Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Gegenstände mit Polymerclays verkleiden & verschönern

Moderator: Tom

Mela
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5940
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 09:54
Interessen: Hat die Tier-modellier-und-beplüsch-Sucht!

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Mela » Di 15. Jul 2014, 22:19

Tolle und sehr verständliche Anleitung und wunderschönes Ergebnis! :inlove:
Vielen Dank, Kyu! :liep:
"Transformation is not a future event, it is a present activity." Jillian Michaels

Nica
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4716
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:59
Wohnort: In der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Nica » So 27. Jul 2014, 11:45

Tolle Anleitung und toller Kuli.
Bei mir sieht aber immer die Naht doof aus, wenn ich mica-Shift um einen Kuli rumwickle, die Naht hat quasi auch einen Geistereffekt. Wie machst du das? Ich drehe die Seite beim fotografieren immer nach hinten, aber das ist ja nicht wirklich eine Lösung.
Ich blogge jetzt auf http://fofftein.fimotic.com/

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7083
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Kyu » So 27. Jul 2014, 14:30

Du meinst sowas wie auf dem Foto, oder? Das passiert mir auch immer wieder mal. Und dann fotografiere ich ebenfalls nur die schöne Seite  :gg:

Das kommt, wenn der Rand der Fimoplatte oben aufliegt. Am besten kannst du das verhindern, indem du bei der Naht ein klitzekleines bisschen Platz lässt. Also das Fimo etwas kürzer abschneiden, damit es nicht überlappt wenn du den Stift umhüllst. Wenn du das Fimo dann vorsichtig zusammenschiebst, so dass sich beide Seiten miteinander verbinden, sollte es gehen. Den Übergang noch ein bisschen verschaffen und dein Kuli sollte rundrum perfekt sein.
Dateianhänge
micamurks.jpg
micamurks.jpg (18.27 KiB) 315 mal betrachtet
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

Nica
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4716
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 10:59
Wohnort: In der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Nica » So 27. Jul 2014, 14:40

Genau das meinte ich, danke fürs erklären.
Ich blogge jetzt auf http://fofftein.fimotic.com/

Yoro
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5058
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Yoro » Mo 5. Jan 2015, 17:44

Grade erst entdeckt, die Kulis sind ja traumhaft schön und die Anleitung einfach super. Vielen Dank dafür!
Ginge es eigentlich auch, wenn man statt Metallicfimo Micapulver wie Pearl Ex ins Fimo knetet?

Jedenfalls schau ich jetzt auch mal, wo man diese Papprohlinge bekommt, ich will auch so ein Teil!
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7083
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Kyu » Di 6. Jan 2015, 19:07

Danke Yoro!

Das habe ich noch nicht ausprobiert. Theoretisch würde ich sagen ja, aber ob dann auch wirklich klappt, weiß ich nicht. Einen Versuch ist es jedenfalls wert. Du kannst ja erstmal ein kleines Probestückchen machen, bevor du gleich einen ganzen Block verarbeitest.
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

Maruschka
Brombär
Brombär
Beiträge: 3071
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:00
Wohnort: der schöne Odenwald

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Maruschka » Mi 7. Jan 2015, 09:32

Danke für die super Anleitung, Kyu  :liep: :liep:
Der Kuli ist wunderschön  :kugelraupe: :kugelraupe:
"Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser" - Sokrates-

Allemool
Viobär
Viobär
Beiträge: 216
Registriert: So 8. Apr 2012, 20:38
Wohnort: Saarland

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Allemool » Do 8. Jan 2015, 17:09

Schöner Kuli - Respekt
Kyu benutzt Schwämme,
Aha interessant - wo bekommt man denn solche Schwämme her?

Gruß

Allemool

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7083
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Kyu » Do 8. Jan 2015, 18:53

Danke Maruschka und Allemool  :liep:

Die Schleifschwämme habe ich hier gekauft. Bin auch nach gut zwei Jahren noch zufrieden damit. Diese bunten Micro Mesh Teile meine ich. Die gibt es anderswo aber auch günstiger. Ich finde nur den Link nicht mehr. Vielleicht kann Tante Guhgel dir da helfen :;:

Ansonsten hat crownbear auch gute Schwämme in seinem BeeSputty-Shop.
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

MichaelaT
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 656
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 11:11
Wohnort: NRW Münsterland

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von MichaelaT » Fr 9. Jan 2015, 10:20

Huhu Kyu,

ich hab deinen Kugelschreiber gestern abend erst entdeckt und seitdem bin ich schlaflos... der sieht einfach traumhaft aus.
Die halbe Nacht hab ich im Internet gesucht, wo man solche Pappkugelschreiber bekommt - ich find nur welche mit großem Plastikvorderteil und hinten Drückermechanik (auch Plastik)  :(:

Bitte, wo bekommt man die Kulis?
Und was ist, wenn die Mine mal leer ist - kann man die austauschen?
Und wie tief muss das Muster ins Fimo? Mit der Hand reindrücken? Mit dem Fimoroller? Oder durch die Maschine nudeln?
Tausend Fragen und ganz viel MicaKuliSehnsucht im Bauch... *seufz*

Dankeschön schon mal und lieber Gruß,
ela
Jeder dumme Mensch kann einen Käfer zertreten, aber tausend Professoren können keinen neuen erschaffen. (Verf. unbek.)

