Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Brutzeln, braten und verkohlen lassen - bitte hier entlang.

Moderator: Weazzy

Sibylle
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2524
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von Sibylle » Sa 21. Apr 2018, 11:07

Bei uns gibt's Freitags Fisch. Schatz wuerde am liebsten alle zwei Tage Fisch essen, meins ist das nicht so richtig - nicht wegen des Geschmacks, sondern wegen Graeten...ich hasse es, wenn ich meinem Essen misstrauen muss...
Inzwischen bin ich also zum vollkommenen Lachsfiletbrater geworden. Dazu feine Dinkelspirali (geht schneller, als Weizennudeln), ein leckeres Knoblauch-Sahne-Soesschen und noch einen feinen Salat :hunger:

Jetzt noelt mein Schatz aber rum, er wolle auch mal anderen Fisch - Forelle Blau, oder so ( :V: voller Graeten). Also hab' ich gestern Viktoriabarsch gekauft, hab zwei Eier dazu ueberredet, sich mit einer Handvoll gehackter Kraeuter zu verbinden, hab den Fisch in einer Eihuelle zubereitet und was ist? "Gibt's naechste Woche wieder Lachs?" :ohnm8:

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4402
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von Yoro » Sa 21. Apr 2018, 13:59

Männer und Essen ... das war schon immer ein Thema für sich! *gg*
Komm auf die dunkle Seite der Spinner - Wir haben Wolle! :dv:

Meine Highlights auf Pinterest

gomi
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5282
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von gomi » Sa 21. Apr 2018, 19:53

Jo, da kaufste mariniertes lecker Fleisch und er ertränkt es in Zigeunersooooße
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Weazzy
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1975
Registriert: Di 3. Apr 2007, 21:39
Interessen: 1. Einpflanzen, Pflegen, Verwerten und Aufessen ;-)
2. Stift in die Hand nehmen und Kopf frei machen
3. Papier raschelt so schöööööön!
Wohnort: Oberhessen - Deutschland

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von Weazzy » Fr 27. Apr 2018, 22:57

Ich bin zwar kein Mann,
aber auch ein Soßen-Freak.
Allerdings muss sie warm und selbst gekocht sein.

Aber zum Steak oder anderem Dingen vom Grill gehört auch eine Sauce, ein Senf, eine Mayonnaise, ein Quark oder ein Dipp oder eine Kräuterbutter oder ein schönes Öl oder ein Chutney oder eine Zwiebelkonfitüre.
Ohne in was rein tunken schmeckt es irgendwie doof. Finde ich zumindest.

In diesem Sinne,
Weazzy (Männerversteher :gg: )
Man fällt nicht über seine Fehler. Man fällt immer über seine Feinde, die diese Fehler ausnutzen.
(Kurt Tucholsky)

gomi
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5282
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von gomi » Sa 28. Apr 2018, 12:31

Ja, klar, seh ich auch so, ich hab beim Grillen auch viel Soßen aufm Tisch und aufm Teller, aber ich probiere es auch mal ganz ohne alles.
Wenn wir wo essen gehen, wird der Salat ohne Vorkosten erst mal mit Mengen an Pfeffer überpudert. Ich kann ihn dann nicht mehr essen!
In Suppe kommt ohne Vorkosten Maggi rein, wozu gebe ich mir Mühe mit Abschmecken? :klong:
Ich liebe Braten auch mit Unmengen Soße, damit ich die Kartoffeln gut mit anmatschen kann, aber ich kippe nicht den ganzen Teller einschließlich Gemüse damit zu. :#:
Kartoffelpüree mag ich gar nicht mit Soße, das wird mir zu flüssig.
Das gibt's gerne zu Frikadellen, da hab ich ja keine Soße. :jap:
Aber jeder Jeck ist anders, und solange das nicht in Missionarsarbeit ausartet ist es ok.
Wenns Salat gibt, mach ich ihn, wie ich mag und stell die Pfeffermühlen aufn Tisch.
Genau, ich mach jetzt den Salat fürs Grillen heut nachmittag
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Sibylle
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2524
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von Sibylle » Sa 28. Apr 2018, 16:40

Vor Jahrzehnten hab ich für meinen damaligen Freund Hirschgulasch zubereitet. Ich hab' wirklich viel Zeit und Arbeit reingesteckt und war stolz wie Oskar, als ich die Teller auf den Tisch stellte...
...der Typ kuckt auf den Teller, steht auf, holt Ketchup aus der Küche und schüttet alles damit zu...
...ab dem Tag gab's nur noch Fertigfutter (und kurz danach war er Ex...)

Neenee, hier muß erst so gekostet werden, darauf bestehe ich.

