vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Nicht nur für Spinner spannend ;-)

Moderator: Yoro

Ronja
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6370
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von Ronja » Do 14. Jun 2018, 16:01

doro-patch hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 15:51
-Geld hat der wohl nicht gebraucht. Andere Schafhalter wären glücklich wenn jemand die Wolle von Ihren Schafen haben möchte.
Seltsamerweise wohl nicht!
Ich hab bis jetzt nur einen Schafzüchter getroffen, der mir Wolle gegeben hat. Dooferweise aber für mich unbrauchbar. Es sind Krainer Steinschafe. Die Wolle erinnert stark an Drahtwolle...

Yoro
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4623
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von Yoro » Do 14. Jun 2018, 16:05

aha, ausgezogen sind sie, jetzt mußt du nur noch ihre Umkleidekabine finden *gg*.
Komm auf die dunkle Seite der Spinner - Wir haben Wolle! :dv:

Meine Highlights auf Pinterest

gomi
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5691
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von gomi » Do 14. Jun 2018, 16:07

ich hab geguckt, von unten seh ich nix und die Weide hat Elektrozaun.
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

Pet Cat
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4542
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von Pet Cat » Do 14. Jun 2018, 16:29

Ronja hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 15:43
Irgendwie immer wieder das Gleiche!
Hab im Nachbardorf mal einen Schafhalter gefragt, ob ich etwas Wolle kaufen könnte.

Antwort: Nein, die werf ich in den Wald ??????
Ist wie bei Amazon, Medion und anderen großen Händlern, die Retouren werden ungeöffnet weggeschmissen. Recycling lohnt sich heute nicht mehr. :nixweiss: :pscht:

Dem Schäfer hat ich gern mal gesagt, dass das ein Umweltdelikt ist.

"gomis" Schafe sehen aber sehr zerrupft aus, die Besitzer üben das Scheren wohl besser noch was.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild
Pet Cat auf Facebook

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16009
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von Kriss2167 » Do 14. Jun 2018, 18:04

Nu muss man aber auch sagen, daß die meisten Deutschen Schafsrassen eher schlechte Wolle abgeben. Die ist hart, kratzig und nicht besonders fein. Daher bekommen Deutsche Schäfer wenig Geld für die Wolle.

Die Schafbesitzer scheren dann lieber ihre Schafe unfachmännisch selber und schmeissen die Wolle weg als das sie den Profi Scherer ranlassen und die Wolle verkaufen weil die Kosten der Schur höher ist als der Wert der Wolle. Blöde, ist aber so.

Letztlich habe ich auf einem Markt eine Frau gesehen, die sponn die Wolle ungezupft. Die hat die Vliese nur gewaschen und dann direkt versponnen. Beim Spinnen hat sie dann die Steine, Stöcke usw rausgemacht. Sie sagte, sie hätte zwar dann einen höhren Verbrauch an Rohmaterial aber deutlich weniger Arbeit. Und da es ihre eigenen Schafe waren, war der Grundpreis pro Vlies sehr gering.

Ronja
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 6370
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von Ronja » Do 14. Jun 2018, 20:09

Pet Cat, das ist kein Umweltdelikt. Schafwolle ist ein ausgezeichneter Dünger und wurde schon immer dafür verwendet. Aber eigentlich nur die Teile vom Vlies, die nicht zum verarbeiten geeignet waren. Der wirft halt alles in seinen Wald...
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

Ere
Bienbär
Bienbär
Beiträge: 9842
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 09:42
Interessen: Wolle, Garne, Draht, modellieren und zeichnen

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von Ere » Do 14. Jun 2018, 20:51

Ich hab gehört das darf man gar nicht. Aber vielleicht nur mit fremden Wäldern 🤔
Bild Baumliebhabär

Do what you can't. - Casey Neistat

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7858
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: vom Schafanzug zu gomi's Pulli oder so

Beitrag von doro-patch » Do 14. Jun 2018, 23:51

Kuckt mal hier, ist mir gerade über den Weg gelaufen. Kenne mich natürlich nicht aus ob das brauchbare Wolle sein kann.

Antworten

Zurück zu „Vom Kammzug zum Spinnrad“