Nerd und das totale Chaos

Work In Progress querbeet

Moderator: Moderator

NerdGorgon
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1680
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Nerd und das totale Chaos

Beitrag von NerdGorgon » Sa 1. Feb 2020, 14:02

Titelmelodie: Rich Eilbert - The Clutter Song
Die Kamera zoomt langsam auf ein Zimmer.
Kennt man doch schon.

Die typische Hartz-IV-Messie-Wohnung. Oder?
Naja, nicht ganz. Es liegen keine leeren Pizzaschachteln und halb gegessenen Chinanudeln herum. Hier ist auch noch keine Katze verendet (was vermutlich daran liegt, dass hier nie eine Katze gelebt hat).

Laut Schrödinger ist ein geschlossener Raum gleichzeitig ordentlich und chaotisch, wenn man darin in Ohnmacht fällt, bevor man sich überhaupt umsehen konnte. Aber gemäß dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik kann die Entropie in einem geschlossenen System sowieso nur zunehmen.

Bleibt also die Frage...

Hat sich hier eigentlich gerade jemand auf die Fernbedienung gesetzt und zum Bildungsfernsehen umgeschaltet?

Bei genauerer Betrachtung stellt sich allerdings heraus: dies ist kein Beitrag zum Fremdschämen. Vielmehr...
Suchrätsel für Schnugis: Finde den Tisch
Suchrätsel für Schnugis: Finde den Tisch
In rascher Abfolge eine Serie von Fotos. Zu schnell, um sie wirklich festzuhalten. Der typische Jahresrückblick eben.

Du siehst ein Schlafzimmer mit Blümchentapete.
Klick.
Das Zimmer wandelt sich in ein Kleinmädchen-Reich. Wild zusammengewürfelte Möbel. Stofftiere überall. Rosa Wände.
Klick.
In einem leeren Raum stehen Opa, Mama und ein großer Farbtopf. Himmelblau. Maigrün. Ein pummeliger Teenager hat einen Farbklecks auf der Wange.
Klick.
Mit hellen Holzschränken, einem dazupassenden Schreibtisch und Fantasypostern verwandelt sich das Refugium in ein wunderschönes Jugendzimmer. Eine Grünlilie sorgt für ausreichend Sauerstoff und die brandneue Stereoanlage lässt die Bässe so richtig wummern.

Wir schreiben das Jahr... öhm, 1998 oder so. Wenige Jahre später wird die gesamte Siedlung an private Investoren verkauft. Die Gerüchte häufen sich: alle bisherigen Mieter müssen raus. Inzwischen ist das Zimmer nicht mehr ganz so frisch, aber auch lange noch nicht renovierbedürftig. Klar, die Interessen und Vorlieben des Teenagers haben sich ein wenig verändert. Kommt schon mal vor, ist auch völlig normal. Doch aufgrund des drohenden Umzugs wird erst mal hintan gestellt. Große Pläne? Gibt's für die nächste Wohnung.

Dieses Aufschiebe-Denken schlägt sich nach und nach im Zimmer nieder. Stauraum? Ist bekanntlich immer dort, wo sich noch irgendwas stapeln oder dazwischenquetschen lässt.
Die neuen Bücher könnten ja ins Regal...
Die neuen Bücher könnten ja ins Regal...
...zum Beispiel in die paar cm Lücke bis zur Zimmerdecke
...zum Beispiel in die paar cm Lücke bis zur Zimmerdecke
Tatsächlich bestätigt sich, was die klassische Physik schon vor hundert Jahren lehrte. Fast zwei Jahrzehnte Untätigkeit und letztendlich dann doch die angekündigte Renovierung fordern ihren Tribut.
  1. Die Bundeswehr fragt an, ob das Zimmer als Hindernisparcours für Spezialeinheiten zur Verfügung steht.
  2. Das Zivilschutzamt klebt riesige Warnschilder außen an die Tür.
  3. NerdGorgon schläft Tag für Tag in diesem Raum und bestätigt damit für die Wissenschaft, dass menschliches Leben auch unter widrigsten Umständen möglich ist.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

coga1
Dagobär(t)
Dagobär(t)
Beiträge: 11978
Registriert: Do 30. Dez 2010, 19:49
Interessen: Chaosbarbie :)
Wohnort: Wiener Neudorf

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von coga1 » Sa 1. Feb 2020, 14:08

Conny sucht sich ein kleines Winkerl zum zuschauen.
Liebe Grüße,
conny.

