Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Mützen, Handschuhe, Stulpen, Pulswärmer....

Moderator: Yoro

nima
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8369
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 21:50
Interessen: Kuschelschnugi
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von nima » Sa 24. Apr 2010, 22:56

Meine lieben,

es ist soweit - ich habe sie fertig und hoffe, die Anleitung ist mir gut gelungen. Falls etwas unklar ist, bitte scheut nicht zu fragen.
Aber nun gehts los:
Nadelspiel 2.5er
4 fädrige Sockenwolle

56 Maschen anschlagen/ 14 pro Nadel
2re2li Muster ca. 8-9cm stricken (Man kann bei der Hälfte auch dort wo man zuerst re Maschen gestrickt hat, linke stricken und umgekehrt)
Das ganze sieht dann so aus:
Bild

5 Runden rechts, 5 Runden links, 5 Runden rechts
Ca. 3cm 2re2li Muster stricken
5 Runden links
5 Runden rechts, wobei in der ersten, zweiten, dritten und vierten je 4 Maschen pro Runde zugenommen werden (du hast jetzt 72 Maschen/ 18 Maschen pro Nadel)
5 Runden links
5 Runden rechts, wobei in der ersten, zweiten und dritten Runde je 4 Maschen pro Runde zugenommen werden (du hast jetzt 84 Maschen/ 21 Maschen pro Nadel)
das sieht dann so aus:
Bild

Ca. 5cm 2re2li Muster stricken
Und nun wollen wir ja ein Loch für den späteren Daumen machen (den machen wir ganz am Schluss)
Bild
Du bist nun bei der 1. Nadeln und strickst 14 Maschen rechts ab; die restlichen 7 Maschen kommen auf eine Hilfsnadel (ich nehme immer eine normale weitere 2.5er Nadel) und die ersten 7 Maschen der 2. Nadel. Die 14 Maschen auf die Mitte der Hilfsnadel schieben und in Ruhe lassen.

Nun musst du dir eine Hilfsbrücke über diese 14 ruhenden Maschen machen; du schlingst 4 Maschen auf die 1. Nadel auf (hier ist ja immer noch der Arbeitsfaden, weil du die 7 Maschen nur auf die Hilfsnadel geschoben und nicht gestrickt hast). Wie ein Maschenaufschlag funktioniert ist hier im schnugis super erklärt  :;:

Nun hast du auf jeder Nadel unterschiedlich viele Maschen und das wollen wir nicht.
Und so kannst du nun Maschen von einer Nadel auf die andere stricken oder mit Umschlag zunehmen oder wenn zu viele Maschen auf einer Nadel sind, diese zusammenstricken. Glaub mir; ich bin gerade beim dritten Armstulpen und man siehts nicht  :;: Im Endeffekt sollst du auf jeder Nadel 18 Maschen haben; nur Mut ich hab beim ersten Armstulpen auch nicht gedacht, dass man es nicht sieht.
Insgesamt strickst du nun seit dem Stilllegen der 14 Maschen 5 Reihen rechts.

Meine Armstulpen haben einen Handrücken der so aussieht:
Bild

Und eine Handinnenfläche die so aussieht (ab dem roten Strich):
Bild

Wenn du dir nun vorstellst du ziehst den Armstulpen an und der Daumen ist rechts (also du strickst jetzt den Armstulpen für die linke Hand) dann strickst du nun über die ersten beiden Nadeln 5 Reihen links über Nadel 3+4 rechts.
(Für den Armstulpen der rechten Hand machst du es dann genau umgekehrt; du strickst immer über die Nadel 1+2 rechts und über 3+4 das Muster).

So also weiter; jetzt strickst du noch 5 Reihen rechts über alle Nadeln.
8 Reihen im liRe Muster über Nadel 1+2; über 3+4 rechts stricken.
5 Reihen rechts über alle Nadeln
5 Reihen links über 1+2; über 3+4 rechts stricken.

Und nun 12 Reihen im liRe Muster über ALLE Nadeln (der schwarze Kreis am oberen Bild) - sonst rollt sich der Schluss nämlich hässlich ein; abketten und wir sind schon fast fertig.

Jetzt kommt noch dieses Teil:
Bild

Der Daumen; wir wollen ein Nadelspiel aus 7 Maschen pro Nadel; 14 hast du schon  :;:
Du nimmst nun also eine zweite Nadel und nimmst 7 Maschen auf (Wie man Maschen aufnimmt hat Hilda in ihrer Sockenanleitung super erklärt und zwar hier ab Post # 21 ) 
WICHTIG: eher weiter unten einstechen um Maschen aufzunehmen, da sonst Löcher entstehen) und eine dritte Nadel nehmen und 7 Maschen aufnehmen. Du hast nun 1 Nadeln mit 14 Maschen und 2 Nadeln mit je 7 Maschen. Du strickst nun 7 Maschen von der Nadel mit 14 Maschen ab und hast nun ein kleines Nadelspiel mit je 7 Maschen. Nun 3 cm glatt rechts hochstricken und die letzten 5 Reihen wieder im liRe Muster stricken. Abketten, vernähen; FERTISCH!!!

