Tombows - ein paar Fragen

Welchen Filzer nehm' ich jetzt? Und welche Farbstifte wozu? Die Hardwareseite des Themas
Antworten
Tumana

Tombows - ein paar Fragen

Beitrag von Tumana » So 17. Jun 2012, 13:13

Ich wusste gar nicht dass ich Tombows hab :gakker: aber da Stampin' Up bei Tombow herstellen lässt und ich ein Köfferchen voll Stampin' Writer habe, hab ich also ein Köfferchen voll Tombows :gg:
So.
Ausmalbilder sind ja nicht meins - drum hab ich ja auch keine Ahnung :helpp:
Ich meine mich zu erinnern dass ich es als unangenehm empfand dass sich das Papier "aufgelöst" hat als ich meine Schweine ausgemalt hab, halt so wie früher wenn ich mit Filzern gemalen hab und das Papier vom malen feucht war.
Drum hab ich auch nicht gedacht dass die Stampin' Writer was Besonderes sein könnten :red:

Frage:
Wird das anders auf geeigneterem Papier?
Muss ich einfach immer warten bis alles durchgetrocknet ist?
Was ist an den Schreibern so besonders (ausser dass sie hübsch sind, Farblich abgestimmt zum andern SU-Kram und ich sie lieb habe)? Also was unterscheidet sie von den Normalfilzern im Hunderterpack?
Kann man damit irgendwas anstellen? Also etwas spezielles/besonderes/exotisches?

:huguall:

Cinni
Tomatenbär
Tomatenbär
Beiträge: 14960
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:04
Interessen: EulenBärchen
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Tombows - ein paar Fragen

Beitrag von Cinni » So 17. Jun 2012, 13:41

Tombows sind Aquarell-Stifte. Das heißt sie sind Wasservermalbar. AM besten gehen die auf Aquarellpapier, aber das es nicht aufraut ist doch schwierig, da muss man üben. Ein Gefühl für bekommen.

Auf youtube findet man einige Videos zum Kolorieren mit Tombows. Da nehmen die meistens Wassertankpinsel. Da finde ich aber, das die zu grob sind, hab dann lieber nen kleinen Pinsel genommen, die sind weicher und es raut nicht so schnell auf.

Seit ich allerdings Copics für mich entdeckt habe, koloriere ich nicht mehr mit den Tombows.

Tumana

Re: Tombows - ein paar Fragen

Beitrag von Tumana » Di 19. Jun 2012, 11:12

Ich bin kein Youtuber, das ist mir zu viel Zeit verschwendet :red: da hab ich weder Geduld noch Zeitressourcen dafür.
Drum frag ich ja :gg:
Danke Cinni :kiss:

Malaika
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 641
Registriert: So 26. Jun 2011, 14:05
Interessen: aka Marianna
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Tombows - ein paar Fragen

Beitrag von Malaika » Di 19. Jun 2012, 18:51

Wenn ich tombowe dann mach ich mit der Tombow-Pinselspitze einen Strich auf ne CD oder Folie und nehme dann von dort die Farbe mit nem Wassertank-Pinsel auf. So kann man, find ich, besser verwischen und man braucht weniger Wasser und dadurch feuchtet das Papier weniger schnell durch.

Geht man direkt mit dem Tombow aufs Papier wird es schnell sehr kräftig und man braucht viel mehr Wasser zum verwischen.

Am besten eignet sich Aquarellpapier. Karteikartenpapier fusselt zu schnell.
Liebi Grüessli
Marianna

Antworten

Zurück zu „Schreiben und malen - die Hardware“