Bauernbrot

Moderator: Weazzy

Antworten
Deichkatze
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 874
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Bauernbrot

Beitrag von Deichkatze » Di 6. Aug 2019, 10:28

...mit echten Bauern. :gacker:

Nein, mit leckeren Dingen:

500 g Dinkel-Vollkornmehl
300 g Roggen-Vollkornmehl
100 g Dinkelkleie
100 g Weizenmehl Type 405 (also das ganz normale)
2-3 Handvoll Sonnenblumenkerne
1 Tütchen Sauerteig, oder entsprechend fertiger Ansatz für 1 kg Mehl
1 EL Salz
1 Würfel Hefe, in 1/2 Liter lauwarmem Wasser aufgelöst
lauwarmes Wasser nach Gefühl

Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen. Dann die aufgelöste Hefe dazugeben und alles verkneten.
Danach langsam so viel Wasser dazugeben, bis die Konsistenz fest, aber nicht trocken ist. Der Teig darf gerne noch etwas an den Händen kleben.
Das ist je nach verwendetem Mehl jedes Mal anders, so dass es keine genaue Mengenangabe gibt. Mal braucht man insgesamt 700 oder 800 ml oder auch mal einen Liter. Deshalb einfach nach Gefühl Wasser dazugeben und immer wieder kneten.

Den Teig dann in der Schüssel gehen lassen, dabei mit einem sauberen Handtuch abdecken.
Nach etwa einer Stunde nochmal durchkneten, erneut gehen lassen.

Dann den Teig in 2 Hälften teilen, jede Hälfte zu einem runden Laib formen und gut mit Mehl einreiben. Noch etwas gehen lassen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen und die beiden Laibe hineinschieben (am besten jeden auf ein eigenes Blech legen und den Ofen auf Umluft schalten). Nach 40 Minuten auf 160°C zurückschalten und noch weitere 20 Minuten backen.

Am Schluß werdet ihr mit sowas belohnt:

brot.jpg
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

Pet Cat
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5636
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Bauernbrot

Beitrag von Pet Cat » Di 6. Aug 2019, 14:58

Das sieht gut aus, :applaus: schade, dass es kein Duft Internet gibt.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Kriss2167
Kiwisbärchen
Kiwisbärchen
Beiträge: 16426
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 12:44
Interessen: Immer Kuschelbär
Wohnort: Mini-Ort zwischen Hamburg und Lübeck

Re: Bauernbrot

Beitrag von Kriss2167 » Di 6. Aug 2019, 14:59

Das schaut sehr lecker aus.

doro-patch
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 8302
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Bauernbrot

Beitrag von doro-patch » Di 6. Aug 2019, 19:10

Liest sich lecker.

GlitziBlingBling
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 472
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Bauernbrot

Beitrag von GlitziBlingBling » Di 6. Aug 2019, 20:07

Wow! :addore:

NerdGorgon
Braunbär
Braunbär
Beiträge: 1191
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Bauernbrot

Beitrag von NerdGorgon » Mi 7. Aug 2019, 01:10

...und wo werd' ich jetzt meine geschredderten Bauern wieder los? :kopfkratz:

Aber Scherz beiseite, sieht wirklich lecker aus!
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

gomi
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7156
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Bauernbrot

Beitrag von gomi » Mi 7. Aug 2019, 06:00

Darf ich das kopieren, wenn ich wieder da bin?
Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen. :D:
Werner Finck -- deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller -- * 02.05.1902, † 31.07.1978

GlitziBlingBling
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 472
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Bauernbrot

Beitrag von GlitziBlingBling » Mi 7. Aug 2019, 06:24

NerdGorgon hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 01:10
...und wo werd' ich jetzt meine geschredderten Bauern wieder los? :kopfkratz:
Gibt guten Kompost, einfach tief genug einbuddeln.

Deichkatze
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 874
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Re: Bauernbrot

Beitrag von Deichkatze » Mi 7. Aug 2019, 07:38

gomi hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 06:00
Darf ich das kopieren, wenn ich wieder da bin?
Na klar doch! :kiss:
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

Maruschka
Brombär
Brombär
Beiträge: 3045
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:00
Wohnort: der schöne Odenwald

Re: Bauernbrot

Beitrag von Maruschka » Mi 7. Aug 2019, 11:15

.....oder auch nicht. :;:
Mit der Hefe stehe ich irgendwie auf dem Kriegsfuß. :bbb:
Die geht bei mir nicht immer so auf wie sie soll.

Dein Brot sieht super gut und lecker aus. :applaus: :applaus:

gomi
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7156
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Bauernbrot

Beitrag von gomi » Mi 7. Aug 2019, 13:02

Maruschka, wenn da auch Sauerteig mit drin ist, ist der doch schon die halbe Miete beim Gehen
Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen. :D:
Werner Finck -- deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller -- * 02.05.1902, † 31.07.1978

Deichkatze
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 874
Registriert: Do 24. Aug 2017, 13:25
Interessen: alles Kreative - basteln, kochen, Musik machen...
Wohnort: am Deich!

Re: Bauernbrot

Beitrag von Deichkatze » Mi 7. Aug 2019, 13:12

gomi hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 13:02
Maruschka, wenn da auch Sauerteig mit drin ist, ist der doch schon die halbe Miete beim Gehen
Genau - und wenn du mit frischer Hefe nicht kannst, versuch es mal mit Tütenhefe!
Die hat bei mir immer immer immer funktioniert. Bis ich irgendwann dachte, jetzt kann ich mich auch mal an frische Hefe herantrauen.

Versuch es, es lohnt sich! :D:
Liebe Grüße von Julia! :pukin: :pukin: :pukin:
:b-cat:

Antworten

Zurück zu „Brote & andere Backwaren“