"Laughter is timeless, imagination has no age and dreams are forever." - Tinkerbell

Wo sind meine Gummipunkte? - DAAAAAAAA sind meine Gummipunkte ;)

NerdGorgon
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1680
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von NerdGorgon » Sa 1. Feb 2020, 14:41

Soundtrack: Abney Park - The Story That Never Starts
So geht's nicht weiter.

Hätte ich damals schon mein Zimmer renoviert, als wir uns daheim alle einig waren, dass sich das eh nicht mehr lohnt, wären das... *rechne* knapp 15 Jahre gewesen, um die Investition zu genießen.

Lohnt es sich denn jetzt? Keine Ahnung.
Aber ich mach das einfach mal.
:scrap:

Dafür braucht es natürlich
  • eine gnadenlose Bestandsaufnahme der Mängel
  • rabiates Ausmisten
Natürlich ist nicht alles so düster, wie es auf den ersten Blick scheint. Nach reiflicher Überlegung bin ich der Ansicht, dass es nicht einmal zwingend notwendig ist, einfach alles mit Benzin zu übergießen und unter neuem Namen ein zweites Leben in Finnland zu beginnen.


+ Die Möbel sind recht solide. Sie haben auch nach 20 Jahren nur sehr wenige Gebrauchsspuren.
+ Mit etwas Kreativität und Zeit lässt sich auch ohne große Kosten viel bewirken.
+ Von insgesamt 23 Schubladen bzw. Schranktüren hab ich gerade fünf in dauerhafter Verwendung. Wenn der Kram in den anderen mal gesichtet wird, sollte sich zusätzlicher Stauraum ergeben.
+ Bei fortschreitendem W.I.P. lassen sich sogar die Ecken wieder anständig putzen, in denen die Staubmäuse bereits eine Enklave mit funktionierendem Rechtsstaat errichtet haben und gerade mit der Raumfahrt experimentieren.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 18912
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von keltoi » Sa 1. Feb 2020, 15:19

Nerd, Du schreibst einfach ganz und gar wunderbar! :inlove:
Da schau ich doch gleich mit. Als Fledermaus häng ich mich einfach kopfüber an die Deckenlampe, da geh ich nicht im Weg um. Könnt nur sein, dass Du dann aufgrund meines massiven Schattens bissl weniger siehst. Aber irgendwas ist ja immer...
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Nasturtia
Erdbär
Erdbär
Beiträge: 4810
Registriert: Do 6. Dez 2012, 13:39

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von Nasturtia » Sa 1. Feb 2020, 15:34

:prust:
So toll geschrieben! Und schön, dass ich nicht die einzige mit Chaos bin... Ich wünsch dir viel Glück, dass du nachher wirklich wie erhofft mehr Platz hast.

Mein Favorit ist übrigens Schrödingers Chaos :gakker:

Miezi
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 581
Registriert: Di 22. Okt 2019, 18:03
Interessen: fummeln, basteln, werkeln, lesen, Computer...., manchmal bissel Sport
Wohnort: Weimar

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von Miezi » Sa 1. Feb 2020, 15:55

.... kreisch - das kenne ich - jedenfalls das Chaos .... :prust:
Aufräumen ist doof, dann findest ja nix wieder
Wegwerfen ist noch blöder- gerade der kleine Schnipsel und das Restwollstückchen könnten gebraucht werden
Eckenputzen - wer bitteschön braucht denn sowas?? :happyjump:

zu deinem allergrößten Glück fehlt eigentlich nur eins: :kitty:
Liebe Grüße aus der grünen Mitte Deutschlands :huguall:

gomi
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 8129
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von gomi » Sa 1. Feb 2020, 22:40

Ohja, darf ich auch zusehen???
Bin also nicht die einzige mit Chaos und immer mal wieder einem Motivatiönchen auszuraumen
Wenn gesunder Menschenverstand die beste Waffe in einer Krise ist, sieht es schlecht aus!
So viele Menschen sind gänzlich unbewaffnet!
sorry, da weiß ich die Quelle nicht

Yoro
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5384
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von Yoro » So 2. Feb 2020, 00:03

... in denen die Staubmäuse bereits eine Enklave mit funktionierendem Rechtsstaat errichtet haben und gerade mit der Raumfahrt experimentieren.
:gakker: :gacker: :gg: :gacker: :gakker: super - darf ich diese Formulierung in einer Geschichte verwenden?

Das Ganze macht sich auch sehr gut als Wimmelbild :prust:
... und so ein Chaos, bedingt durch chronischen Platzmangel kenne ich auch.
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

doro-patch
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8739
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von doro-patch » So 2. Feb 2020, 00:09

Wahres Chaos herrscht in der Regel nach dem Aufräumen. Dann hat man nämlich den Dingen einen neuen Platz zugeordnet, aber noch die alte Liegestelle in der Erinnerung und findet infolgedessen nix mehr wieder. Oder man braucht Dinge die man gerade "glücklich" entsorgt hat.

