Anleitung - Kerze aus Austechform

Moderator: doro-patch

Antworten
Ciara Mao Black
Bärn
Bärn
Beiträge: 3006
Registriert: Di 29. Mär 2011, 01:23
Interessen: Kunterbuntes Kreativelchen
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Ciara Mao Black » Mo 26. Nov 2012, 20:11

Sodele! ^^

Da sie ja erbeten worden ist, hab ich mich mal an einer Anleitung für meine Plätzchen-Ausstechform-Kerzen versucht!

Um eine solche Kerze herstellen zu können, braucht ihr:

- eine alte Konservendose (oder eine professionelle Schmelzkelle)
- Teelichte oder Kerzenreste oder Wachs nach Wahl
- Ausstechform nach Wahl
- einen Docht
- einen Holzspieß
- zwei gleichhohe Gläser
- ein Brettchen
- ein Stück Frischhaltefolie
- einen Teelöffel


Ich habe mich für die Sternform und Teelichte in Rot- und Orangetönen entschieden!
Dateianhänge
Material.JPG
Material.JPG (57.25 KiB) 429 mal betrachtet
Auswahl.JPG
Auswahl.JPG (54.81 KiB) 422 mal betrachtet
"Wenn Plan A nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen - das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!"

Ciara Mao Black
Bärn
Bärn
Beiträge: 3006
Registriert: Di 29. Mär 2011, 01:23
Interessen: Kunterbuntes Kreativelchen
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Ciara Mao Black » Mo 26. Nov 2012, 20:20

Los geht's!

Als erstes platziert ihr die Frischhaltefolie auf dem Brettchen und die Ausstechform auf der Frischhaltefolie. ^^


Bild 1: Fummelt die ersten beiden Teelichter aus ihrer Form. Danach halbiert ihr sie mit einem Küchenmesser. So bleibt der Docht heil, den ihr für "einstöckige" Ausstechform-Kerzen wiederverwenden könnt.

Bild 2: Gebt die Teelichtstücke in die Konservendose und diese dann ins Wasserbad. Ich würde euch empfehlen, das Wasser vorher mit dem Wasserkocher aufzukochen und mit der Herdplatte dann warmzuhalten. Und keine Sorge! auch wenn diese Kerzen nur halb gefärbt sind, das Wachs wird beim Schmelzen komplett farbig.

Bild 3: Sobald das Wachs dann flüssig ist, müsst ihr mit einem Teelöffel eine dünne Schicht in die Ausstechform füllen. Sie dichtet die Ritzen zwischen Frischhaltefolie und Form ab.

Bild 4. Anschließend geht es ans Auffüllen. Einfach drauflos schütten!
Dateianhänge
Teelicht halbieren.JPG
Teelicht halbieren.JPG (51.72 KiB) 415 mal betrachtet
Wasserbad.JPG
Wasserbad.JPG (51.78 KiB) 417 mal betrachtet
Abdichtungsschicht.JPG
Abdichtungsschicht.JPG (52.5 KiB) 410 mal betrachtet
Aufgießen.JPG
Aufgießen.JPG (52.75 KiB) 407 mal betrachtet
"Wenn Plan A nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen - das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!"

Ciara Mao Black
Bärn
Bärn
Beiträge: 3006
Registriert: Di 29. Mär 2011, 01:23
Interessen: Kunterbuntes Kreativelchen
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Ciara Mao Black » Mo 26. Nov 2012, 20:30

Bild 5: Hier könnt ihr jetzt sehen, dass Frau CMB ihre Arbeit nicht ordentlich gemacht hat.  :rolleyes: Das Ganze war alles andere als dicht und so lief ordentlich Wachs unten raus. Aber kein Problem! Ein paar Sekunden die Form fest aufdrücken, dann war's von außen gut abgedichtet. Hab dann das getrocknete Wachs außen abgepittelt und nochmal ins Wasserbad rein. Anschließend hab ich's wieder draufgegossen und den Docht hab ich auch schonmal rein - in die Mitte natürlich. ^^ Ein Ende des Dochtes hab ich vorher an den Holzspieß geknotet.

Bild 6: Wenn der Docht einigermaßen in der Kerze sitzt, könnt ihr den Holzspieß am anderen Ende auf die beiden Gläser legen, die ihr seitlich von der Kerze auf dem Brettchen aufstellt.

Bild 7: Das Ganze noch gut antrocknen lassen und dann ab in den Kühlschrank - für ca. 30 - 45 Minuten - bis der Wachs gut durchgehärtet ist.

