Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Moderator: Weazzy

Antworten
Deichkatze
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 773
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von Deichkatze » Mi 5. Dez 2018, 09:53

...toll für eine Party oder einen kalten Winterabend :gg: und dazu unglaublich einfach, man braucht keinerlei Kochkünste zu beherrschen!

500 g Hähnchenbrustfilet
1 mittelgroßen Hokkaidokürbis
und 10-15 Fleischtomaten (ohne Haut)...

...in nicht zu kleine Würfel schneiden und mit 200 ml Wasser in einen großen Topf geben. Bei geschlossenem Deckel aufkochen und ca. 10 Minuten schmoren lassen, bis das Huhn gar ist. Zwischendurch mal umrühren.

150 - 200 g cremige Erdnussbutter einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen.
Mit Salz, Pfeffer und 2-3 TL getrocknetem Rosmarin würzen.

Wer mag, kann mit Chili nach Belieben nachwürzen, wir machen das immer und reichlich :gg:

Dazu passt Reis oder Couscous.

Das Rezept stammt von meiner Freundin Joyce, es ist ein altes Familienrezept von ihrer Verwandtschaft aus Ghana.
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

Pet Cat
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5363
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von Pet Cat » Mi 5. Dez 2018, 13:57

Das probiere ich morgen aus, da hab ich wenig Zeit und das Rezept klingt, als ob man es schnell zaubern kann. Danke schön für die Anregung.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild
Pet Cat auf Facebook

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 8157
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von doro-patch » Mi 5. Dez 2018, 16:43

Hört sich interessant an. Hab ja tatsächlich noch einen Hokkaido da, der noch auf Verarbeitung wartet. Finde dein Rezept interessanter als eine Suppe.

Pet Cat
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5363
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von Pet Cat » Do 6. Dez 2018, 11:09

Ich hab heute Abend Weihnachtsessen, ganz vergessen, da wäre der Hühnertopf zuviel. Wird auf nächste Woche geschoben.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild
Pet Cat auf Facebook

Deichkatze
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 773
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von Deichkatze » Fr 7. Dez 2018, 08:41

Wir essen heute abend den Rest, den hatten wir am letzten Wochenende eingefroren - mjam! :D:

Schon mal viel Spaß beim Ausprobieren, ich geh futtern :gg:
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

NerdGorgon
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1106
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von NerdGorgon » Fr 7. Dez 2018, 14:30

Klingt anders als mein eigenes Hühner-Erdnussbutter-Rezept, aber auch sehr lecker. Die Kombination mit Kürbis muss ich glatt mal probieren. Danke für's Teilen!
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 8157
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von doro-patch » Do 13. Dez 2018, 23:18

Habs heute mal nachgekocht. Legger. Allerdings hab ich mich für die milde Variante entschieden - ohne Chili.

Deichkatze
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 773
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von Deichkatze » Fr 14. Dez 2018, 12:46

Doro, das freut mich, dass es dir geschmeckt hat :D:
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

NerdGorgon
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1106
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von NerdGorgon » Fr 14. Dez 2018, 13:46

Heute nachgekocht, wobei ich das Huhn durch Käferbohnen ersetzt habe. Einfaches Rezept, aber echt lecker.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

Dubbe
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 11:58
Wohnort: RLP

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von Dubbe » Fr 14. Dez 2018, 15:50

Was sind Käferbohnen?
In meinem Kopf spuken von Käfern angefressene Bohnen rum.
Liebe Grüße
Sabine

- Ich träume in Farben, die nicht existieren -

NerdGorgon
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1106
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von NerdGorgon » Fr 14. Dez 2018, 19:07

Haha nee, keine Sorge!
Das ist einfach eine bestimmte Bohnensorte, die bei uns vor allem in der Steiermark angebaut wird. Etwa zwei bis drei Zentimeter groß, leicht violette Färbung mit dunklen Flecken, nussiger Geschmack. Google sagt, in Deutschland kennt man die auch als Feuerbohne.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

gomi
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6710
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von gomi » Sa 15. Dez 2018, 13:17

Ah, das sind die mit den roten Blüten
schöne Pflanze, auch als Sichtschutz
und Lecker
Lächeln ist die eleganteste Art, anderen Leute die Zähne zu zeigen
[Werner Finck, deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller,* 02.05.1902, † 31.07.1978]

Pet Cat
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5363
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von Pet Cat » Sa 15. Dez 2018, 15:51

So, ich hab's geschafft, gestern gab's den Hühnertopf. Lecker. Da mein Mann einkaufen war, habe ich anstatt mit Fleischtomaten, mit Romatomaten und einer Dose Pizzatomaten kochen müssen. Dadurch war das Ganze etwas flüssig. Aber die Erdnussbutter hat es dann sämig gemacht. Und ich glaube, ich hab's zu lange gekocht, der Kürbis war sehr weich. Nächstes Mal brate ich erst das Fleisch an und gebe das Gemüse später zu. Oh, und mein Rosmarin war zu alt, hatte nicht mehr viel Geschmack, deshalb habe ich mit Baharat und einem Schuss Limonenöl gewürzt.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild
Pet Cat auf Facebook

adDraconia
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8633
Registriert: Di 27. Sep 2011, 18:56
Interessen: ... liebt alles ungewöhnliche..
Wohnort: Watership down

Re: Hühnereintopf mit Erdnussbutter

Beitrag von adDraconia » Di 18. Dez 2018, 18:23

Ich habe mir den Eintopf jetzt zum zweiten Mal gekocht.
Nur nehme ich (aus reiner Faulheit) auch eine Dose Pizza-bzw. Schältomaten anstelle der Fleischtomaten.
Den Tomatensaft giesse ich ein wenig mit Wasser auf, so kommt man auch auf die Flüssigkeit :;:

Allerdings habe ich festgestellt, dass Rosmarin und ich nicht wirklich Freunde sind, deswegen habe ich es heute durch Kreuzkümmel ersetzt.

Was soll ich sagen..es ist ein geniales Rezept, ein richtiges Seelenwärmer-Essen :hunger:
Vielen Dank fürs Teilen!
"Dunkel die andere Seite ist..." - "Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!"
Tiefkühlerbsen sind keine Hülsenfrüchte :wurm:
Draci´s GuPu´s

Antworten

Zurück zu „Suppen & Eintöpfe“