Und Soßen mag ich auch - wenn sie passen. Schnitzel z.B. - ich treibe ziemlich viel Aufwand, um knusprig-leckere Panade hinzubekommen, wenn man da Soße draufschüttet, hat sich das mit dem knusprig erledigt :nope: . Ein gutes Steak kann mit leckeren Sößchen ergänzt werden, darf sie aber nicht brauchen, sonst ist es kein gutes Steak :nope: . Aber 'ne feine Hollandaise auf Blumenkohl :hunger: - da brauch ich dann kein Schnitzel mehr zu :ja:

NerdGorgon
Viobär
Viobär
Beiträge: 224
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von NerdGorgon » Sa 28. Apr 2018, 22:05

Weazzy hat geschrieben:
Fr 20. Apr 2018, 22:58
Bitte, bitte sage mir,
dass ihr ein Fondue mit Brühe und Gemüse gemacht habt :kopfkratz:
Ja, wir machen das bei uns traditionell immer mit Gemüsebrühe. Die wird erst mal schön aufgekocht, dann kommt sie aufs Rechaud. Funktioniert prima, und der Nebeneffekt ist, dass die Brühe später dann auch noch verwendet werden kann. :;:
Ich hab gar nicht mehr daran gedacht, dass andere Leute dazu Öl nehmen.
Sibylle hat geschrieben:
Sa 28. Apr 2018, 16:40
Ein gutes Steak kann mit leckeren Sößchen ergänzt werden, darf sie aber nicht brauchen, sonst ist es kein gutes Steak :nope: .
Seh ich auch so. *zustimmend nick*
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

gomi
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5282
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von gomi » Mi 2. Mai 2018, 12:37

So, wieder einmal blubbert bei mir ein Gemüse-Curry-Topf aufm Herd
Kartoffel, Möhre, Zwiebel, Knobi mit Kokosmilch, Brühe und gelber Currypaste
yummy, alles meins!
das geht fix, ist lecker und so variantenreich wir die Gemüse nun mal sind
Schatz isst auf Arbeit und abends gibt's Brot, wenn überhaupt
Vielleicht reicht es noch für morgen, aber ich krieg es manchmal hin, nur mich satt zu machen, und basta!
oder ich mach einen großen topf und koch es in Gläser.
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

gomi
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5282
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von gomi » Do 3. Mai 2018, 14:36

Da Kartoffel-Möhre-Zwiebel gestern nur für einmal gomi-sättigen gereicht hat
und ich Kartoffel-Blumenkohl-Kohlrabi für morgen geplant hab,
ich vorhin bei Ma bissl mit genascht hab
verzehre ich heute mittag eine halbe Wassermelone
(Zitat: ich hab eine Wassermelone getragen!)
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

NerdGorgon
Viobär
Viobär
Beiträge: 224
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von NerdGorgon » Do 3. Mai 2018, 15:25

...die einzige Rundhantel, die man nach dem Training gleich auffuttern kann.

Das Gemüsecurry klingt aber auch lecker, sowas muss ich auch mal wieder probieren. Mein letztes war mit Aubergine und Süßkartoffel, aber das ist schon eine Weile her.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7493
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von doro-patch » Do 3. Mai 2018, 15:34

NerdGorgon hier ist das Grundrezept das Gomi in verschiedenen Abwandlungen immer mal wieder köchelt. Hatte ich auf dem Schnugistreffen im September 17 gekocht

gomi
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5282
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von gomi » Do 3. Mai 2018, 16:01

Genau, ich mach immer nur kleine Portiönchen
so zwei drei Möhrchen, eine Kartoffel und ein Kohlrabi
Kichererbsen nehme ich, wenn mir danach ist, aber die Kokosmilch macht es so lecker sämig
ich tu zwei TL gelbe Curry-Paste rein, Brühe dazu und 20 Minuten bis yummy

aber nu mümmel ich die zweite Hälfte Melone
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

NerdGorgon
Viobär
Viobär
Beiträge: 224
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von NerdGorgon » Do 3. Mai 2018, 16:42

Super, vielen Dank!
Ich mag bei solchen Currygerichten, dass sie recht einfach zu variieren sind, indem man zum Beispiel einfach nur das Gemüse gegen anderes austauscht. Und ja, Kokosmilch macht es besonders lecker.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7493
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von doro-patch » Do 3. Mai 2018, 17:35

Da ich auch nur einen kleinen Haushalt habe, bin ich froh, das ich jetzt kleine Päckchen Kokosmilch bei meinem Chinaessendealer entdeckt habe. Ist zwar etwas mehr Verpackungsmüll, aber ich kann die Verpackung auf einmal verbrauchen und schmeiß nicht nachher schlecht gewordene Kokosmilch weg.

NerdGorgon
Viobär
Viobär
Beiträge: 224
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Und?! Was gibts zu futtern?! ;-)

Beitrag von NerdGorgon » Do 3. Mai 2018, 20:50

Bei mir wird dann einfach zwei oder drei Tage hintereinander mit Kokosmilch gekocht, auf die Weise krieg ich die 400ml auch weg. Aber stimmt schon, kleine Packungen sind für kleine Haushalte wie gemacht.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

Antworten

Zurück zu „Kochstudio“