich eigentlich um Nageldesign zu machen.
mit lieben Grüssen Pia :mosh:
____________________________________
Aufstehen, Krönchen richten, weitermachen...

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7083
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Pywis war auch verrückt und hat falsch mitexperimentiert

Beitrag von Kyu » Mo 22. Jul 2013, 20:53

Umso besser. Kunststoff ist viel robuster.

Nageldesign brauche ist nicht :gg:, aber damit lässt sich Papier ganz prima prägen  :gnagna:
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

Antworten

Zurück zu „Unser verrücktes Experiment im Sommer 2013: Fimolack + Keramik“