Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Antworten
gomi
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7418
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von gomi » Mi 18. Sep 2019, 06:18

So, vielleicht hat ja wer noch ein paar Hausmittelchen
ich hab letzte Nacht mit offenem Mund geschlafen, weil Nase zu, passiert schon mal, wenn man Temperaturen überschätzt

Meine Ma würde mir jetzt eine heiße Zitrone machen, mit Zucker oder Honig, das hätte ich dann in kleinen Schlucken zu trinken
werde ich mir heute mehrfach auffe Arbeit machen.

Wenn die angekündigten dicken Dinger heute erledigt sind, werde ich heim fahren,
mich ins Salzbad werfen, und dann in Badetücher gewickelt ins Bett legen.
(ein Packung Salz inne Wanne, so heiß und so lang es geht, nicht abtrocknen, sondern einwickeln)
Dann schwitze ich das erfahrungsgemäß tief schlummselnderweise aus.
Mit Glück bin ich dann morgen wieder fit.

Was macht Ihr in solchen Fällen?
Welche Hausmittel sind bei Euch erfolgreich?
Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen. :D:
Werner Finck -- deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller -- * 02.05.1902, † 31.07.1978

Virtre
Blaubär
Blaubär
Beiträge: 388
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 08:33

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von Virtre » Mi 18. Sep 2019, 07:11

Ouzo :gacker:
Wenn's zu sehr weh tut, nen kleinen Schluck.

Und Salbeitee

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18453
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von keltoi » Mi 18. Sep 2019, 07:31

Bei "Hals" hilft mir Island Moos und Emser Salz lutschen zum Befeuchten, Salbeitee und Repha Os spray. Letzteres ist zwar eigentlich zur Munderfrischung gedacht, aber ein Arzt hat mir mal gesagt, dass viele seiner Patienten Lehrer sind, die auf das Spray schwören, wenn sie sich mal wieder heiser gebrüllt haben. Durch die verschiedenen teils sehr herben Kräuter geschmacklich echt schlimm und brennt im ersten Moment wie Hulle, aber dann wirds besser. Ist u.A. bissl Nelkenöl drin, das heißt, es betäubt auch kurzzeitig minimal.
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

gomi
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7418
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von gomi » Mi 18. Sep 2019, 07:54

Hm, Ouzo, wäre ok, aber damit kann ich dann nicht zur Arbeit fahren
ich hab mir grad ein großes glas kaltes Sprudelwasser gegönnt,
wir haben hier im Büro so einen Spender mit dem Kranenberger aufgesprudelt aus der Leitung kommt
angesetzt und viele Minischlücks, das Sprudel beißt bissl aber hinterher fühlt es sich gut an
heute ist Mittwoch, da komm ich nicht zur Apothekeaber die Dingse sind notiert
Danke
Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen. :D:
Werner Finck -- deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller -- * 02.05.1902, † 31.07.1978

Sibylle
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4618
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von Sibylle » Mi 18. Sep 2019, 08:56

Den Honig bitte nicht in heiße Getränke rühren :nein: - all die feinen Inhaltsstoffe sind hitzeempfindlich. Besser direkt vom Löffel lutschen :jaaa:

Maruschka
Brombär
Brombär
Beiträge: 3085
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:00
Wohnort: der schöne Odenwald

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von Maruschka » Mi 18. Sep 2019, 14:14

Heiße Milch mit Soda und Honig (auch ohne Inhaltsstoffe für´s Geschmack)
Nur nicht zu viel Soda, dann schmeckt es ziemlich seifig.

Allysonn
Eisbär
Eisbär
Beiträge: 2785
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 21:48
Interessen: Master of Desaster - born to be bunt
Wohnort: Dritte Galaxie rechts im Regal
Kontaktdaten:

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von Allysonn » Mi 18. Sep 2019, 15:47

Ich lutsche in solchen Fällen immer irgendwas mit Menthol. Und zwar auf Reihe, also: Ein Bommsel alle, das nächste rein in die Schnute. Und lutschern, nicht kauen!
Und ab und zu das Mäulchen weit aufreißen und mit ner Leuchte nach den Mandeln guggen. Reibeisen mit Schluckau können auch entzündete Mandeln sein, dann ab zum Doktor! Das kann nämlich bös nach hinten losgehen und sich unbehandelt aufs Herzl legen...
Bild
Es ist ein Gerücht, dass Zeit ein Geschenk sei. Man muss sie sich nehmen! (Ania Vitale)

Pinterest a'la Allysonn

Pet Cat
Elchbär
Elchbär
Beiträge: 5807
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von Pet Cat » Do 19. Sep 2019, 00:51

Vom Imker Propolisspray holen, das dann auf die Mandeln sprühen und nie wie Mandelentzündung haben.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

gomi
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7418
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von gomi » Do 19. Sep 2019, 15:39

Ich bin aber auch ein Hirsel!
da steh ich in der Apotheke und hab das PortoMoney zu Hause aufm Küchenschrank liegen....
morgen aufm Heimweg oder Samstag werde ich die Theke noch mal heimsuchen
Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen. :D:
Werner Finck -- deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller -- * 02.05.1902, † 31.07.1978

creadiva59
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 1930
Registriert: Di 16. Aug 2011, 20:56
Wohnort: Hilden

Re: Im Hals ein Reibeisen - Schlucken tut weh

Beitrag von creadiva59 » Fr 20. Sep 2019, 22:22

Honig pur und heißen Holunder.
Gute Besserung weiterhin.

Antworten

Zurück zu „Autsch! Pflaster?“