Regale/ Boards an schrägen Wänden?

Kreativität ideal verstaut! Ideen, Tipps & Tricks zum Ordnung schaffen und halten
Antworten
-Kirah-
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1766
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Regale/ Boards an schrägen Wänden?

Beitrag von -Kirah- » Mi 9. Mai 2018, 23:41

So langsam weiß ich nicht mehr, wohin mit meinem ganzen bastelkram. Ich kaufe zum verstauen oft Kisten und co. Aber ich weiß auch nicht mehr, wohin damit.
Meine Idee ist jetzt ,,Regale".
Mein Problem: ich habe fast nur schräge Wände. Und keinen Plan, wie ich da am besten Regale anbringen kann zumal die Wände aus so ( wie heißt das noch?) Dünnem Material ist, was mäßig stabil ist.
Beispiel der Wände:
Mein Vater baut mein Bett auf, wir bauen das Sofa auf. Sofaecke passt um wenige Millimeter/ cm nicht in die Ecke zwischen Bett und Rest vom Sofa. Papa hat drauf, Bett rutscht durch die Gewalt mit einem Pfosten am Kopfende in die Wand. Bett ist quasi in der Wand verankert. Stelle ich es irgendwann dort weg, ist in der Wand ein Loch...

Also hat jemand zufällig eine Idee, wie ich das Regalproblem am besten lösen kann?

Für Washitapes dachte ich an Gardinenstangen mit so'n Halterdings in der Wand, wo ich die Tapes dann themensortiert ,,auffädeln" kann...
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7505
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Regale/ Boards an schrägen Wänden?

Beitrag von doro-patch » Mi 9. Mai 2018, 23:50

Du mußt ja keine Regale an die Wand pinnen. Kannst Du keine Regale machen, die auf dem Boden stehen und sich nach oben hin so verjüngen, das sie genau unter die Schräge passen?
Also Du machst aus Brettern Seitenwände, die oben schräg sind. Dann im unteren Breiten teil verbindest Du die Bretter mit 2 Querbrettern (die dann schon mal ein Fach bilden) fest (das macht das ganze stabil. Für die restlichen Bretter bohrst Du kleine Löcher (immer paarweise vorne und hinten ein Loch) in die Du Regalbodenhalter stecken kannst. Darauf kannst Du dann Bretter legen. Und evtl. auch die Höher noch etwas verändern.

Und ganz oben, wo es zu schmal für ein Brett wird kannst Du dann evtl. ein größeres Loch bohren wo Du dann die Gardinenstange für die Waschis durchschiebst.

so kannst du in so einem Regal unten die großen Kisten und nach oben hin die kleineren Kisten unterbringen.

-Kirah-
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1766
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: Regale/ Boards an schrägen Wänden?

Beitrag von -Kirah- » Do 10. Mai 2018, 08:20

Ja, die Idee ist nicht schlecht, aber dafür reicht der Platz in meiner Wohnung nicht, weil ich an den schrägen unten schon überall schränke hab... Besser gesagt Kommoden. Ich versuch nachher Mal, das zu fotografieren...
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

Sibylle
Pandabär
Pandabär
Beiträge: 2538
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Regale/ Boards an schrägen Wänden?

Beitrag von Sibylle » Do 10. Mai 2018, 12:28

Das dünne Material heißt Rigips - und wenn Du nicht weißt, wo das Ständerwerk (die Stangen, an denen die einzelnen Rigipsplatten drangeschraubt sind) ist, dann solltest Du gar nicht versuchen, irgendwas an die Wände zu hängen. Sonst hast Du schneller große Löcher in der Wand, als Du "Oh, Mist" sagen kannst.
Also Doros Idee. Regale kann man übrigens auch auf Kommoden und Schränke bauen... (und so richtig viel bleibt Dir wohl nicht übrig)

gomi
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5312
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Kreativität - weit gefächert
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Regale/ Boards an schrägen Wänden?

Beitrag von gomi » Do 10. Mai 2018, 12:49

Oder du baust rollende Kisten, die an die Schrägen angepasst sind.
die können an der Wand lang eine geschlossene Front bilden, und solo separat in der Gegend rum gerollt werden,
Facheinteilungen machen sie sortiergerecht

kannst Du Schienen an die Decke baue?, und hängende Regale durch den Raum ziehen

oder ein Gerüst über die Wand, so als Art Fachwerk, an das Du dann das Regal baust

oder Du räumst um, damit Du die Regale richtig platzieren kannst
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer (OB Köln, Bundeskanzler)

-Kirah-
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1766
Registriert: Do 29. Dez 2016, 20:23
Interessen: Basteln allgemein in sämtliche Himmelsrichtungen, Tiere
Wohnort: Lüneburg

Re: Regale/ Boards an schrägen Wänden?

Beitrag von -Kirah- » Do 10. Mai 2018, 13:14

Ok, da waren jetzt einige Ideen bei, die ich Mal versuchen werde, umzusetzen. Aber erstmal webrahmen bauen ( danke, ere und Sibylle :gacker: )
:caty: :pinguin: :fish: Ich liebe Tiere! :bird: :bat: :muh:

Antworten

Zurück zu „Verräumen und verstauen“