Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Färbeorgien und Buntmachereien

Moderator: Ronja

Fuchsfräulein
Viobär
Viobär
Beiträge: 224
Registriert: Do 31. Mai 2018, 18:56
Wohnort: Stuttgart

Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Fuchsfräulein » Fr 27. Mär 2020, 22:23

Ostern naht und ich habe mich massig mit Ostereierfarben eingedeckt. Ich kaufe fast jedes Jahr Farben, obwohl ich seit vielen vielen Jahren nicht mehr gefärbt habe. Aber jetzt hab ich richtig Lust drauf. :D:

Ein bisschen Wolle habe ich mir schon mal besorgt und gestern den ersten Strang gefärbt. Es ist überhaupt nicht so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte. Eigentlich sollte da noch Rosa mit drin sein, aber das wurde vom Blau komplett überlagert. Macht nichts, so gefällt es mir auch sehr gut. Und zwar so gut, dass ich mir daraus tatsächlich etwas für mich selber stricken werde. Als Grufti habe ich es ja nicht so sehr mit bunten Kleidungsstücken. :fledi: Aber das Blau gefällt mir richtig gut!

Ist das nicht hübsch geworden?

Bild Bild

Ich bin ganz verliebt. :kugelraupe:

Eigentlich wollte ich die Wolle ja zu einem Strang drehen, um einfach zu gucken wie das aussieht. Aber das war mir dann die Mühe nicht wert, vor allem da ich gleich damit losstricken wollte. Hier also der Ball:

Bild

Auf den meisten Fotos sehen die Farben nicht aus wie in echt. Die ersten beiden Fotos kommen noch am ehesten hin.

Stricken möchte ich damit den Intermezzo. Ich hab fast eine Stunde gebraucht, um Rocailles zu finden, die mir gefallen. Musste ich natürlich bestellen. Und jetzt darf ich 1-2 Wochen drauf warten. :sofort: Naja, was will man machen? Vier Runden konnte ich gestern schon mal ohne Perlen stricken. :gacker:

Hier ist übrigens noch meine Maschenprobe. So hübsch!

Bild


Das näcshte Wollknäuel ist bereits im Essigbad und wird morgen gefärbt. Mal schauen, ob das so wird, wie ich mir das vorstelle.

keltoi
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 19075
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:58
Interessen: Hüterin der Gummipunkte ;-)
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von keltoi » Fr 27. Mär 2020, 22:39

Farblich ja genau mein Beuteschema! Toll gebuntet! Und der Intermezzo wird sicher wunderschön mit dem Garn!
Regeln für Signaturen - Wie groß darf ein Bild im Forum sein?
Bild-Optimierung für Google

Übrigens: Geballtes Schnugi-Wissen findet Ihr im Schnuxikon, unserer Forums-Wiki

Keltois Pinwand bei Pinterest

Pet Cat
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6614
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Pet Cat » Sa 28. Mär 2020, 00:56

Die Farben sehen prima aus und das Muster ist toll. Viel Spaß beim Hibbeln und dann beim Stricken.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Nasturtia
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 4889
Registriert: Do 6. Dez 2012, 13:39

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Nasturtia » Sa 28. Mär 2020, 06:35

Wow, das ist wirklich ne tolle Farbe :inlove:

Fuchsfräulein
Viobär
Viobär
Beiträge: 224
Registriert: Do 31. Mai 2018, 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Fuchsfräulein » Sa 28. Mär 2020, 08:45

Danke euch! :liep: Ich kann es kaum erwarten, dass die Perlen endlich kommen.


Aber färbetechnisch geht es hier auch schon wieder weiter! Ich bin schon seit 7 auf (irgendwas stimmt mit meinem Schlafrhythmus nicht...) und da Freund noch schläft, muss ich mich leise beschäftigen. Er hat einen viel leichteren Schlaf als ich, ich trau mich nicht mal mir einen Kakao warm zu machen.

Aaaaaalso, ich habe mir die Woche wunderschöne Tulpen gekauft. Hübsch, gell?

Bild

So schhöne Farben! Das würde ich gerne auf Wolle bannen.
Außerdem wollte ich wissen, was wohl dabei rauskommt, wenn ich ein Knäuel einfach so in Farbe stecke.

Ausprobiert, und schaut euch diesen traumhaften Farbverlauf an!

Bild

Erinnert mich an Zitroneneis. Könnte man eigentlich auch schon glatt so lassen. Aber nicht heute, denn ich will Tulpenwolle. :flowiblue:

Für den dunkleren Farbton habe ich Rosa mit Orange gemischt, in der Hoffnung, dass dabei schon was halbwegs Passendes bei rumkommen würde. Es ist jetzt so ein pfirsich-lachs-tulpenfarbig geworden.