Yoro
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5058
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Yoro » Sa 10. Jan 2015, 00:31

Michaela, zumindest die woher-Frage kann ich beantworten: Pappkulis bekommt man entweder, indem man Keltoi ganz lieb fragt, oder aber hier bei Memo, aber auch bei Prodana, da gibts auch welche aus Holz.
Die Minen lassen sich einfach herausziehen und auswechseln, nur bei den Holzstiften ist eine ziemlich kurze Mine drinne.
Zuletzt geändert von Yoro am Sa 10. Jan 2015, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7083
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Kyu » Sa 10. Jan 2015, 10:06

Danke fürs Einspringen Yoro :liep:
Ich hab die Kulis damals auch von Keltoi bekommen und wüsste gar nicht, wo man die kriegt. Die Links hab ich mir direkt mal notiert.

Hallo Michaela  :huhuh:

Freut mich, dass dir die Kulis gefallen, danke für dein Lob :red: :liep:

Ich drück das Muster immer mit der Hand ins Fimo. So doll wie ich kann. Deswegen rolle ich das Fimo nicht zu dünn aus, sonst quetschte ich den Fimostreifen kaputt. Zu dick darf es aber auch nicht sein, sonst wird es ein Monsterkuli :gg:

Am besten testet du es vorher an einer Farbe aus, Gold oder Silber zum Beispiel. Das kannst du ja immer wieder zusammenkneten und einen neuen Versuch starten. Auch, um einfach ein Gefühl für das Abschneiden vom überstehenden Fimo zu kriegen. Wie tief du schneiden kannst und so. Wenn der Farbverlauf einmal verschnitten ist, kann man da nicht viel retten.

Mit dem Fimoroller hab ich es mal probiert, aber da bewegt sich die Stempelplatte mit und hat das Muster kaputt gemacht. War zumindest bei mir so. Das gleiche bei der Maschine, da hatte es sich irgendwie verzogen. Vielleicht bin ich zu doof dazu :gg: Na ja, ist jedenfalls nicht meine Arbeitsweise. Teste einfach, wie du am besten zurecht kommst.

Bei weiteren Fragen, einfach melden. Viel Spaß mit dem MicaShift, das kann echt süchtig machen  :D:
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

Yoro
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5058
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Yoro » Sa 10. Jan 2015, 16:50

Gern geschehen, ich finds eh toll, daß hier jeder was beitragen kann, damit dann alle was davon haben und erfolgreich loswerkeln können  :huguall:!

Zum Stempel-auf-Fimo-rollern hab ich diesmal in der Weihnachtszeit auf so einem Backkrempel-Wühltisch ein Mini-Nudelholz für Kinder entdeckt, damit klappts ganz gut, man kann mehr Druck ausüben und den auch besser verteilen als nur mit der Hand. Und weil das Teil wirklich aus Holz und ohne jegliches Plastik ist, kann es auch ruhig mit dem Rohfimo in Berührung kommen.

Kyu, was ich noch fragen wollte: Wieviele Fimo-Rippen verbrauchst du in etwa für so einen Kuli? Da ich mir zumindest die eine Farbe selbst mit Pastellkreiden zusammenmische, wäre es für mich ganz hilfreich zu wissen.

Übrigens, man kann Mica-Pulver einkneten, aber so richtige 'Geister' entstehen dabei nicht. Vielleicht ginghe es, wenn man erheblich mehr Pulver nehmen würde, dann rechnet es sich allerdings nicht mehr und man fährt billiger, wenn man gleich Metallicfimo kauft.
Dateianhänge
nudelholz.jpg
nudelholz.jpg (46.96 KiB) 246 mal betrachtet
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7083
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von Kyu » Sa 10. Jan 2015, 17:36

Das Nudelholz ist eine prima Idee!

Vier Rippen von jeder Farbe, aber für den Farbverlauf war das sehr knapp. Der Streifen wurde immer schmaler. Wie ich am Anfang geschrieben habe, hätte es ein bisschen mehr sein können. Auch wenn mehr Restefimo zusammenkommt, besser 5 bis 6 Rippen pro Farbe.
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

fimolja
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1577
Registriert: So 28. Dez 2014, 20:30
Wohnort: Franken

Re: Anleitung für Kuli mit Micashift-Farbverlauf

Beitrag von fimolja » Mo 21. Dez 2015, 17:40

Vielen Dank für die tolle Anleitung!
Mit meinem tollen neuen Stempel und Bleistiften hat es wunderbar funktioniert!
Liebe Grüße von
fimolja
Meine Pinterest-Pinnwände mit schnugeligen und anderen Ideen

Antworten

Zurück zu „Anleitungen: Verschönern & umhüllen“