Bild

Sternentanz
Dagobär(t)
Dagobär(t)
Beiträge: 11581
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 16:56
Interessen: Wuselwerkelndes Sternchen ;)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Sternentanz » So 25. Apr 2010, 08:02

Huu, tolle Anleitung nimalein :applaus: :liep:
Liebe Grüsse,
Natascha
~~~~~~~~~~~~~~~
Schönheit ist das Einzigste, was man sowohl mit den Augen, als auch mit dem Herzen sieht.
~~~~~~~~~~~~~~~
~ Cogito ergo sum. ~
~~~~~~~~~~~~~~~
Gummipunkt - Mein Blog

Alpenrose

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Alpenrose » So 25. Apr 2010, 08:21

Danke Nima :kiss: für die tolle Anleitung

Cloclo

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Cloclo » So 25. Apr 2010, 12:27

Zum Angucken sind die auch im Sommer genial :!:

Rickli

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Rickli » So 25. Apr 2010, 12:34

Ohh nimalein, die ist Anleitung ist einfach soooo klasse... :jap: :kiss:

Danke für Deine Mühe...  :liep:

@ Cloclo die kann Frau sogar im Sommer stricken, dann hat Frau sie wenn der Winter einzug hält  :gg: :gg: :gg:


edit sagt, pfui fehlerteufelchen....

nima
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8369
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 21:50
Interessen: Kuschelschnugi
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von nima » So 25. Apr 2010, 17:39

ich bin froh, dass sie euch gefällt und hoffe sie ist auch verständlich.
bei fragen stehe ich natürlich gerne zur verfügung  :;:

Cloclo

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Cloclo » So 25. Apr 2010, 18:31

[quote="Rickli"]
@ Cloclo die kann Frau sogar im Sommer stricken, dann hat Frau sie wenn der Winter einzug hält  :gg: :gg: :gg
[/quote]

Ja, darum muss für den Sommer das Material her

Ich muss da mal überlegen: 1 Knäuel für Füsslinge, ein Knäuel für Stulpen und 1 oder 2 für den passenden Schal. Wird es noch eine Mütze geben ? Nur damit gleich alles auf einmal bestellen kann :gg:

Leophilli
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 4939
Registriert: So 23. Nov 2008, 22:40
Wohnort: Rheinland

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Leophilli » So 25. Apr 2010, 18:34

Tolle Anleitung  :jap:
Grüßle Leo
Bild       

Wenn ein Elternteil stirbt, spürt ein Kind die Sterblichkeit. Aber wenn ein Kind stirbt, verlieren die Eltern die Unsterblichkeit.

Sternchensfee
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 572
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 21:38
Interessen: Hat Angst vor neuen Viren !!:-)

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Sternchensfee » So 25. Apr 2010, 19:02

Nima ,du bist ein Schatz !! :*: Danke schön !
Liebe Grüße von Sternchensfee

nima
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8369
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 21:50
Interessen: Kuschelschnugi
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von nima » So 25. Apr 2010, 19:10

@ cloclo: du brauchst kein ganzes knäuel für die stulpen  :;: ich habe ein halbes gebraucht vom zauberball.
hätte ich jetzt noch einen, könnte ich den schal machen - aber leider :dontknow:

ja eine haube ist schon angedacht aber noch nicht in arbeit  :;:

:verlegen: hab ich gerne gemacht für euch :liep:

Sternentanz
Dagobär(t)
Dagobär(t)
Beiträge: 11581
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 16:56
Interessen: Wuselwerkelndes Sternchen ;)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Sternentanz » So 25. Apr 2010, 19:24

Hmm :kopfkratz:

Du meinst ein halber Zauberball würd reichen?
Die haben auch 100g gelle??? :gg:
Liebe Grüsse,
Natascha
~~~~~~~~~~~~~~~
Schönheit ist das Einzigste, was man sowohl mit den Augen, als auch mit dem Herzen sieht.
~~~~~~~~~~~~~~~
~ Cogito ergo sum. ~
~~~~~~~~~~~~~~~
Gummipunkt - Mein Blog

Apfelsineorange
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 14:15
Interessen: Ja, ich küsse meine Katze

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Apfelsineorange » So 25. Apr 2010, 19:58

Ich MUSS stricken lernen. Die sind sowas von hübsch und sehen so kuschelig aus.
An orange a day keeps the doctor away :-)

nima
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8369
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 21:50
Interessen: Kuschelschnugi
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von nima » So 25. Apr 2010, 20:04

[quote="Sternentanz"]
Hmm :kopfkratz:

Du meinst ein halber Zauberball würd reichen?
Die haben auch 100g gelle??? :gg:


[/quote]

ja haben sie  :;: ich habs mit dem hier gestrickt!

@ apfelsineorange: ich würde mich freuen, wenn du zum stricken beginnst :freufreu:

Leophilli
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 4939
Registriert: So 23. Nov 2008, 22:40
Wohnort: Rheinland

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Leophilli » So 25. Apr 2010, 20:15

Wieviel Wolle braucht man denn für Stulpen plus Schal?
Grüßle Leo
Bild       

Wenn ein Elternteil stirbt, spürt ein Kind die Sterblichkeit. Aber wenn ein Kind stirbt, verlieren die Eltern die Unsterblichkeit.

Cloclo

Re: Anleitung Mojomäßige Armstulpen

Beitrag von Cloclo » So 25. Apr 2010, 20:15

Ich finde die Farbe dieses Zauberballs einfach genial und das kommt bei Mojos so wunderbar hervor. Ich muss mir mal noch überlegen, ob ich das nicht als Möbi machen will. Bei mir ist einfach immer die Zeit ein Problem. Die Arbeit frisst einfach zu viel Zeit weg (Internet manchmal auch, wenn ich immer hier rumstöbere :red:)

Antworten

Zurück zu „Strickanleitungen: Kleinteile“