Jetzt wären wir theoretisch schon fertig...


... wenn wir eine einstöckige Kerze wollten.


WIR aber wollen eine mehrstöckige Kerze machen.
Dateianhänge
Docht einsetzen.JPG
Docht einsetzen.JPG (48.47 KiB) 407 mal betrachtet
Holzspieß auf Gläsern.JPG
Holzspieß auf Gläsern.JPG (55.24 KiB) 403 mal betrachtet
Trocknen lassen.JPG
Trocknen lassen.JPG (51.18 KiB) 409 mal betrachtet
"Wenn Plan A nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen - das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!"

Ciara Mao Black
Bärn
Bärn
Beiträge: 3006
Registriert: Di 29. Mär 2011, 01:23
Interessen: Kunterbuntes Kreativelchen
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Ciara Mao Black » Mo 26. Nov 2012, 20:36

Also! Munter geht's weiter!

Bild 8: Schiebt die Form an der Kerze ein Stück nach oben, so dass sie gerade noch ein Stückchen an der Kerze drannsitzt. (Leider hat mein PC das Foto von der 2. Etage geschluckt, deswegen das Foto von kurz vorm Ende)

Bild 9: Die zweite Schicht im Wasserbad schmelzen!

Bild 10: Die zweite Schicht aufgießen! Am besten vorsichtshalber nochmal vorher per Löffelchen abdichten. Sicher ist sicher!

Dann das selbe Spiel wie eben: Docht gerade rücken, antrocknen lassen und das ganze Gebilde wieder in den Kühlschrank.
Dateianhänge
Form hochschieben.JPG
Form hochschieben.JPG (49.7 KiB) 400 mal betrachtet
2. Schicht schmelzen.JPG
2. Schicht schmelzen.JPG (52.92 KiB) 401 mal betrachtet
2. Schicht aufgießen.JPG
2. Schicht aufgießen.JPG (54.21 KiB) 400 mal betrachtet
"Wenn Plan A nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen - das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!"

Ciara Mao Black
Bärn
Bärn
Beiträge: 3006
Registriert: Di 29. Mär 2011, 01:23
Interessen: Kunterbuntes Kreativelchen
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Ciara Mao Black » Mo 26. Nov 2012, 20:42

Und so geht's dann eigentlich weiter!

Wenn die Kerze wieder erkaltet und hart ist, kann die Form wieder hochgeschoben und neu aufgefüllt werden. Und das macht man dann so oft, bis die Kerze die gewünschte Höhe hat oder eben alle Farben verbraucht worden sind.

Wenn die Kerze dann nochmal im Kühlschrank war und dann ausgehärtet und fertig ist, den überflüssigen Docht abschneiden und - TADAAAA! - Fertig ist eure ganz persönliche Kerze aus einer Plätzchenausstechform! ^^

Mein fertiges Kerzchen steht noch im Kühlschrank, dürfte aber mittlerweile ausgekühlt sein! Ich zeig das fertige Bild dann gleich!



Ich hoffe, die Anleitung war einigermaßen verständlich. Fragen und konstruktive Kritik nehme ich gerne an! ^^

Ansonsten wünsche ich viel Spaß beim Nachmachen! ^^


Liebe Grüße,
Ciara Mao Black
"Wenn Plan A nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen - das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!"

Tumana

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Tumana » Mo 26. Nov 2012, 20:48

Das ist so genial :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:
Vielen Dank für die tolle Anleitung :kiss:

Kann es nicht sein dass Du äusserst ordentlich gearbeitet hast und der Abdichtwachs wegem neuen heissen Wachs geschmolzen ist?

Ciara Mao Black
Bärn
Bärn
Beiträge: 3006
Registriert: Di 29. Mär 2011, 01:23
Interessen: Kunterbuntes Kreativelchen
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Ciara Mao Black » Mo 26. Nov 2012, 20:54

Nein, das hält normalerweise! ^^ Aber der Stern hat halt diese blöden Zacken, da ist wohl nicht überall Wachs drann gekommen und dann ist's halt beim Reinschütten rausgelaufen. War aber halb so dramatisch...  :gg:


Sodele! Jetzt das Bild von der fertigen Kerze:
Dateianhänge
Fertige Kerze.JPG
Fertige Kerze.JPG (56.06 KiB) 396 mal betrachtet
"Wenn Plan A nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen - das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!"