Bild

Schade, dass sich in der Mitte ein eitwas farbloserer Streifen gebildet hat. Von der Pfirsichfarbe hätte ich auch gerne etwas mehr auf der Wolle gehabt, aber das ist schon okay so. Ich hatte eh die Befürchtung, dass das Gelb völlig zurückgedrängt werden würde, aber da hab ich Glück gehabt.

Eigentlich könnte ich mit dem Färben jetzt schon fertig sein. Sieht aus wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Aber noch ist mir das ein bisschen zu langweilig.

Zum Schluss habe ich noch eine orangene Farbtablette zermahlen und auf die gelben Stellen rieseln lassen. Diese Technik habe ich vor ein paar Tagen auf Youtube entdeckt und bin ganz begeistert!
Ich hab das Wollknäuel ein bisschen auseinander gezupft, damit ich das Pulver auch in tiefergelegene Schichten bekomme und dann ein bisschen verrieben.
Auf dem Foto sieht man es leider nicht so gut, ich versuche nachher nochmal ein besseres zu machen.

Bild

Fixieren möchte ich die Farbe in der Mikrowelle, aber da muss ich noch warten, bis Männe wach ist. (1-Zimmer-Wohnung mit Küchenzeile im Wohn-/Schlafzimmer. :rolleyes: )

Ich bin schon ganz gespannt, wie das Garn dann hinterher aussehen wird!

Ronja
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 7201
Registriert: Di 23. Sep 2014, 13:06
Interessen: Immun gegen Bastelviren! Bestimmt! Ganz sicher!
Wohnort: bei Landshut

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Ronja » Sa 28. Mär 2020, 08:54

Oh wie schön! Beide!
Das Färben im Knäuel gibt total interessante Effekte, bin gespannt, wie das dann verstrickt aussieht!

Ich hab auch mit Ostereierfarbe angefangen, mir dann die Simplicol für Wolle und Seide bestellt und bin mittlerweile bei Luvotex gelandet. Hach ja, ich müsste echt auch mal wieder....
_________________________
Liebe Grüße, Ronja
Bild
"Es gibt niemanden, der auf dem Sterbebett bedauert, nicht ein bisschen mehr gearbeitet zu haben" Judith Holofernes
meine Gummipunkte

Lauser
Regenbogenbär
Regenbogenbär
Beiträge: 7443
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:52
Interessen: Die spinnt doch ....
Wohnort: Bayern

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Lauser » Sa 28. Mär 2020, 09:41

Wunderschöne Färbereien :kugelraupe:

Und es ist wirklich schlau sich die Ostereierfarben auch um Ostern rum zu kaufen ;) Ich habe versucht außerhalb dieser Zeit im I-Net welche zu bekommen und gewaltig drauf gezahlt.

Wieviele Tabletten hast du denn für die blaue Wolle verwendet ? Bei mir werden die Farben meist sehr pastellig. Allerdings färbe ich auch meist Kammzüge.
Sometimes the smallest things take up the most room in your heart (Winnie Pooh)

Lauser auf Pinterest
:sun:

Miezi
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 640
Registriert: Di 22. Okt 2019, 18:03
Interessen: fummeln, basteln, werkeln, lesen, Computer...., manchmal bissel Sport
Wohnort: Weimar

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Miezi » Sa 28. Mär 2020, 10:14

Unmöglich so schöne Wolle zu färben - ich sag's doch immer wieder: DIESES Forum wird mein Untergang sein :mosh:
Aber wenn ja die "Alten" noch länger daheim bleiben sollen.... :applaus: :applaus: :applaus: - ist das wirklich mit Ostereierfarben gemacht Fuchsi?? :kopfkratz:
Und was hast du für Wolle genommen? Niihicht, dass ich neugierig erscheinen will.... :pscht: ist es bissel wie Batik?
Also lange Rede kurzer Sinn: weiter so! :kugelraupe: :applaus: :cheer:
Liebe Grüße aus der grünen Mitte Deutschlands :huguall:

doro-patch
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8877
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von doro-patch » Sa 28. Mär 2020, 11:17

Tolle Farben.

Meine ersten Versuche waren auch mit Ostereierfarben, aber wenn man öfters färben will, dann lohnt es sich die speziellen Farben dafür zu kaufen. Die scheinen zwar auf dem ersten Blick teurer zu sein, sind es aber nicht. Habs mal durchgerechnet - die Ostereierfarben sind die teuerste Farbe, vor allem wenn man sie vor Ostern kauft. Nach Ostern gibt es sie manchmal zum halben Preis, aber auch längst nicht mehr in jedem Geschäft.