NerdGorgon
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1680
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von NerdGorgon » So 2. Feb 2020, 00:15

Soundtrack: Bachman-Turner Overdrive - Takin' Care of Business

Danke, danke! *verbeug*
Es freut mich, dass Schrödingers Chaos hier seinen ganz persönlichen Fanclub findet. :gg:

Die Deckenlampe ist gegenwärtig wahrscheinlich wirklich der einzige Ort, an dem man es sich gemütlich machen kann.
Abhängen mit Freunden
Abhängen mit Freunden
Fledi.jpg (41.92 KiB) 340 mal betrachtet
Aber keine Sorge, ich finde für euch alle ein Plätzchen. Und für Miezi bestimmt noch ein paar Restwollstückschnipsel.
*schubs* *schieb*

Wimmelbilder machen übrigens Spaß. Zu finden gibt es daher unter anderem noch:
  • Teetasse
  • Bio-Belugalinsen
  • Lego Technic
  • Häkel-Glücksklee
  • Adventkalenderschachtel
  • Plastikschwert
  • "Star Trek" DVD
  • Moltebeeren-Marmelade
  • Wohnungsschlüssel
  • Sushi-Katze
  • halbfertige Maus
  • Stricknadeln (die such ich wirklich...)
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

Miezi
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 581
Registriert: Di 22. Okt 2019, 18:03
Interessen: fummeln, basteln, werkeln, lesen, Computer...., manchmal bissel Sport
Wohnort: Weimar

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von Miezi » So 2. Feb 2020, 11:25

.... falls du Stricknadeln brauchst und die sich nicht finden lassen, melde dich einfach bei mir Nerd :gacker: :liep:
Liebe Grüße aus der grünen Mitte Deutschlands :huguall:

NerdGorgon
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1680
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von NerdGorgon » So 2. Feb 2020, 11:45

Danke Miezi :gacker:
Ich bin mir zu 99% sicher, dass ich die irgendwo zwischen all dem anderen Kram abgelegt habe. Vielleicht sollte ich's mal mit dem Metalldetektor probieren... :kopfkratz:
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

indian_summer
Brombär
Brombär
Beiträge: 3461
Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:25
Interessen: Bullis,Fimo,Filz,häkeln,sticken, stricken und vieles mehr
Wohnort: Saarland

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von indian_summer » So 2. Feb 2020, 12:36

Miezi hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 15:55
.... kreisch - das kenne ich - jedenfalls das Chaos .... :prust:
Aufräumen ist doof, dann findest ja nix wieder
Wegwerfen ist noch blöder- gerade der kleine Schnipsel und das Restwollstückchen könnten gebraucht werden
Eckenputzen - wer bitteschön braucht denn sowas?? :happyjump:

zu deinem allergrößten Glück fehlt eigentlich nur eins: :kitty:
Da bin ich ganz bei Dir :ja:
Wenn ich darf bin ich dabei auf der Zuschauer-, Leserbank :ja:
LG
Chris mit Robin und Maik
Tigger, Max und Bommel im Herzen
Bild
A friend told me that I have too much imagination. I almost fell from my Unicorn.

NerdGorgon
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1680
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von NerdGorgon » Mo 3. Feb 2020, 22:42

Soundtrack: Judas Priest - You've Got Another Thing Comin'

Was genau macht dieses Zimmer nun zum Anwärter für die nächste Home-Makeover-TV-Show?

  • Plastikkisten vor dem Bücherregal
Zwei große Boxen mit Krempel drin (und noch mehr Schwerkraft trotzendem Krempel oben drauf) schaffen es, knapp zweieinhalb Reihen Regal unzugänglich zu machen. Dahinter stehen... hm, ich glaube, alte "Hanni und Nanni" Bücher, "Sailor Moon" Mangas, Märchenbücher, und was ich sonst so seit Jahren nicht mehr in der Hand hatte. Übelst verstaubt. Wer nun meint, die Kisten zum Putzen wegzuschieben, wäre doch ganz einfach, der kennt noch nicht...