Jade
Brombär
Brombär
Beiträge: 3479
Registriert: Do 25. Nov 2010, 09:29
Interessen: Fimowolliges Elfenschnugi?
Wohnort: Schweiz

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Jade » Di 27. Nov 2012, 06:27

Diese Anleitung macht so lust auf "AUSPROBIEREN"  :gg: danke das muss ich mal machen.....
Zuletzt geändert von Jade am Di 11. Dez 2012, 06:33, insgesamt 1-mal geändert.

Macke
Himbär
Himbär
Beiträge: 3635
Registriert: Di 21. Dez 2010, 17:16
Interessen: Fimolierendes strickhäkelnähdrahtperlendes Schnugi
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Macke » Mo 10. Dez 2012, 21:14

Virenalarm!!! :panik:

Und da hätte ich ja sogar alles da... bis auf einen langen Docht...

Ich finde die Anleitung sehr gut verständlich und die macht wirklich Lust darauf, das auch mal zu probieren.
2 Fragen hätte ich da:
1) Wenn du den Docht in die unterste Schicht reinsteckst - muss man da auf etwas besonders acht geben? Eine Schleufe reinmachen oder eine Knoten? Oder besonders gerade, so dass er auf keinen Fall unten rausschaut später?
2) Bleibt bei jeder Schicht in der Konservendose die Hälfte vom Teelicht drin hängen oder ist das Wachs bei 99° so flüssig, dass man da nicht allzuviel Abfall nachher hat?
Auf dem Grabstein des Kapitalismus wird stehen: "Zu viel war nicht genug."
      Volker Pispers

Meine Gummipunkte

Ciara Mao Black
Bärn
Bärn
Beiträge: 3006
Registriert: Di 29. Mär 2011, 01:23
Interessen: Kunterbuntes Kreativelchen
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Ciara Mao Black » Mo 10. Dez 2012, 22:42

Zu Frage 1)

Wenn du eine einstöckige Kerze machst, kannst du den Docht von einem der beiden Teelichter wieder verwenden - die haben ja unten drunter so einen "Fuß". Wenn du eh noch lange Dochte kaufen musst - auch die gibt es mit "Fuß"! Ansonsten reicht es eigentlich, wenn du den Docht einfach nur ordentlich in der Mitte positionierst und so festhälst, bis das Wachs drumherum hart geworden ist. Beim Aufgießen der nächsten Schichten dann einfach drauf achten, ihn hochzuhalten.

Zu Frage 2)

Also ich habe kaum Abfall, das schmilzt eigentlich ganz gut im Wasserbad! ^^


Dann wünsch ich mal viel Spaß beim Ausprobieren! ^^
"Wenn Plan A nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen - das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!"

Simadison
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1450
Registriert: So 14. Sep 2008, 22:13
Wohnort: Schnugihausen
Kontaktdaten:

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Simadison » Mo 10. Dez 2012, 23:09

NEIN NEIN NEIN.  Was machst du denn mit mir!!!!! Ich weiß doch jetzt schon nicht mehr wann ich all die tollen Dinge auf meiner To-Do Liste stehen machen soll.  :???:








Aber trotzdem 10000 Dank für die Super Anleitung!!! :gg:
*sing* Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich, bin ausgesprochen fröhlich, so fröhlich war ich nie. *sing*

criollo
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1337
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 13:27

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von criollo » Di 11. Dez 2012, 13:03

Eine tolle Anleitung, vielen Dank! Hoffentlich vergesse ich es nicht, aber ich will das auch unbedingt probieren. Ich will immer alles mögliche probieren, was ich hier im Forum entdecke. Eigentlich müsste ich mir mal ne Projekt-Agenda dazu einrichten...

Die Anleitung ist auf jeden Fall Super-Gut und klingt auch relativ einfach in der Umsetzung.  Vielen Dank dafür!!!
A friend told me that I was delusional. I almost fell off my unicorn.

Kyu
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7058
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:26
Interessen: Ist ein Herr Bär ;)

Re: Anleitung - Kerze aus Austechform

Beitrag von Kyu » Mo 2. Dez 2013, 18:46

Geniale Anleitung! Das probiere ich bestimmt mal aus. Bis auf Dochte hätte ich nämlich alles da. Ich dachte immer, man bräuchte für Kerzenbasteleien jede Menge spezielles Material.

Und da ich so eine tolle Kerze geschenkt bekommen hab, weiß ich jetzt wie toll die sind :inlove:
Wir machen hier keine Fehler, uns passieren glückliche, kleine Missgeschicke. - Bob Ross
Gummipunkte? Gummipunkte!

Antworten

Zurück zu „Anleitungen Kerzen & Licht“