Pet Cat
Himmelbär
Himmelbär
Beiträge: 6614
Registriert: Do 27. Nov 2014, 11:00
Interessen: en kölsch Mädche
Wohnort: Köln

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Pet Cat » Sa 28. Mär 2020, 13:22

Das Färbeergebnis sieht ja super aus. Wenn Du noch mehr "Tulpe" haben möchtest, dann mach soch noch die Staubgefäßem also schwarze Punkte rein.
Pet Cat

Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur unwahrscheinlich viele Ideen rum.

Bild

Yoro
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5511
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 14:26
Interessen: dreht endgültig am Rad
Wohnort: München

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Yoro » Sa 28. Mär 2020, 16:38

Auch wenn Gelb so gar nicht meine Farbe ist, der Verlauf ist dur supergut gelungen. Und das Blaulila ist traumhaft schön!
«If a cluttered desk is a sign of a cluttered mind, of what, then, is an empty desk a sign?»
- A. Einstein -


Meine Highlights auf Pinterest

Virtre
Gelbär
Gelbär
Beiträge: 1064
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 08:33

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Virtre » So 29. Mär 2020, 08:21

Super!!
Da bekomme ich auch mal wieder Lust :bump:

Fuchsfräulein
Viobär
Viobär
Beiträge: 224
Registriert: Do 31. Mai 2018, 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von Fuchsfräulein » So 29. Mär 2020, 10:37

Lauser hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 09:41
Wieviele Tabletten hast du denn für die blaue Wolle verwendet ? Bei mir werden die Farben meist sehr pastellig.
Ich habe flüssige und feste Farben. Für die blaue Wolle habe ich je 1 Flüssgpatrone in Rosa und Blau verwendet, zwei in Lila und dann eine Tablette Blau pulverisiert und über die Wolle gestreut.
Bei der Tulpenwolle habe ich insgesamt nur drei Farbpatronen und eine Tablette benutzt.
Miezi hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 10:14
Und was hast du für Wolle genommen? Niihicht, dass ich neugierig erscheinen will.... :pscht: ist es bissel wie Batik?
Für das Blau hab ich weiße Sockenwolle extra zum Färben von MyBoshi genommen. Das andere ist Regia4-fädig. Beides 75% Schurwolle und 25% Polyamid.
doro-patch hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 11:17
Meine ersten Versuche waren auch mit Ostereierfarben, aber wenn man öfters färben will, dann lohnt es sich die speziellen Farben dafür zu kaufen.
Hatte ich auch schon überlegt. Ich wolltre eigentlich nur mal so ein bisschen färben, weil ich das schon lange nicht mehr gemacht habe. Ich kenn das doch von mir, manchmal finde ich irgendwas plötzlich ganz toll, kauf mir einen Haufen Zeug, den ich dafür uuuuuunbedingt brauche, und dann mache ich damit vielleicht 2-3 Projekte und lass es wieder liegen.
Deswegen hab ich mir nicht sofort gescheite Farben gekauft. Aber wenn meine Lust auf's Färben anhält, dann vielleicht doch. Ist nur die Frage, was ich dann mit all der Wolle machen. So viel kann ich gar nicht stricken und häkeln. :gacker:

Mal was anderes. Ich kann das gefärbte Garn hunderttausendmal auswaschen, die Farbe blutet immer noch stark aus. Dafür wid die Wolle blasser. Ich hatte das Problem schon damals, als ich vor 10 Jahren das erste mal gefärbt habe. Liegt das an den Ostereierfarben? fixiere ich nicht gescheit? Ich habe es sowohl im Backofen als auch in der Mikrowelle versucht.

Das Tulpengarn ist mittlerweile fertig verzopft, aber das Wetter ist gerade nicht so gut, da warte ch lieber noch ein bisschen mit Foto machen.

creadiva59
Schwarzbär
Schwarzbär
Beiträge: 2091
Registriert: Di 16. Aug 2011, 20:56
Wohnort: Hilden

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von creadiva59 » So 29. Mär 2020, 10:40

Tolle Farben, ich finde es immer wieder toll, was bei den Färbereien so rauskommt.

doro-patch
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8877
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:03

Re: Des Fuchsfräuleins wollige Färbereien

Beitrag von doro-patch » So 29. Mär 2020, 11:07

ist halt die Frage wie Du fixiert hast.

Und hast Du die Wolle in Essigwasser eingeweicht vorher? Manche machen auch Essig in die Farblösung. Essig öffnet die Fasern der Wolle damit diese die Farbe besser aufnimmt.

Evtl. hat Du insgesamt mehr Farbe an die Wolle gebracht als diese aufnehmen konnte. Also ist das was sich auswäscht der Farbüberschuß.

Ostereierfarben sind zwar Lebensmittelfarben, aber es gibt tatsächlich unter diesen Farben (Kann man mit HIlfe der E-Nummern nachkucken) welche die für das Färben von Textilien zugelassen sind. Sie sind allerdings nicht als hoch lichtecht eingestuft.

Antworten

Zurück zu „Wolle & Garne färben“