  • Die Ecke des Schreckens
Hogwarts hatte dafür eine ganze Kammer. Was für Anfänger! Ich kriege es problemlos hin, auf einer Fläche von knapp anderthalb Quadratmeter mehr Furcht und Grauen zu verbreiten als andere in einem riesigen Ballsaal. Hier sammelt sich das gemeine Krams-das-man-ja-irgendwann-brauchen-könnte. In anderen Worten also alles von Karrieretagbroschüren bis hin zu Metallkordel, die mit entsprechenden Verschlüssen und Perlen sicher gut zu Halsschmuck verbastelt werden könnte. Das System sieht ungefähr so aus: alles, was auf dem Tisch keinen rechten Platz mehr hat, landet hier. Krams gedeiht prächtig und kann gut in die Höhe wachsen, denn es wird auf einer Seite vom Bett und auf der anderen von den Plastikboxen eingerahmt. Die Vorderseite bildet wiederum...

  • Die Heizung, die zum Kleiderständer wurde
Tja, irgendwann hatte das elektrische Heizelement schon seine Berechtigung. Wir schrieben den Frostwinter 2017, meine Heizung war kaputt, und der Hausverwaltung war's wurscht. Auf Dauer funktioniert es nicht so gut, nur mittels offener Türen aus dem Nebenraum mitzuheizen. Also noch irgendwo ein Teil dazwischen gequetscht, das heiß machen kann. Schnellvorlauf ein Jahr später - die reguläre Heizung wurde mittlerweile repariert, das Teil überflüssig. Meine Mom hat irgendwann eine Decke als Staubschutz drübergelegt. Ergo hab ichs dann verwendet, um Klamotten drüberzulegen, wenn sie gerade nicht mehr in den Schrank passen.


Natürlich gibt es auch noch
  • Das Bücherregal
Proppevoll und überstapelt. Hinter den Büchern stehen Bücher, über den Büchern liegen Bücher, und es würde mich nicht einmal wundern, wenn ich demnächst wie bei einer russischen Matrjoschka Bücher innerhalb von Büchern entdecke. Das Regal war für unsere gesammelte Literatur von Anfang an zu klein (zugegeben konnte ich damals allerdings auch an keiner Resteschütte mit Ein-Euro-Abverkaufsbüchern vorbeigehen). Wenn dann die Tür wegen oben erwähnter Krempelkisten und Heizer sowieso nur mehr einen schmalen Spalt breit aufgeht, kann ja auch die Klinke als Haken für Taschen und Krawatten herhalten. Auf der anderen Seite kleben Delphinposter, Comicstrips, japanische Kalligraphie und der passende Spruch "Man muss nicht verrückt sein, um hier zu leben. Aber es ist hilfreich."


Am Einbauschrank kleben schief ausgeschnittene Garfield-Cartoons. Ich mag Garfield zwar immer noch, aber langsam darf es auch klar und ordentlich sein. In den Schrank selber quetschen sich vor allem Bettwäsche, alte Kleider meiner Mutter, Brettspiele und die Winterhauben/Schals/Handschuhe. Ich könnte ja auch da drin Ordnung schaffen, aber so irre bin ich dann doch nicht. Doch schräg davor: Die Rückkehr der Ecke des Schreckens (extended director's cut).

Ist von rechts nach links schieben schon Fortschritt?
Ist von rechts nach links schieben schon Fortschritt?
Mittendrin.jpg (49.11 KiB) 264 mal betrachtet

Nach zwei Tagen sieht es für mich immer noch nicht nach großer Verbesserung aus. Immerhin: eine Kiste ist inzwischen leer. Alte Zeitschriften aussortiert. Schwanke, ob ich mich von meiner Sweet-Cinnamon-Pringlesdose trennen soll.

Habe festgestellt, dass ich vier Stressbälle besitze. Würden weitaus besser gegen Stress helfen, wenn sie das Putzen für mich übernehmen.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

NerdGorgon
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1680
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Nerd und das totale Chaos

Beitrag von NerdGorgon » Mi 5. Feb 2020, 09:42

Soundtrack Elton John - I'm Still Standing

Sonderberichterstatter NerdGorgon meldet sich live aus dem Krisengebiet.
Wie bei Aufräumarbeiten üblich, nimmt die Unordnung erst einmal so richtig überhand. Ein Ende scheint bislang nicht in Sicht. Schnee und Kälte verkomplizieren die Lage noch weiter, da der Leiter der Trümmerbrigade nun vermehrt draußen anzutreffen ist. Dennoch bleiben weiterhin Fortschritte zu vermelden. So wurden etwa unzählige "Ersatzschränke" (bestehend aus Plastiktüten, welche für zusätzlichen Stauraum an Schubladengriffen hängen) auf Gefahrengut hin untersucht; Gerüchte über eventuell vorhandene Biowaffen haben sich bislang nicht bestätigt.
Bild Erschaffe selbst, was längst existieren sollte.

Antworten

Zurück zu „W.I.P.s“